> > > > ASUS zeigt Sabertooth Z77 Mainboard

ASUS zeigt Sabertooth Z77 Mainboard

Veröffentlicht am: von

asusDas taiwanische Unternehmen ASUS hatte die Baureihe "Sabertooth" bereits in der Vergangenheit eingeführt und setzt diese nun mit dem Z77-Chipsatz von Intel fort. Das Mainboard wird natürlich die kommenden Ivy-Bridge-Prozessoren aufnehmen können und ist somit mit dem Sockel LGA1155 ausgestattet. Natürlich besitzt das Modell das typische Sabertooth-Design. Dies bedeutet, dass nur hochwertige Komponenten zum Einsatz kommen und diese zudem mit einer Abdeckung geschützt werden. Ein besonders Augenmerk hat ASUS auf die Stromversorgung gelegt, denn dort hat das Unternehmen gegenüber den Vorgängern eine verbesserte Kühllösung verbaut. Zudem soll durch den Schutz vor Staubablagerungen die Lebenserwartung der Platine deutlich gesteigert werden. Durch verschiedene Sensoren wird außerdem jederzeit an verschiedenen Stellen die Temperaturen gemessen und dadurch neben den Drehzahlen der Lüfter auch die Bauteile vor Überhitzung geschützt und im Fall einer Überhitzung wird das System automatisch heruntergefahren. Die verbauten Lüfter werden nach dem Herunterfahren des Systems zudem noch einige Minuten weiterlaufen, um die verbleibende Wärme abzuführen.

Bei der Ausstattung kann der Nutzer auf vier Slots für den Arbeitsspeicher und zwei PCI-Express-x16-Steckplätze zurückgreifen. Für Laufwerke stehen neben vier SATA-Ports mit 6Gb/s auch noch sechs SATA-II-Anschlüsse bereit. Bei den USB-Schnittstellen werden neben sechs USB-3.0- auch zehn USB-2.0-Ports angeboten. Die verbaute Stromversorgung wird außerdem auf eine digitale Steuerung setzen und 8+4+2-Phasen bieten.

Das Mainboard ist ab sofort im Handel verfügbar und wechselt aktuell für rund 190 Euro seinen Besitzer.

asus sabertooth_z77_01

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 28.01.2012

Banned
Beiträge: 601
Zitat Hardy Hardcore;18765204
Und kauf dir ein gutes Brett ala ASRock Z77 Extreme 6 oder so und net so einen Säbelzahn....



an wen ist das gerichtet ? also ich kauf mir zumindest mit sicherheit kein as rock.. definitiv net. denen vertrau ich nich wenns um nen board für 4-5 jahre geht. niemals. ich hatte schomal nen board von denen und das war der hammer, aber ich vertrau as rock dennoch nicht. die billigen/billigeren preise kommen definitiv nicht von nichts. auch as rock kann nich zaubern xD

Zitat p1skop4T;18765208
Werde mir das Kaufen aus dem Grund Verkaufe ich meine Asus Sabertooth in AH. Schaut voll geil aus


hm. kann ich nicht nachvollziehen wieso man sich sein tolles sabertooth gegen ein mieseres sabertooth austauschen will, aber naja ^^ jedem seine sache xD das p67er sabertooth ist doch in jeder hinsicht schöner und definitiv besser durchdacht (was soll das denn die heatspreader mit plastik zu überdecken beim 77er.. das sieht einfach nur idiotisch aus und bringt rein garkeinen vorteil. das 67er hatte wenigsten noch schöne heatspreader und auch sonst wirkte es nicht so übermäßig plastikhaft weil die abdeckung deutlich dezenter war. achja und da wäre dann noch der zweite assist fan ^^
#12
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Die Sabertooth sind auch wirklich gute Bretter, da gibts nichts zu mecker.
#13
customavatars/avatar51867_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5395
Zitat CiNCEi;18765364
an wen ist das gerichtet ? also ich kauf mir zumindest mit sicherheit kein as rock.. definitiv net. denen vertrau ich nich wenns um nen board für 4-5 jahre geht. niemals. ich hatte schomal nen board von denen und das war der hammer, aber ich vertrau as rock dennoch nicht. die billigen/billigeren preise kommen definitiv nicht von nichts. auch as rock kann nich zaubern xD


Mittlerweile ist man über den von Gigabyte und nähert sich den ASUS Preisen. Was nun interessant sein dürfte, die MOSFET Geschichte bei den z77 Boards von ASRock. Vielleicht klärt es sich ja, ASRock wird bestimmt Stellung beziehen müssen.

Du hast etwas gegen ASRock, aber ein Coba Nitrox Netzteil kaufst du? ;)
#14
Registriert seit: 28.01.2012

Banned
Beiträge: 601
Zitat Hamburger Jung;18765930


Du hast etwas gegen ASRock, aber ein Coba Nitrox Netzteil kaufst du? ;)


hey, das nt ist 4.5 jahre alt ! ich würds definitiv nich nochmal kaufen. mitm neuen system das ich mir vermutlich nächsten monat kaufe, kauf ich mir nen seasonic x-660 (und das steht 100%ig fest). also nur zum thema qualität ;) das nitro x vertick ich bei ebay..
#15
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
"zwei PCI-Express-x16-Steckplätze"? ich zähl 3.
schade eure Meldungen waren schonmal genauer..

2x PCI Express 3.0 (1x16, 2x8)
3x PCI Express 2.0 (x1)
1x PCI Express 2.0 (x4)
#16
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 16511
Zitat CiNCEi;18766608
hey, das nt ist 4.5 jahre alt ! ich würds definitiv nich nochmal kaufen. mitm neuen system das ich mir vermutlich nächsten monat kaufe, kauf ich mir nen seasonic x-660 (und das steht 100%ig fest). also nur zum thema qualität ;) das nitro x vertick ich bei ebay..


son dämliches gelaber erlebt man hier im luxx echt selten, aber dank! you made my day!

asrock mobo waren in der zeit des amd athlon xp verhasst, weil es da echt billigteile waren, wobei noch besser als elitegroup!

mittlerweile sind die teile qualitativ ebenbürtig / besser als gigabyte und echte sahneteile!

mittlerweile gibts asrock-bretter, die können im uefi-bios die hardwareposts und den check so ausblenden und übergehen, dass mit ner ssd eine reale bootzeit von ~ 10 sekunden bis auf den win-desktop herauskommt!

zeig mir eine andere firma, bei deren boards das geht. und NEIN, es hat keine nachteile!

-> zum NT ... ahja ... das NT rennt ohne mucken, aber jetzt sagst du, du würdest es nie wieder kaufen ?! wieso ?! läuft doch !! so lächerlich!



@ topic ... ich würde es maximal wegen der optik kaufen :D ... die is verdammt gut, vor allem für leute mit wakü und nem sinn für design!
#17
customavatars/avatar1781_1.gif
Registriert seit: 26.04.2002
HH
Flottillenadmiral
Beiträge: 4135
Oh da fühl ich mich geschmeichelt. Habe mich auch deshalb für entschieden, einfach Top alles so eingepackt. Mehrere Seiten sagen auch die Lüfter sind gar nicht nötig, werde es erstmal ohne testen.
#18
Registriert seit: 29.09.2008
BW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1848
Blasen die Lüfter eigentlich rein oder raus? Weil wenn die reinblasen sammelt sich nach einer gewissen Zeit der Staub sicher extrem an
#19
customavatars/avatar1781_1.gif
Registriert seit: 26.04.2002
HH
Flottillenadmiral
Beiträge: 4135
kann man die nicht anbringen wie man will?, wenn nicht auch andere 40mm-Lüfter nehmen? Hinten raus wäre für mich i.O.
#20
customavatars/avatar1781_1.gif
Registriert seit: 26.04.2002
HH
Flottillenadmiral
Beiträge: 4135
Komisch viele ASUS-MB haben bereits neue BIOS-Versionen die vomSabertooth sind aber über einen Monat alt, sind die wirklich Bugfrei?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]