> > > > ASRocks Mainboards erhalten BIOS-Update für Bulldozer-Prozessoren

ASRocks Mainboards erhalten BIOS-Update für Bulldozer-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

asrock_logo_2010Wie uns der Mainboardhersteller ASRock vor wenigen Minuten mitgeteilt hat, sind ab sofort alle erhältlichen Hautplatinen mit einem AM3+-Sockel für die AMD Bulldozer-Prozessoren gerüstet. Wir haben bereits vor einigen Tagen zum Flaggschiff FX-8150 der Bulldozer-Serie einen ausführlichen Test veröffentlicht und nun veröffentlichen immer mehr Mainboardhersteller ihre neuen BIOS-Versionen, damit die Käufer problemlos die Prozessoren einsetzten können. Laut ASRock umfasst die Bulldozer-Unterstützung sowohl die 9-Serie, als auch die Baureihen 8-Series und 7-Series und auch NVIDIAs GeForce 7025 Chipsatz wird mit den CPUs umgehen können. Laut eigenen Angaben zufolge ist ASRock das einzige Unternehmen, welches eine so große Palette von verschiedenen Modellen anbietet und über ein BIOS-Update bereits die AMD-Prozessoren unterstützt.

image002

Übersicht der Mainboards für die FX-Prozessoren von AMD inklusive Downloadlink für die aktuelle BIOS-Version:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31350
Wow, ASRock kehrt mit den "neuen" N68 Modellen wieder zu seinen Wurzeln zurück...
#2
customavatars/avatar27809_1.gif
Registriert seit: 28.09.2005
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3158
Wieso fühle ich mich gerade extrem von Asrock "verschaukelt"?

Was bitte ist an den N68 FX anders im Gegensatz zu den "alten" N68 Boards? Warum nicht einfach ein Biosupdate für alle älteren Boards die einen Support bis 140 Watt haben??
#3
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
@Chris
Da sind 2 Aufkleber oben die die alten Schriftzüge am PCB überdecken... XD


Naja, Hexeditor lässt grüßen... aber wer lässt wirklich auf so nem Board nen Bulldozer laufen...
#4
customavatars/avatar27809_1.gif
Registriert seit: 28.09.2005
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3158
Genau richtig erfasst ;)

Tolle Kundenverarsche die Asrock da durchzieht...
Man schickt ein paar Mann ins Lager, lässt die Boards wieder auspacken und klebt überall ein FX Logo auf :fresse:
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31350
Zitat ChrisTucker2004;17700571
Was bitte ist an den N68 FX anders im Gegensatz zu den "alten" N68 Boards?

Warum nicht einfach ein Biosupdate für alle älteren Boards die einen Support bis 140 Watt haben??

Ich schätze es ist nicht genug Platz im BIOS für den notwendigen neuen CPU Microcode? Zumindest haben die neuen Modelle einen 8MB, die alten nur einen 4MB Chip. Abgesehen davon sind alle alten N68 Modelle nur für maximal 95W Prozessoren freigegeben und wenn ich mir die Spannungsversorgungen ansehe, weis ich auch warum :fresse:
#6
customavatars/avatar27809_1.gif
Registriert seit: 28.09.2005
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3158
Ich meinte ja auch nicht nur die N68 Modelle sondern die Reihen die einen support bis 140 Watt haben ;)
#7
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17434
Frag doch mal bei ASRock nach. Die haben schließlich einen hilfsbereiten Support.
#8
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3576
Klar isses irgendwie käse, aber wo sonst gibts Bulldozer mit agp ;)
#9
Registriert seit: 10.12.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 183
Was ich auch nicht verstehe... Ich hab gerade auch geguckt ob mein 870 Extreme3 ein Bios update gekriegt hat. Doch leider nur die Revision 2.0! wieso bitte das? mein Mainboard hat doch auch schon das große 8mb Bios und unterstützt auch bis 140w CPU´s. da frag ich mich wieso das kein Bios update bzw Bulldozer support kriegt? hat da einer vielleicht ne antwort drauf?
#10
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31350
Eine Antwort darauf hat womöglich der Support parat und die werden dir wahrscheinlich sagen, dass auch dein Board in naher Zukunft ein entsprechendes BIOS bekommen wird (zumindest eine Beta).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]