> > > > EVGA bringt drei neue Mainboards für Ivy Bridge

EVGA bringt drei neue Mainboards für Ivy Bridge

Veröffentlicht am: von

evgaDas Unternehmen EVGA hat via Pressemitteilung gleich drei neue Mainboards für die aktuellen Ivy-Bridge-Prozessoren von Intel vorgestellt. Das Flaggschiff der Poduktoffensive bildet dabei das Z77 FTW. Dieses Modell wird natürlich auf den Z77-Chipsatz setzen und fünf PCI-Express-x16-Steckplätze mit insgesamt 32 Lanes bereithalten. Für Laufwerke wird der Käufer vier SATA-Anschlüsse mit 6 Gb/s und sechs SATA-Ports mit 3 Gb/s vorfinden. Ebenso werden vier USB-3.0-Schnittstellen zur Verfügung stehen sowie sechs USB-Anschlüsse der zweiten Generation. Für den Arbeitsspeicher werden vier DDR3-Slots mit bis zu 2133 MHz aufgelötet sein. Natürlich gehört auch 8-Kanal-Audio, Dual-Gigabit-Ethernet sowie Firewire zur Ausstattung. Wir konnten das Z77 FTW bereits testen.

z77 ftw

Das Z77 Stinger wird zwar ebenfalls auf den Z77-Chipsatz setzen, wird aber im Gegensatz zum Z77 FTW nicht auf den ATX-Standard zurückgreifen, sondern im Mini-ITX-Format produziert. Hier wird der Nutzer einen PCI-Express-x16-3.0-Slot finden und mit zwei SATA-III- und zwei SATA-II-Anschlüsse auch genügend Möglichkeiten für Laufwerksanbindungen zur Verfügung haben. Für den Arbeitsspeicher stehen zwei DDR3-Bänke bereit und diese können bis zu 2133 MHz verarbeiten. 

evga z75

Auf dem Z75 SLI hingegen wird nicht den Z77-Chipsatz sondern der Z75-Chip integriert sein. Dieses Modell unterstützt mit seinen drei PCIe-x16-Slots den SLI-Betrieb und wird zusätzlich auch noch eine PCIe-x1-Schnittstelle bieten. Zudem stehen jeweils vier SATA-Ports mit 6 Gb/s und 3 Gb/s zur Verfügung sowie zwei USB-3.0 und sechs USB-2.0-Buchsen. Zur Ausstattung zählen auch vier DDR3-Slots mit bis zu 2133 MHz und diese können wie bei den anderen beiden Modellen bis zu 32 GB Kapazität aufnehmen.

z77 stinger

Leider ist noch nicht bekannt, wann das Z77 Stinger und das Z75 SLI in den Handel kommen werden, aber das Z77 FTW ist bereits bei den ersten Händlern eingetroffen und wechselt für rund 325 Euro seinen Besitzer.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar167757_1.gif
Registriert seit: 08.01.2012
York Shin CIty
Hauptgefreiter
Beiträge: 255
ist das mb auf dem mittleren bild nicht mITX?
#2
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46986
Lüfter aufm Board ? -> not wanted :(
#3
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Wenn das Biosudate so gut wie beim EVGA P55 SLI funktioniert (hatte ich jetzt 14 Tage), dürfen sie den Krempel behalten.
#4
customavatars/avatar116878_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
irgendwie stell ich mir gerade die frage was zum teufel wurde denn aus EVGA...
wenn ich noch an die evga nforce 790i boards denke


@danzel ja hast du recht
#5
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Zitat Kampfgurke_J;19432327
irgendwie stell ich mir gerade die frage was zum teufel wurde denn aus EVGA...
wenn ich noch an die evga nforce 790i boards denke

Da gebe ich dir recht. EVGA hatte mal wirklich sehr, sehr feine Brettchen. Aber jetzt? Biosupdates funktionieren nicht ordentlich (bei mir ging garnichts), Boards brauchen ewig, bis sie erscheinen und und und...
#6
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25248
Zitat bundymania;19432148
Lüfter aufm Board ? -> not wanted :(


Gibt es bei anderen Herstellern mitunter auch ... einfach abklemmen und gut ist. ;)

Den Lüfter gibts doch nur damit sich PCH beim Einsatz mehrer Grafikarten nicht zu stark erwärmt.

Wenn man eh nur 1-2 Karten nutzt wird der Lüfter eh nicht benötigt.
#7
customavatars/avatar156666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2011
Mattersburg City
Liquidluxxer
Beiträge: 1329
@Kampfgurke_J

Ist doch bei sämtlichen herstellern schon immer so.
EVGA ist nur jetzt da angekommen wo die anderen schon immer sind, solange die nicht unter diese Grenze gehen und auch immer wieder 1A Produkte raushauen ist es nicht verwärflich, sie müssen auch konkurenzfähig bleiben.
#8
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3821
@Danzle: Ganz richtig bemerkt, habe es für den Kollegen eben korrigiert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]