> > > > Quad-Cores bald auch auf Mini-ITX-Mainboards

Quad-Cores bald auch auf Mini-ITX-Mainboards

Veröffentlicht am: von

viaDer Chiphersteller VIA hat nun zwei Mainboards im Mini-ITX Format angekündigt, welche mit einem verbauten Quad-Core-Prozessor ausgeliefert werden. Die Platinen hören auf den Namen EPIA-M900 und EPIA-M910. Bei dem Prozessor handelt es sich um einen L4700E, der eine TDP von 27,5 Watt hat und mit 1,2 GHz getaktet ist. Der Prozessor besteht aus zwei Dual-Cores, die über den Frontside-Bus miteinander verbunden sind.

Als Zielgruppe sieht der Chiphersteller die Hersteller, die die Platinen in Infotafeln, Hausautomaten oder in Streaming-Clienten verbauen werden. Bei den Anschlüssen sind auch Heim-PC übliche Anschlüsse zu finden, wie HDMI, VGA und USB, was das Board vielfältig einsetzbar macht.

Ein Erscheinungsdatum ist bisher noch unbekannt. Ursprünglich war ein Vierkerner bereits für letztes Jahr angekündigt, doch dieser Termin wurde nicht eingehalten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1155
Das tolle an der Nachricht ist doch nur das der Quad 27,5 watt verbraucht. Mini-ITX mit normalen Quadcore sind doch keine Neuigkeit.
#2
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Und was bringt der Quadcore wenn man damit langsamer ist als die Dualcores der Konkurrenz.

Die haben nur noch ihre kleine Nische im Embedded-Bereich und selbst die wird von Intel angeknabbert.
#3
Registriert seit: 25.10.2007

Bootsmann
Beiträge: 586
schlecht gewählter Titel!
Es gibt Mini ITX Boards für FM1 zB.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Mini-ITX-Duell: ASUS ROG Strix B450-I Gaming vs. ASRock Fatal1ty B450...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_B450_I_GAMING_UND_ASROCK_B450_GAMING_ITXAC_004_LOGO

Mainboards im Mini-ITX-Format werden noch immer in geringen Varianten entwickelt, doch dabei werden diese Platinen mit jeder neuen Generation heiß erwartet. Mit ihnen lässt sich nämlich ein leistungsstarkes und gleichzeitig kompaktes System erstellen. In diesem Duell treten das ASUS ROG Strix... [mehr]

MSI B450 Gaming Pro Carbon AC im Test - Viel Ausstattung für den Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_B450_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

In MSIs Mainboard-Sortiment befinden sich alleine zwölf Platinen mit AMDs B450-Midrange-Chipsatz. Mit von der Partie ist natürlich auch ein Gaming-Pro-Carbon-Modell, das zur Performance-Gaming-Reihe gehört. Wir haben das B450 Gaming Pro Carbon AC im Detail betrachtet und es gegen die... [mehr]

MSI MEG Z390 Godlike im Test - Große Ausstattung und effizienter VRM-Bereich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

Nun ist er endlich da! Heute endet das NDA für den Z390-Chipsatz, der als Grundlage für neue Mainboards verwendet wird und das Intel-300-Chipsatzportfolio nach oben hin abrundet. In der Redaktion sind auch bereits einige Z390-Platinen eingetroffen, die auf den Test-Parcours warten. Als erstes... [mehr]

ASUS ROG Maximus XI Formula im Test - Volle Ausstattung inkl. 5 GBit/s LAN

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_004_LOGO

In Verbindung mit Intels neuem Z390-Chipsatz und der offiziell vorgestellten neunten Core-Generation geht die mittlerweile elfte Maximus-Mainboard-Serie an den Start, die Teil der umfangreichen Republic-of-Gamers-Produktpalette (ROG) ist. Erstes Modell bei uns im Test ist das ROG Maximus XI... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Xtreme im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_X399_AORUS_XTREME_005_LOGO

Passend zum Release der Ryzen-Threadripper-Neuauflage auf Basis von Zen+ wurden ein paar neue X399-Mainboards aus dem Boden gestampft und gerade für die großen Modelle optimiert. So hat das Gigabyte X399 AORUS Xtreme den Weg in unsere Redaktion gefunden, das wir einem gewohnt umfangreichen Test... [mehr]

Z370 statt Z390: 14-nm-Lieferschwierigkeiten betreffen auch die Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_Z370_LOGO

Aufgrund der Tatsache, dass Intel noch immer Probleme mit der 10-nm-Fertigung hat, muss der Chipgigant weiterhin auf die 14-nm-Fertigung setzen. Dies zieht weitreichende Konsequenzen nach sich, denn neben den Skylake-X-, Coffee-Lake-H- und Coffee-Lake-S-Prozessoren werden auch die... [mehr]