> > > > MSI B75MA-P45 abgelichtet

MSI B75MA-P45 abgelichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi newDer Hersteller MSI hat mit dem B75MA-P45 ein neues Mainboard angekündigt. Die Hautplatine wird, wie der Name bereits vermuten lässt, auf den B75-Chipsatz von Intel setzen. Als Sockel wird der LGA1155 zum Einsatz kommen und laut MSI soll das Mainboard auch schon die kommenden Ivy-Bridge-Prozessoren aus dem 22-Nanometer-Prozess von Intel unterstützen. Natürlich kann dieses Modell auch problemlos die aktuellen Sandy-Bridge-CPUs aufnehmen. Der Prozessor selbst wird über eine VRM-Steuerung mit Strom versorgt und diese bietet insgesamt 5 Phasen. Zur weiteren Ausstattung gehören vier DDR3-Steckplätze, welche den Dual-Channel-Betrieb mit maximal 1600 MHz unterstützen.

Bei den restlichen Steckplätzen kann der Nutzer auf einen PCI-Express-x16-Slot zurückgreifen. Zudem steht ein PCIe-x1-Steckplatz zur Verfügung und auch ein herkömmlicher PCI-Port wird mit an Bord sein. Für Laufwerke werden neben einem SATA-Anschluss mit 6 Gb/s auch noch fünf SATA-Ports mit 3 Gb/s bereitstehen. Des Weiteren stattet MSI das Mainboard mit vier USB-3.0-Buchsen aus, wobei nur zwei dieser Anschlüsse direkt auf die Platine gelötet wurden. Um die Grafikeinheit des Prozessors nutzen zu können, wird zudem neben einem DVI- auch ein D-Sub-Anschluss zur Ausstattung zählen.

msi b75ma

Das MSI B75MA-P45 soll in wenigen Wochen in den Handel kommen und für knapp unter 100 US-Dollar seinen Besitzer wechseln.