> > > > MSI MPower Z77 ab sofort verfügbar

MSI MPower Z77 ab sofort verfügbar

Veröffentlicht am: von

msiMSI hatte im Vorfeld immer wieder neue Details zu seiner High-End-Platine MPower Z77 veröffentlicht und inzwischen hat das Unternehmen auch offiziell die Verfügbarkeit des Mainboards bekannt gegeben. MSI verspricht, dass alle ausgelieferten Mainboards einem ausführlichen Stresstest unterzogen werden. Die Belastung für 24 Stunden wird mittels Prime95 vorgenommen und dadurch sollen alle Modelle eine hohe Stabilität und gutes Übertaktungspotenzial erreichen.

Bei der Ausstattung setzt MSI auf den Z77-Chipsatz von Intel. Zudem stehen insgesamt drei PCI-Express-Steckplätze der dritten Generation bereit wobei nur der erste Slot mit 16 Lanes und die restlichen Steckplätze mit 8 Lanes angesteuert werden. Für den Arbeitsspeicher stehen vier DIMMs mit bis zu 3000 MHz bereit und für Laufwerke kann der Nutzer auf zwei SATA-Ports mit 6 Gb/s und vier SATA-Anschlüsse mit 3 Gb/s zurückgreifen. Außerdem stehen standardmäßig WLAN, Bluetooth sowie Gigabit-Ethernet zur Verfügung.

Um die hochwertigen Komponenten auch zu kühlen, setzt MSI auf das „Twin Frozr IV“-Konzept. Dieses ermöglicht auch bei einem geringen Luftdurchsatz stets niedrige Temperaturen der einzelnen Bauteile. Für eine optimale Spannungsversorgung ohne Störungen wurde die Anzahl der Layer der Platine gegenüber herkömmlichen Modellen um 50 Prozent erhöht. Die „Hybrid Digital Power“-Architektur erlaubt außerdem mehr Flexibilität bei der Konfiguration von CPU- und Speicher-Spannungswerten. Zudem integriert das Z77 MPOWER alle wesentlichen Übertaktungseigenschaften sowohl für Gelegenheitsübertakter als auch für Extrem-Overclocking. So gehören Tasten für das Starten und Reset zur Ausstattung sowie V-Check Points für die genaue Messung der Spannung an CPU, integrierter Grafik, Hauptspeicher, und Chipsatz. Durch die Debug LED kann der Nutzer zudem den Zustand des Mainboard immer im Blick behalten.

Das MPower Z77 von MSI ist ab sofort im Handel erhältlich und soll für rund 190 Euro seinen Besitzer wechseln.

z77-mpower-picture-2d1

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (43)

#34
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Zitat MoonNight;19468955

Ich hoffe so wird es verständlicher :


Reicht dir mein verlinktes Handbuch nicht oder der direkte Scan daraus?
Geht nicht, geht nicht, geht nicht, für ganz Ungläubige klebt MSI hier aber auch noch extra einen Aufkleber auf den Slot mit einem Hinweis


Zitat brutus999;19469032
Mal oben geschaut , ich habe es hier!


Mal meinen Beitrag gelesen ..., du musst beide oder sogar alle drei haben!!! (und auch beide mit identischer Hardware testen) :rolleyes:
#35
customavatars/avatar32531_1.gif
Registriert seit: 01.01.2006
Menden ( Sauerland )
Banned
Beiträge: 14331
Hatte ich.
Und wer mich kennt weiß das auch.

Also erstmal selber testen und dann den Mund aufreißen.
#36
customavatars/avatar36838_1.gif
Registriert seit: 14.03.2006
VB/Hessen
Atari 800XL-Boy
Beiträge: 4358
Man braucht sich hier nicht aufregen,das Board ist sehr gut und hat schon bei verschiedenen Test´s überzeugt und auch Empfehlung erhalten.Viele User sind froh,dass MSI es rausgebracht hat,Punkt ;)
#37
customavatars/avatar174996_1.gif
Registriert seit: 27.05.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1229
Habe jetzt mal ne Anfrage bei MSI gestartet bezüglich dem letzten PCI Slot. Kann doch nicht sein das man diesen nur mit IVY benutzen kann.
#38
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31068
Zitat MoonNight;19470112
Habe jetzt mal ne Anfrage bei MSI gestartet bezüglich dem letzten PCI Slot. Kann doch nicht sein das man diesen nur mit IVY benutzen kann.

Ist ganz normal so, das betrifft auch die meisten anderen Mainboards mit dieser Slot-Konfiguration.

Abgesehen davon: Wo bleibt der Sammelthread? Es wird sich doch jemand finden dafür... ich hab mir diesmal zwei andere Modelle rausgepickt, also Freiwillige vor ;)
#39
customavatars/avatar174996_1.gif
Registriert seit: 27.05.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1229
Also wenn das so ist wäre ziemlich bescheiden. Um es mal freundlich auszudrücken.
#40
customavatars/avatar36838_1.gif
Registriert seit: 14.03.2006
VB/Hessen
Atari 800XL-Boy
Beiträge: 4358
@emissary42
ich dachte du willst es machen,aber ich kann das auch übernehmen,ausser jemand will das unbedingt machen :)[COLOR="red"]

---------- Post added at 21:02 ---------- Previous post was at 20:36 ----------

[/COLOR]Kann aber dort kein neues Thema erstellen...
#41
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31068
Zitat MoonNight;19470301
Also wenn das so ist wäre ziemlich bescheiden. Um es mal freundlich auszudrücken.

Eigentlich sollte auf dem dritten Slot aller Retail Mainbaords dieser Sticker kleben:



Alles weitere dann bitte im Sammelthread :wink:

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/msi-z77-mpower-914694.html
#42
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13342
Zitat emissary42;19470668
Eigentlich sollte auf dem dritten Slot aller Retail Mainbaords dieser Sticker kleben:


Alles weitere dann bitte im Sammelthread :wink:

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/msi-z77-mpower-914694.html


Korrekt. Der Aufkleber ist auch auf den Boards vorhanden. Fakt ist, dass der unterste PCIe-3.0-x16-Slot nur mit einer Ivy-Bridge-CPU nutzbar ist und dann eben mit maximal vier Lanes.
#43
customavatars/avatar30280_1.gif
Registriert seit: 25.11.2005
Deutschland/Hessen
Bootsmann
Beiträge: 754
Zitat wolfpack 81;19469700
Mal eine Frage zwischendurch, die weniger direkt mit dem MPower, sondern vielmehr allgemein mit MSI-Boards zu tun hat:
Wie läuft das OC ohne Offset?
Theoretisch hat man dann ja nur die Option, eine fixe Spannung zu benutzen, oder sich auf die automatisch vom Board eingestellten Werte zu verlassen, oder nicht?
Fixer Wert würde dann bedeuten, dass die Spannung im Idle konstant anliegt - das wären dann bei entsprechender Höhe durchaus 1,35 rund um die Uhr!
Wie wirkt sich das auf Verbrauch und Lebensdauer der CPU aus?
Von Asus, Asrock, Gigabyte & Co. kenne ich die Auto-Spannungen - sie sind praktisch immer viel zu hoch! Ist das bei MSI anders, oder ist man letzten Endes tatsächlich auf einen fixen Wert beschränkt?
Hatte noch kein MSI-BOARD und stelle mir das OC ohne Offset sehr eingeschränkt vor, deshalb die Frage.
Grüße, Sascha


Das würde mich auch interessieren. Kann dazu jemand kurz etwas sagen. Stimmt es, dass der Stromverbrauch und die Temps im Idle dennoch nicht wirklich/merklich höher liegen als mit Offset?
Antwort auch gerne im Sammelthreat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]