> > > > Ivy Bridge: ASUS präsentiert das P8Z77-V DELUXE

Ivy Bridge: ASUS präsentiert das P8Z77-V DELUXE

Veröffentlicht am: von

asusIntels neuester Z77-Chipsatz legt den Grundstein für die kommenden Ivy Bridge-Prozessoren. Mit dem P8Z77-V DELUXE antwortet nun auch der taiwanesische Hersteller ASUS lautstark auf die neueste Chip-Generation. So soll sich die Platine nicht etwa an dezente Office-Rechner für Büroarbeiten richten. Stattdessen verbaut ASUS gezielt aktuellste Technik in üppiger Anzahl - genau das Richtige also für echte Hardware-Kenner, welche dem Rechner genügend Auslauf gönnen.

Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass es sich bei dem P8Z77-V DELUXE nicht um eine gewöhnliche Hauptplatine handelt. So stattet ASUS das Mainboard mit vier mächtigen Kühleinheiten aus, welche die während dem Betrieb entstehende Wärme abführen. Auch die üppige Anschlussvielfalt für interne und externe Geräte sticht sofort ins Auge. So verfügt das Ivy Bridge-Flaggschiff intern über zwei PCIe 3.0 x16-Slots, wobei der zweite nur mit acht Lanes angebunden wird. Zusätzlich integriert der Hersteller einen PCIe 2.0 x16-Anschluss, welcher elektrisch mit vier Lanes aufwartet, sowie vier PCIe 2.0 x1-Schnittstellen. Insgesamt vier SATA 6 Gb/s- und vier SATA 3 Gb/s-Anschlüsse sorgen dafür, dass bis zu acht Laufwerke schnell und sicher Platz im eigenen Rechner finden. Um auch Gehäuse mit USB 3.0-Frontpanel problemlos nutzen zu können, finden sich neben vier internen USB 2.0-Anschlüssen noch zwei USB 3.0-Connector.

Spezifikationen - ASUS P8Z77-V DELUXE
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
P8Z77-V DELUXE
Homepage www.asus.de
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z77 Express
Speicherbänke und Typ 4x DDR3 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 32 GB
SLI / CrossFire AMD CrossFireX, NVIDIA SLI, Lucidlogix Virtu MVP
Onboard-Features
PCI-Express

1x PCIe 3.0 x16
1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch x8)
1x PCIe 2.0 x16 (elektrisch x4)
4x PCIe 2.0 x1

PCI -
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller
2x eSATA
2x SATA 6 Gb/s RAID 0/1/5/10 (Z77)
2x SATA 6 Gb/s RAID 0/1 (Marvel 9128) 
4x SATA 3 Gb/s RAID 0/1/5/10 (Z77)  
USB

Intern: 2x USB 3.0 (Z77), 4x USB 2.0
Extern: 6x USB 3.0 (Z77/ASM1042), 4x USB 2.0

Grafikschnittstellen 1x HDMI, 1x DisplayPort
WLAN / Bluetooth - / Bluetooth 4.0
Firewire -
LAN 2x Gigabit-LAN (82579V)
Audio 7.1 Audio (ALC898)
Besonderheiten ATX-Format, UEFI

Das I/O-Panel des ASUS P8Z77-V DELUXE betont, dass dem Kunden einiges geboten wird. Mit DisplayPort und HDMI für die interne Intel-HD-Grafik ausgestattet ist für die Kompatibilität zu aktuellsten Bildschirmen gesorgt. Zwei eSATA 6 Gb/s-, sechs USB 3.0- und vier USB 2.0-Ports stellen genügend Geschwindigkeit für anspruchsvolle Zusatzgeräte bereit. Zwei Gigabit-LAN-Steckplätze, Bluetooth 4.0, sechs Audio-Anschlüsse und ein optischer S/PDIF-Ausgang gehören zusätzlich zur Grundausstattung des DELUXE-Mainboards. Ein Highlight stellt die verbaute WiFi GO!-Technologie dar, welche mittels zwei WiFi-Antennen den Datenaustausch sowie das Fernsteuern des Computers mit anderen Geräten wie Smartphones und Tablets ermöglicht.

Im Thema Übertakten kann ASUS mit der Unterstützung von Arbeitsspeicher bis hin zu DDR3-2800 überzeugen. Des Weiteren dient das Overclocking-Feature ASUS C.P.R. (CPU Parameter Recall) dem Nutzer, um möglichst unkompliziert die richtigen Einstellungen für die eigene Intel-CPU finden zu können. Besonders interessant dürfte jedoch die Funktion zum automatischen BIOS-Flash via Knopfdruck sein. So ermöglicht ein am I/O-Panel angebrachter BIOS-Flash-Button im Zusammenspiel mit einem USB-Stick samt UEFI-BIOS-File das Aktualisieren der Software auch ohne verbaute Hardware. Ein durchdachtes Kühlkonzept sowie zahlreiche weitere Software-Hilfen fördern das Overclocking-Potenzial des P8Z77-V DELUXE weiter.

Das ASUS P8Z77-V DELUXE liegt unserer Redaktion zusammen mit zahlreichen weiteren Ivy Bridge-Mainboards bereits vor. Ein ausführlicher Test, in welchem die Platine ihre Leistung und die gebotenen Features unter Beweis stellen muss, folgt in Kürze. In unserem Preisvergleich ist das Mainboard bereits für einen Preis von rund 200 Euro gelistet.