> > > > ASRock macht seine Sandy-Bridge-Mainboards fit für Ivy-Bridge

ASRock macht seine Sandy-Bridge-Mainboards fit für Ivy-Bridge

Veröffentlicht am: von

asrock logo_2010Das Unternehmen ASRock hat heute via Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die etwas älteren Sandy-Bridge-Mainboards ab sofort mit einer neuen BIOS-Version versorgt werden. Alle Besitzer eines Mainboards mit einem P67, H67 und Z68-Chipsatz können mit dem Update des BIOS auch die aktuellen Ivy-Bridge-Prozessoren von Intel einsetzen. Dadurch, dass Intel bei Ivy-Bridge den identischen Sockel LGA1155 nutzt, ist der Einsatz der aktuellen CPUs vom Chipriesen problemlos möglich. Somit können Nutzer eines etwas älteren Mainboards auf die Vorzüge von Ivy-Bridge zurückgreifen und durch den neuen 22-nm-Prozess und den 3D-Transistoren eventuell etwas Geld in der Stromrechnung einsparen oder auch mehr Leistung aus dem eigenen System kitzeln.

Leider müssen die Kunden einer Sandy-Bridge-Hautplatine aber auch etwas Abstriche in kauf nehmen, denn beispielsweise werden die verbauten PCI-Express-x16-Steckplätze durch das BIOS-Update nicht in der Version 3.0 zur Verfügung stehen, sondern weiterhin nur auf 2.0 setzen. Das Update ist natürlich kostenlos und kann ab sofort unter dieser Webseite je nach Modell heruntergeladen werden.

asrock ivy_bridge_877

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
der satz
Dadurch, dass Intel die Anzahl der Pins des Sockels LGA1155 nicht geändert hat, ist der Einsatz der aktuellen CPUs vonm Chipriesen problemlos möglich.
ergibt keinen sinn
dadurch,dass intel denn 1155 sockel weiterverwendet oder so klingt fin ich besser
#2
Registriert seit: 25.09.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1215
Kommt kein Bios für die H61 Bretter?
#3
customavatars/avatar7523_1.gif
Registriert seit: 15.10.2003
NRW/Essen
Vizeadmiral
Beiträge: 7370
Zitat stoedl;18880334
der satz
Dadurch, dass Intel die Anzahl der Pins des Sockels LGA1155 nicht geändert hat, ist der Einsatz der aktuellen CPUs vonm Chipriesen problemlos möglich.
ergibt keinen sinn
dadurch,dass intel denn 1155 sockel weiterverwendet oder so klingt fin ich besser




#4
customavatars/avatar133768_1.gif
Registriert seit: 28.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
habe das neue 2.10 Bios fürs Pro3 Gen3 auch drauf und läuft sehr gut.
Das neue Design sieht auf jeden Fall besser aus.
#5
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
Zitat cessnuks;18880508
Kommt kein Bios für die H61 Bretter?


Die H61 Boards waren die ersten die ein Ivy Bios bekommen hatten.
ASRock: H61 Boards nun mit Ivy Bridge Unterstützung - page 1 - Intel Mainboards - PCTreiber Forum

Aber ganz wichtig, ist einmal das Ivy Bios auf nem Sandy Board kann kein Downgrade mehr statfinden.
das Prob ist das Intel IME
#6
customavatars/avatar133768_1.gif
Registriert seit: 28.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Die Frage ist doch, wer will denn wieder zurück ?
Ich vermisse keine Funktionen im neuen UEFI.

Auch gibt es einige Neuerungen, unter anderem kann man die Lüftersteuerung von 0-255 einstellen statt in den 9 Stufen.

Ich muss auch mal den Support von Asrock loben.
Hatte die letzten Tage des öfteren E-Mail Verkehr mit Asrock wegen eines Problems und sie haben mir immer zügig und hilfreich geantwortet. Einfach top.
#7
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2386
Seit Ivy bios funktioniert sogar endlich meine G5 im bois :D sonst hat sich ja nun nicht so viel verändert alles noch bunter aber verschachtelt wie eh und je =/
#8
customavatars/avatar3061_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
Hessen
Admiral
Beiträge: 9244
weis garnicht was alle immer im bios ganzen tag wollen, versucht zur abwechslung mal im Betriebssystem zu bleiben :D seid doch froh das es support für die neuen cpus gibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]