> > > > Intel zeigt eigene Ivy Bridge-Mainboards

Intel zeigt eigene Ivy Bridge-Mainboards

Veröffentlicht am: von

intel3Während der CeBIT konnten wir von einer ganzen Reihe an Herstellern LGA 1155-Mainboards mit neuen Chipsätzen aus Intels 7er-Reihe begutachten. Es fehlten fast nur die Mainboards, die Intel selbst den Ivy Bridge-Prozessoren zur Seite stellen möchte. Mittlerweile liegen uns aber sowohl Informationen als auch Bildmaterial zu diesen Mainboards vor.

An der Spitze angesiedelt sind wie üblich Modelle der Extreme-Reihe. DZ77RE-75K und DZ77GA-70K scheinen bis auf die Thunderbolt-Schnittstelle des DZ77RE-75K identisch zu sein. Beide Hauptplatinen bieten zwei PCIe 3.0 x16-Slots (bei gleichzeitiger Nutzung als x8 angebunden), dazu einen PCIe 2.0 x4-, zwei PCIe 2.0 x1- und zwei PCI-Slots. Es gibt je vier SATA 6 Gb/s- und SATA 3 Gb/s-Ports. Die I/O-Blende bietet neben je vier USB 3.0- und USB 2.0-Ports Firewire, eSATA, zweimal Gigabit-LAN, HDMI und 7.1-Audio - beim DZ77RE-75K kommt dann noch Thunderbolt dazu. Beide Mainboards bieten Onboard-Taster für Power und Reset sowie eine Debug-Anzeige. Außerdem kommt eine neues Visual BIOS zum Einsatz.

intel z77

intel z772

Unter den Modellen der Extreme-Reihe werden DZ77BH-55K und DZ77SL-50K angesiedelt. Sowohl bei den Spannungswandlern als auch bei der Ausstattung wurden bei beiden Platinen Abstriche gemacht. So fehlen dem DZ77BH-55K u.a. ein SATA-Port, ein Gigabit-LAN-Port und der Reset-Taster. Das DZ77SL-50K muss auf zwei weitere SATA-Ports verzichten, außerdem hat es auch nur noch einen einzigen PCIe x16-Slot.

intel z773

intel z774

Der Launch der Mainboards mit 7er-Chipsatz ist für den 8. April geplant (wir berichteten) - dann könnten auch erste Intel-Mainboards mit Z77-Chipsatz verfügbar werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar54065_1.gif
Registriert seit: 21.12.2006
Deutschland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1991
Jemand ne Schätzung in welchem Bereich das DZ77RE-75K preislich liegen wird?
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Kein microATX dieses Mal?
#3
customavatars/avatar79506_1.gif
Registriert seit: 09.12.2007
Oberpfalz
Bootsmann
Beiträge: 548
keynex: Schau mal im Preisvergleich, da sind schon einige von Intel gelistet.
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1893
4x nativ USB 3.0, schön schön. Hoffentlich verschwinden die 2.0er bald ganz.
#5
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Kennt einer 'ne schöne Übersicht für die Unterschiede zwischen Z75, H77, usw. finde auf die schnelle nicht wirklich was umfassendes...
#6
customavatars/avatar53563_1.gif
Registriert seit: 13.12.2006

Obergefreiter
Beiträge: 81
Warum nur 1 Video Anschluss in Form von HDMI? :(
#7
customavatars/avatar42212_1.gif
Registriert seit: 27.06.2006
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4049
Die Preise für das grosse Board finde ich schon heftig!
Mit Versand liegt man bei € 240,- und das noch ohne den teuren Thunderbolt Chip.

Der Stromverbrauch würde mich sehr interessieren.




Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
#8
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40893
Zitat Tenchi Muyo;18692800

Der Stromverbrauch würde mich sehr interessieren.




der interessiert mich auch brennend.

die preise werden bei breiter verfügbarkeit auf jeden fall noch runtergehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

X299/X399-Mainboards: Die Neuvorstellungen auf der Computex 2017 im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

Am 30. Mai wurden die Pforten der diesjährigen Computex in Taipei/Taiwan geöffnet. Bis zum 03. Juni wurden auf der Messe zahlreiche neue Produkte vorgestellt. Dabei lag in diesem Jahr ein bestimmtes Thema ganz hoch im Kurs: Die X299-Mainboards für Intels Core-X-Prozessoren und die... [mehr]

Doppeltest: ASUS ROG Strix Z270E/Z270G Gaming

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/2ASUS_STRIX_Z270G_GAMING_004_LOGO

Im letzten Mainboard-Roundup standen sich drei "Non-Gaming"-Platinen gegenüber, aus dem das preisgünstigste Modell als klarer Sieger hervorging. In diesem Artikel geht es nun wieder zurück in die Gaming-Szene mit zwei aktuellen ASUS-Platinen. Sowohl das Strix Z270E Gaming als auch das Strix... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS startet Cashback-Aktion beim Kauf eines Mainboards und Ryzen-CPU (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS hat eine neue Cashback-Aktion gestartet. Wie das Unternehmen mitteilt, können Kunden beim Kauf eines ASUS-Mainboards sowie der passende Ryzen-CPU von AMD bis zu 45 Euro sparen. Zudem gibt der Hersteller den Weltraum-Shooter Everspace kostenfrei dazu. Insgesamt sind acht verschiedene... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]