> > > > Gigabyte präsentiert Z77-Mainboards mit Dual-Thunderbolt

Gigabyte präsentiert Z77-Mainboards mit Dual-Thunderbolt

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Die Thunderbolt-Schnittstelle bietet zwar beeindruckende Spezifikationen, hat sich aber noch lange nicht durchgesetzt. Sucht man z.B. in unserem Preisvergleich nach Mainboards mit Thunderbolt kann man nur eine Handvoll entsprechender Produkte finden. In diese Lücke möchte Gigabyte mit neuaufgelegten Z77-Mainboards stoßen, die sogar gleich zwei Thunderbolt-Ports bieten können.

Konkret sind das: Z77X-UP5 TH, Z77X-UP4 TH und Z77MX-D3H TH (letzteres im µATX-Format). Auf diesen drei LGA 1155-Mainboards stehen je zwei Intel-zertifizierte Thunderbolt-Anschlüsse bereit, die Transferraten von bis zu 10 Gb/s bieten. Damit lässt sich laut Pressemeldung z.B. ein Full HD-Film (1080P) in unter 30 Sekunden übertragen. Je Port können bis zu sechs Geräte gleichzeitig angeschlossen werden.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit der Dual-Thunderbolt-Mainboards liegen noch nicht vor.

 

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31089
Größere Bilder von den Boards hatten wir zur Computex hier:

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/intel-panther-point-mainboards-news-reviews-specs-bilder-z77-z75-h77-q77-q75-b75-807580-36.html#post19006753

bzw

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/intel-panther-point-mainboards-news-reviews-specs-bilder-z77-z75-h77-q77-q75-b75-807580-35.html#post18993712

=)
#2
customavatars/avatar27238_1.gif
Registriert seit: 12.09.2005
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2944
Es wäre sicher nicht schlecht als USB/HDMI nachfolger -> Stichwort: 1x Standard für alles!

Aber bei der verfügbarkeit und den Preisen für Kabel,etc. nicht massentauglich (derzeit)

PS: danke @emissary42 für die Bilder/Infos die du immer aus der WWW-Welt zusammensuchst !
#3
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Typisch Gigabyte, immer einen oben drauf setzen obwohl es nur eine schöne Augenwischerei wie so oft ist, Hauptsache man hat mehr als andere. Beide Ports laufen hier über einen PLX Chip, somit ist der zweite Port doch für den Arsch da man Thunderbolt-Geräte hintereinander durchschleifen kann. Interessant also nur für Leute die unbedingt 12 Geräte mit halbierter Bandbreite dann an ihrem MB betreiben wollen ... warum auch immer.
#4
customavatars/avatar24621_1.gif
Registriert seit: 05.07.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
Zitat SlotkuehlerXXL;19126207
Typisch Gigabyte, immer einen oben drauf setzen obwohl es nur eine schöne Augenwischerei wie so oft ist,


Ist doch okay! Es gibt doch kaum Hardware und wenn, dann hat die Hardware oft nur einen Port. Deshalb alles halb so schlimm! In zwei Jahren gibt es dann 2 Ports mit 2 Lines.

Sauber Gigabyte !

Gruß !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]