> > > > ASUS stellt P8Z68/GEN3-Serie vor

ASUS stellt P8Z68/GEN3-Serie vor

Veröffentlicht am: von

asusASUS hat heute mit der P8Z68/GEN3-Serie eine neue Reihe Mainboards für die kommenden "Ivy Bridge"-Prozessoren von Intel vorgestellt. Die Modelle werden aber nicht nur die kommenden CPUs unterstützen sondern auch die aktuellen Prozessoren aus der "Sandy Bridge"-Baureihe. Die Serie wird aus drei verschiedenen Modellen bestehen und der Käufer kann sich somit zwischen dem P8Z68 DELUXE/GEN3, P8Z68-V PRO/GEN3 und P8Z68-V/GEN3 entscheiden. Alle Hautplatinen werden über den aufgelöteten Asmedia ASM1480-Chip die volle Bandbreite von PCI-Express-3.0 bieten aber dies ist nur in Verbindung mit einem 22-nm-Prozessor aus der Ivy-Bridge-Generation möglich. Die Stromversorgung wird von einer neu entwickelten digitalen Steuerung mit 16 Phasen übernommen und ersetzt das bisherige analoge Design. Des Weiteren werden alle drei Modelle vier DDR3-Slots mit bis zu 2200 MHz zur Verfügung stellen. Als Steckplätze werden sowohl zwei PCI-Express-Slots in der dritten Generation bereitstehen, wie auch ein Slot in der Version 2.0. Zudem werden insgesamt vier USB-3.0-Anschlüsse integriert sein.

Die DELUXE- und VPRO-Variante der Hautplatinen werden für Laufwerke vier SATA-III-Ports und vier SATA-II-Anschlüsse bereitstellen, wohingegen die V-Version nur zwei SATA-III- und vier SATA-II-Ports bereit hält. Außerdem wird auf dem Flaggschiff der Serie Dual-LAN integriert sein und bei den kleinen Brüdern nur ein LAN-Anschluss von Intel. Die Videoausgänge werden ebenfalls den beiden kleineren Versionen aus der VPRO- und V-Serie vorbehalten sein und somit bei der DELUXE-Version nicht vorhanden sein.

Alle drei Mainboards sollen ab Anfang Oktober im Handel zu finden sein. Das Flaggschiff P8Z68 DELUXE/GEN3 soll dabei rund 230 Euro kosten, das P8Z68-V PRO/GEN3 etwa 185 Euro und das kleinste Modell P8Z68-V/GEN3 rund 160 Euro.

Weiterführende Links: