> > > > Biostar kündigt Hi-Fi Z77X an

Biostar kündigt Hi-Fi Z77X an

Veröffentlicht am: von

biostarDer Mainboardhersteller Biostar wird mit dem Hi-Fi Z77X eine weitere Z77-Platine in sein Sortiment aufnehmen. Natürlich wird die Hautplatine mit dem Sockel LGA1155 neben den aktuellen Ivy-Bridge-CPUs auch die etwas älteren Sandy-Bridge-Chips aufnehmen können. Wie die Zusatzbezeichnung "Hi-Fi" bereits vermuten lässt, setzt der Hersteller bei dieser Platine auf ein besonderes Audioerlebnis. So wird das Mainboard mit einem integrierten Verstärker bestückt und bietet damit 7.1-Kanal-Audio. Des Weiteren wird der Verstärker mit einer eigenen Stromversorgung arbeiten und dadurch sollen elektrische Störgeräusche komplett vermieden werden. Die Abtastrate beträgt laut Hersteller 192kHz/24-Bit – mehr Informationen sind bisher leider noch nicht bekannt.

Die restliche Ausstattung besteht aus drei PCI-Express-x16-Slots und drei PCIe-Steckplätze mit x1. Außerdem stehen sechs SATA-III-Buchsen sowie sechs USB-Ports und natürlich Gigabit-LAN bereit. Auch D-Sub, DVI und HDMI ist mit an Bord. Das Hi-Fi Z77X ist ab sofort im Handel erhältlich und soll für einen empfohlenen Verkaufspreis von 88 Euro an den Mann oder die Frau gebracht werden.

biostar hifi z77

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar28313_1.gif
Registriert seit: 10.10.2005

Bootsmann
Beiträge: 739
Ich hätte ja noch einen Soundcore 3D Chip draufgepackt
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32503
Es geb auch ein ganz nettes Video zur Computex, in dem u.a. die Hi-Fi Series erstmals vorgestellt wurde:

[video=youtube;pqg4HNAGf-c]http://www.youtube.com/watch?v=pqg4HNAGf-c[/video]

(Man kann dabei im Hintergrund auch das Audio Software Interface sehen.)
#3
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1306
seh ich das richtig sitzen die sata ports irgendwie zwischen bzw vor den pci-e slots????
wenn ja is das eindeutig ne miese position!! hoffe schon ich hab mich verguckt wer würde denn auf die idee kommen ? oder was sind da die blauen dinger vor den slots ???

edit :
ach loool habe mal rangezoomt das sind irgendwelche kondesatoren oder so aber auf den ersten blick xDDD

hab nichts gesagt xDD
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32503
Hehe, ja das sind die speziellen Audio Caps...

#5
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17862
Finde die idee echt super :-)

Glaube sowas gab es zuletzt bei dfi oder? (Kann mich da dunkel an ein board mit röhrenVerstärker erinnern, bin mir aber nicht sicher ob es von dfi oder nem anderen Hersteller war)

Sowas als matx und es ist nen schönes htpc Board :-)

Gesendet von meinem GT-S6102 mit der Hardwareluxx App
#6
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5314
Das wird sicher noch von den HiFi Fans gehasst, weil es als HiFi verkauft wird aber kein HiFi drin ist in ihren Augen.
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32503
ASUS hatte sich mit der HTPC Reihe ja auch mal an "Absolute Pitch Hi-Fi" versucht und Gigabyte verwendet bei den G1 Modellen extra Nichicon Muse Caps im Layout für den Soundbereich. Allerdings ist das, wie auch Biostars Hi-Fi Puro, alles noch meilenweit von Röhrenverstärkern auf einem Mainboard entfernt... und das ist wahrscheinlich auch besser so^^
#8
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26034
Vielleicht erinnert sich ja jemand noch an das Aopen AX4B-533Tube ?! :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]