> > > > Biostar kündigt Hi-Fi Z77X an

Biostar kündigt Hi-Fi Z77X an

Veröffentlicht am: von

biostarDer Mainboardhersteller Biostar wird mit dem Hi-Fi Z77X eine weitere Z77-Platine in sein Sortiment aufnehmen. Natürlich wird die Hautplatine mit dem Sockel LGA1155 neben den aktuellen Ivy-Bridge-CPUs auch die etwas älteren Sandy-Bridge-Chips aufnehmen können. Wie die Zusatzbezeichnung "Hi-Fi" bereits vermuten lässt, setzt der Hersteller bei dieser Platine auf ein besonderes Audioerlebnis. So wird das Mainboard mit einem integrierten Verstärker bestückt und bietet damit 7.1-Kanal-Audio. Des Weiteren wird der Verstärker mit einer eigenen Stromversorgung arbeiten und dadurch sollen elektrische Störgeräusche komplett vermieden werden. Die Abtastrate beträgt laut Hersteller 192kHz/24-Bit – mehr Informationen sind bisher leider noch nicht bekannt.

Die restliche Ausstattung besteht aus drei PCI-Express-x16-Slots und drei PCIe-Steckplätze mit x1. Außerdem stehen sechs SATA-III-Buchsen sowie sechs USB-Ports und natürlich Gigabit-LAN bereit. Auch D-Sub, DVI und HDMI ist mit an Bord. Das Hi-Fi Z77X ist ab sofort im Handel erhältlich und soll für einen empfohlenen Verkaufspreis von 88 Euro an den Mann oder die Frau gebracht werden.

biostar hifi z77

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar28313_1.gif
Registriert seit: 10.10.2005

Bootsmann
Beiträge: 705
Ich hätte ja noch einen Soundcore 3D Chip draufgepackt
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30697
Es geb auch ein ganz nettes Video zur Computex, in dem u.a. die Hi-Fi Series erstmals vorgestellt wurde:

[video=youtube;pqg4HNAGf-c]http://www.youtube.com/watch?v=pqg4HNAGf-c[/video]

(Man kann dabei im Hintergrund auch das Audio Software Interface sehen.)
#3
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1284
seh ich das richtig sitzen die sata ports irgendwie zwischen bzw vor den pci-e slots????
wenn ja is das eindeutig ne miese position!! hoffe schon ich hab mich verguckt wer würde denn auf die idee kommen ? oder was sind da die blauen dinger vor den slots ???

edit :
ach loool habe mal rangezoomt das sind irgendwelche kondesatoren oder so aber auf den ersten blick xDDD

hab nichts gesagt xDD
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30697
Hehe, ja das sind die speziellen Audio Caps...

#5
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17447
Finde die idee echt super :-)

Glaube sowas gab es zuletzt bei dfi oder? (Kann mich da dunkel an ein board mit röhrenVerstärker erinnern, bin mir aber nicht sicher ob es von dfi oder nem anderen Hersteller war)

Sowas als matx und es ist nen schönes htpc Board :-)

Gesendet von meinem GT-S6102 mit der Hardwareluxx App
#6
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4916
Das wird sicher noch von den HiFi Fans gehasst, weil es als HiFi verkauft wird aber kein HiFi drin ist in ihren Augen.
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30697
ASUS hatte sich mit der HTPC Reihe ja auch mal an "Absolute Pitch Hi-Fi" versucht und Gigabyte verwendet bei den G1 Modellen extra Nichicon Muse Caps im Layout für den Soundbereich. Allerdings ist das, wie auch Biostars Hi-Fi Puro, alles noch meilenweit von Röhrenverstärkern auf einem Mainboard entfernt... und das ist wahrscheinlich auch besser so^^
#8
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25004
Vielleicht erinnert sich ja jemand noch an das Aopen AX4B-533Tube ?! :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]