> > > > Verkauf von Z77-Mainboards soll Anfang April starten

Verkauf von Z77-Mainboards soll Anfang April starten

Veröffentlicht am: von

intel3In den letzten Tagen gab es viele Gerüchte und Spekulationen rund um die kommenden Ivy-Bridge-Plattform von Intel. Vor allem der Veröffentlichungstermin steht weiterhin zur Diskussion und wurde leider vom Chipriesen immer noch nicht offiziell bestätigt oder kommentiert. Die Kollegen von OCWorkbench wollen nun aber erfahren haben, dass viele Mainboardhersteller aktuell damit beginnen die Bestellung von Hauptplatinen mit einem Z77-Chipsatz entgegenzunehmen. Bekanntlich wird der Z77-Chip das erste Modell sein, welches die Ivy-Bridge-Prozessoren ohne ein BIOS-Update ansprechen kann und auch speziell für die neue Generation entwickelt wurde. Laut aktuellen Informationen sollen die ersten Mainboards Anfang April bei den Händlern eintreffen. Natürlich ist dies noch keine Aussage über den möglichen Start der Ivy-Bridge-Prozessoren, aber zumindest würden zu diesem Zeitpunkt die passenden Hauptplatinen bereitstehen.

Bei der Veröffentlichung von Sandy-Bridge waren die Mainboards auch bereits wenige Wochen zuvor erhältlich und nur wenige Zeit später folgten die ersten Prozessoren in den Handel. Somit wäre es durchaus möglich, dass Ivy-Bridge eventuell im April auf den Markt kommen könnte aber dies wird sich erst noch zeigen müssen.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Intel dementiert Ivy Bridge Verzgerung - News Hartware.net
#2
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26478
mal schauen, ob es optische Leckerbissen geben wird, die bezahlbar sind.. ;)
#3
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
Wer jetzt ein SB-Sys hat wird eh nicht auf Ivy wechseln.Vorallen da alle Gen3 Boards ja schon Ivy können, und die meisten SB Boards per Upsate auch fähig sind nen Ivy aufzunehmen.
Ausser PCI-e3.0 wüsste ich keinen Grund ne 77er Platine zu holen,dann lieber ein ausgereiftes SB Board und da nen Ivy drauf.
#4
customavatars/avatar48259_1.gif
Registriert seit: 28.09.2006
Bamberg
Obergefreiter
Beiträge: 110
Schön, schön soweit. Ich hab hier noch ein s775 System, von dem ich auf Ivy B wechseln möchte. nur werde ich noch etwas mit dem Kauf warten müssen zwecks Verfügbarkeit und Kinderkrankheiten, ich hoffe aber das diesmal ausgereifte Chipsätze auf den Markt kommen.
#5
Registriert seit: 28.01.2012

Banned
Beiträge: 601
hoffe auch das diesmal die chipsätze ausgereift sind. ich mein die hatten mehr als genug zeit für den ivy und die chipsätze. die teile müssten ja schon seit monaten fertig irgendwo rumliegen. hoffentlich diesmal gründlich durhgetestet und perfekt. will auch von meinem q6600er aufn ivy bridge mit z77 wechseln bald (april oder anfang mai is angedacht)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]