> > > > ASUS stattet einige Mainboards mit Thunderbolt-Schnittstelle aus

ASUS stattet einige Mainboards mit Thunderbolt-Schnittstelle aus

Veröffentlicht am: von

asusASUS plant nun einige seiner, auf dem Z77 und dem H77 Chip basierenden, Mainboards mit Thunderbolt-I/O-Support auszustatten. Dies soll über eine Zusatzsteckkarte ermöglicht werden. Einige Motherboards der 7-Serie besitzen einen Anschluss, der mit „TB_HEADER“ gekennzeichnet ist. Dieser Anschluss ermöglicht eine Verbindung vom Mainboard zur Thunderbolt-Zusatzkarte. Die Zusatzkarte selber wird auf einem Zwei-Kanal-Thunderbolt-Controller namens „Cactus Ridge“ von Intel basieren. Die Controller-Karte wird über eine PCI-Express 2.0 4-fach Schnittstelle des Mainboards angebunden.

163a

ASUS hat nun bekanntgegeben welche Mainboards eine optionale Thunderbolt-Zusatzkarte, die über den TB_Header angebunden wird, unterstützen: Maximus V Gene, P8Z77-V Deluxe, P8Z77-V Pro, P8Z77-V, Sabertooth Z77, P8H77-V und das P8H77-M Pro. Die Thunderbolt-Zusatzkarte soll ab dem 27. April verfügbar sein. Ein Preis ist bisher noch nicht bekannt.

163b

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar123410_1.gif
Registriert seit: 16.11.2009
Zuhause
Vizeadmiral
Beiträge: 7550
was macht thunderbolt eigentlich?
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30225
Zitat RiMaBo;18755704
was macht thunderbolt eigentlich?


Was hinter "Thunderbolt" steckt
#4
Registriert seit: 06.06.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Interessant wäre ja mal zu erfahren, ob man die Karte auch in anderen/älteren Mainboards benutzen kann. z.B. in X58 - Boards.
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31861
Da es kein X58 Modell mit dem ASUS TB-Header gibt, wohl eher nicht...
#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2892
Wozu den Header? TB ist doch bloss PCIe wozu braucht man denn einen zusätzlichen Steckplatz auf dem Board? TB überspringe ich. Bei Lightpeak bin ich gerne wieder dabei.
#7
customavatars/avatar131792_1.gif
Registriert seit: 21.03.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Light Peak ist Thunderbolt :vrizz: :wall:
#8
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Ahhh..jetzt geht vielen ein Licht auf :vrizz:
#9
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2968
Und was bitte bringt der Header gegnüber einer Steckkarte für Vorteile, außer das man sich aussuchen kann, welchen Slot man damit hinten am Rechner belegt?
Der PCIe2.0 x4 fällt dann doch weiterhin weg und ein TB-Chip ist auch nicht auf dem Board.
Aber interssant zu sehen, dass man PCIe-Lanes in Header umwandeln kann.
#10
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Na ganz einfach, wenn du mehr Blenden hast, kannst du die den Slot aum Mainboard sparen, außerdem kann mans so auch an der Front nutzen (wenn ein passendes Modul kommen sollte)
#11
customavatars/avatar91153_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Hadamar
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
So stelle ich mir das vor:

Thunderbold verbindet DisplayPort und PCIex4. Man steckt die Karte in einen PCIex4-Slot und hat schonmal die PCIe-Lanes. Dann kommen vom Header die Signale der GPU für DisplayPort.

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG Maximus X Formula im Test - Maximale Ausstattung mit OLED-Display

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ASUS_MAXIMUS_X_FORMULA_004_LOGO

Die Weihnachtsfeiertage und auch der Jahreswechsel liegen nun hinter uns, sodass wir uns nun weitere Mainboards näher anschauen werden. Gegen Ende 2017 ist das ASUS ROG Maximus X Formula in unserer Redaktion eingetroffen. Inzwischen haben wir das Maximus X Formula für Intels... [mehr]

Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Das Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro im Kurztest - VRM- und Kühlung-Verbesserungen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/GIGABYTE_X299_AORUS_GAMING7_PRO_02_LOGO

Intels X299-Plattform bringt mit Skylake-X bis zu 18 Kerne inklusive SMT in den High-End-Desktop-Bereich. Schon zu Anfang sind dann erste Probleme mit den hohen VRM-Temperaturen und zu schwacher Stromversorgung bei einigen X299-Mainboards ans Tageslicht getreten. Dies hat Gigabyte und auch ASRock... [mehr]

Biostar Racing X370GT7 im Test - Unterschätzt aber etwas teuer

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/BIOSTAR_X370GT7_004_LOGO

Wir nehmen einmal Abstand von der Intel-Welt und wechseln nicht nur ins AMD-Lager, sondern werfen unsere Blicke auf einen Mainboard-Hersteller, der noch immer kein leichtes Spiel hat, sich gegen die harte Konkurrenz durchzusetzen. Von Biostar haben wir das X370GT7 aus der Racing-Produktreihe... [mehr]

MSI Z370 Tomahawk im Test - Günstiges Z370-Brett mit Trümpfen

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/MSI_Z370_TOMAHAWK_004_LOGO

Von MSI haben wir uns mit dem Z370 Godlike Gaming ein Modell aus der Enthusiast-Gaming-Produktreihe und mit dem Z370 Gaming Pro Carbon (AC) eines aus der Performance-Gaming-Serie näher angeschaut. Da erklärt es sich eigentlich von selbst, dass wir ebenfalls ein Mainboard aus der... [mehr]

ASRock X399M Taichi: Das kleinste Mainboard für AMDs Threadripper...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Für Intels High-End-Prozessoren auf Basis des X299-Chipsatzes gibt es in Form des ASRock X299E-ITX/ac bereits eine Micro-ATX-Platine. Dieses Mainboard setzten wir zusammen mit einem Intel Core i9-7980XE und einer NVIDIA Titan V auch schon in ein entsprechend kompaktes Gehäuse. Auf... [mehr]