> > > > Biostar kündigt Hi-Fi Z77X an

Biostar kündigt Hi-Fi Z77X an

Veröffentlicht am: von

biostarDer Mainboardhersteller Biostar wird mit dem Hi-Fi Z77X eine weitere Z77-Platine in sein Sortiment aufnehmen. Natürlich wird die Hautplatine mit dem Sockel LGA1155 neben den aktuellen Ivy-Bridge-CPUs auch die etwas älteren Sandy-Bridge-Chips aufnehmen können. Wie die Zusatzbezeichnung "Hi-Fi" bereits vermuten lässt, setzt der Hersteller bei dieser Platine auf ein besonderes Audioerlebnis. So wird das Mainboard mit einem integrierten Verstärker bestückt und bietet damit 7.1-Kanal-Audio. Des Weiteren wird der Verstärker mit einer eigenen Stromversorgung arbeiten und dadurch sollen elektrische Störgeräusche komplett vermieden werden. Die Abtastrate beträgt laut Hersteller 192kHz/24-Bit – mehr Informationen sind bisher leider noch nicht bekannt.

Die restliche Ausstattung besteht aus drei PCI-Express-x16-Slots und drei PCIe-Steckplätze mit x1. Außerdem stehen sechs SATA-III-Buchsen sowie sechs USB-Ports und natürlich Gigabit-LAN bereit. Auch D-Sub, DVI und HDMI ist mit an Bord. Das Hi-Fi Z77X ist ab sofort im Handel erhältlich und soll für einen empfohlenen Verkaufspreis von 88 Euro an den Mann oder die Frau gebracht werden.

biostar hifi z77

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar28313_1.gif
Registriert seit: 10.10.2005

Bootsmann
Beiträge: 720
Ich hätte ja noch einen Soundcore 3D Chip draufgepackt
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31093
Es geb auch ein ganz nettes Video zur Computex, in dem u.a. die Hi-Fi Series erstmals vorgestellt wurde:

[video=youtube;pqg4HNAGf-c]http://www.youtube.com/watch?v=pqg4HNAGf-c[/video]

(Man kann dabei im Hintergrund auch das Audio Software Interface sehen.)
#3
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1291
seh ich das richtig sitzen die sata ports irgendwie zwischen bzw vor den pci-e slots????
wenn ja is das eindeutig ne miese position!! hoffe schon ich hab mich verguckt wer würde denn auf die idee kommen ? oder was sind da die blauen dinger vor den slots ???

edit :
ach loool habe mal rangezoomt das sind irgendwelche kondesatoren oder so aber auf den ersten blick xDDD

hab nichts gesagt xDD
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31093
Hehe, ja das sind die speziellen Audio Caps...

#5
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17619
Finde die idee echt super :-)

Glaube sowas gab es zuletzt bei dfi oder? (Kann mich da dunkel an ein board mit röhrenVerstärker erinnern, bin mir aber nicht sicher ob es von dfi oder nem anderen Hersteller war)

Sowas als matx und es ist nen schönes htpc Board :-)

Gesendet von meinem GT-S6102 mit der Hardwareluxx App
#6
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4948
Das wird sicher noch von den HiFi Fans gehasst, weil es als HiFi verkauft wird aber kein HiFi drin ist in ihren Augen.
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31093
ASUS hatte sich mit der HTPC Reihe ja auch mal an "Absolute Pitch Hi-Fi" versucht und Gigabyte verwendet bei den G1 Modellen extra Nichicon Muse Caps im Layout für den Soundbereich. Allerdings ist das, wie auch Biostars Hi-Fi Puro, alles noch meilenweit von Röhrenverstärkern auf einem Mainboard entfernt... und das ist wahrscheinlich auch besser so^^
#8
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25285
Vielleicht erinnert sich ja jemand noch an das Aopen AX4B-533Tube ?! :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]