> > > > Asus stellt Maximus V Extreme vor

Asus stellt Maximus V Extreme vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusVom taiwanische Hersteller ASUS wurde während der Computex 2012 die neue High-End-Platine Maximus V Extreme angelichtet. Das Mainboard wird auf einen Z77-Chipsatz setzen und im Gegensatz zum Maximus V Gene nicht auf das Micro-ATX-Format zurückgreifen, sondern im ATX-Format produziert. Die Hautplatine wird neben den üblichen 16 PCI-Express-3.0-Lanes durch einen zusätzlichen PLX-Chip noch weitere 16 Lanes bieten und somit können vier Grafikkarten gleichzeitig mit einer Geschwindigkeit von x8 betrieben werden. Insgesamt stehen dem Nutzer vier PCI-Express-x16-Steckplätze in der Version 3.0 zur Verfügung und außerdem noch ein PCI-E-Slot aus der zweiten Generation. Für Laufwerke stehen satte 12 SATA-Ports bereit und natürlich auch einige USB-3.0-Anschlüsse.

Der Prozessor aus der Sandy-Bridge oder Ivy-Bridge-Baureihe wird bei diesem Modell durch einer digitale Steuerung mit Spannung versorgt und kann dabei auf 12 Phasen zurückgreifen. Außerdem werden für den Arbeitsspeicher vier Slots aufgelötet sein. Des Weiteren gehören zur Ausstattung des Mainboards diverse Messpunkte, um jederzeit die Spannungen der einzelnen Bauteile überprüfen zu können. Ebenfalls mit an Bord ist eine WLAN-Anbinung, Thunderbolt, ein 8-Kanal-Audio-Chip sowie Ethernet-LAN.

Das ASUS Maximus V Extreme soll laut aktuellen Gerüchten bereits in wenigen Tagen in den Handel kommen, der Preis hingegen ist noch nicht bekannt.

asus maximus_v-extreme

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (259)

#250
customavatars/avatar42212_1.gif
Registriert seit: 27.06.2006
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4029
Jo, zum Glück ist alles passiv gekühlt!

Edit:
hier noch ein interessanter Post zum Thema SLI:

http://rog.asus.com/forum/showthread.php?20698-Maximus-V-Extreme-SLI-Problem&p=144407&viewfull=1#post144407

The above is correct. You must read your manual carefully. It clearly says that if you are going to run two (2) cards in SLI then you should run them in slot one (the red slot nearest the CPU) and slot 2b (the black slot between the middle two red slots).

It maybe that you can use others, but if you follow that configuration, you will be running each of the two cards X8 PCIe 3.0; and that is equivalent to X16 PCIe 2.0. Further, the board will run both slots "natively" meaning the PLX chip will not be used. This is the most efficient method to use two cards in SLI on the Maximus V Extreme.
#251
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 669
wie viel Arbeitspeicher nutz ihr so ?
#252
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29479
Der zukünftige Sammelthread für das M5E: http://www.hardwareluxx.de/community/f12/asus-maximus-v-extreme-r-o-g-z77-913823.html :wink:
#253
customavatars/avatar26573_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Bootsmann
Beiträge: 768
Zitat Zanzza;19450499
wie viel Arbeitspeicher nutz ihr so ?


Hab 16GB drin. 4x4 Corsair Dominator cl9 1866er

ups. darf ich hier noch ;)
#254
customavatars/avatar26573_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Bootsmann
Beiträge: 768
Ist mein Board defekt?

Habe zunächst alle neuen Komponenten normal mit Stock-Kühlung getestet. Lief soweit alles. Habe dann das System umgebaut auf Wakü. Alles angeschlossen, Kreislauf (mit zweitem, überbrücktem Netzteil) auf Dichtigkeit getestet. Alles gut.

Dann erneut alles angeschlossen und Netzteil an. Es leuchten alle Lampen des Boards. Aber der PC fuhr nicht hoch.

Habe letztlich herausgefunden, dass das Problem dadurch verursacht wurde, dass ich die Grafikkarte (wie bisher in jedem PC) durch entsprechende Plastikteile so gestützt habe, dass die Belastung auf den PCie-Slot nicht zu groß wird.

Nachdem ich die "Entlastung" entfernt habe, die Spannungsversorgung einmal komplett abgeschaltet habe, startet der PC ohne murren. Hebe ich die Graka (auf Höhe der Stromanschlüsse) nur minimal an, geht der PC aus, die Lampen des Board leuchten aber weiter:

Hat mein PCie-Slot einen Wackelkontakt? Oder kann das Problem eine andere Ursache haben?
#255
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
mehrmals reproduzierbar?
andere grafikkarte ausprobiert?

wenn reproduzierbar würd ich das board reklamieren ...
#256
customavatars/avatar26573_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Bootsmann
Beiträge: 768
Zitat phlebiac;19494885
mehrmals reproduzierbar?
andere grafikkarte ausprobiert?

wenn reproduzierbar würd ich das board reklamieren ...


Hab mir den Schein zur Rücksendung bereits ausgedruckt.
Reproduzierbar, ja. jedesmal, wenn ich die Karte in eine gerade Position bewegen will - tot. Aber es leuchten wie gesagt alle Lampen des Boards, als sei alles ok.

Toll, kann ich alles wieder auseinanderbauen...pühhh.
#257
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
wie gesagt, wenn du die grafikkarte selbst als verursacher ausschließen kannst bleibt ja eigentlich nur der pci-e slot übrig ... also board ...
#258
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29479
Leute, dass hier ist der News Thread. Dafür gibt es den Sammelthread :/
#259
customavatars/avatar26573_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Bootsmann
Beiträge: 768
Zitat emissary42;19496098
Leute, dass hier ist der News Thread. Dafür gibt es den Sammelthread :/


Sorry, hab ich nicht aufgepasst
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]

Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_GA_AX370_GAMING5_004_LOGO

Die Einführung der Ryzen-Prozessoren von AMD sind sicherlich das Hardware-Ereignis des noch jungen Jahres. Nachdem AMD sich erfolgreich zurückgemeldet hat, kommen wir nach den CPU-Tests nun auch auf die Mainboards zu sprechen. Den Ryzen-Prozessoren liegt der PGA-Sockel AM4 zugrunde, der auf... [mehr]