> > > > Gigabyte GA-A75M-UD2H in der Redaktion eingetroffen

Gigabyte GA-A75M-UD2H in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Heute stellte AMD die "Llano"-Prozessoren für den Desktop vor und damit einher geht natürlich auch die Präsentation der entsprechenden Mainboards. Einige Mainboard-Hersteller sind in den vergangenen Tagen bereits vorgeprecht und haben ihre Desktop-Mainboards im Vorfeld präsentiert. Uns erreichten natürlich auch schon die ersten Boards und das Gigabyte GA-A75M-UD2H macht den Anfang. In den kommenden Tagen werden weitere Mainboards folgen und wir werden daraufhin einen Vergleich der Boards erstellen.

Technische Daten:

  • AMD A75
  • Speicherslots: 4x DDR3
  • 1x PCI-Express 2.0 x16
  • 1x PCI-Express 2.0 x16 (elektrisch x4)
  • 1x PCI-Express 2.0 x1
  • 1x PCI
  • Videoausgänge: 1x VGA, 1x DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort
  • 2x USB 3.0
  • 4x USB 2.0
  • 1x FireWire
  • 1x eSATA 6 Gb/s
  • 1x Gb LAN
  • 7.1 Audio (ALC889)
  • 5x SATA 6 Gb/s RAID 0/1/10

In unserem Preisvergleich ist das Gigabyte GA-A75M-UD2H zu einem Preis von 95 Euro gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 29.08.2007

Matrose
Beiträge: 21
Sind denn bei euch schon die ersten APUs für entwaige Tests vorhanden? Wann kann man mit den ersten Ergebnissen rechnen? Ich will genau das UD2H mit Triple-Core in mein HTPC einsetzen...
#2
customavatars/avatar67206_1.gif
Registriert seit: 01.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 113
Zitat Don;17111762
Uns erreichten natürlich auch schon die ersten Boards und das Gigabyte GA-GA-A75M-UD2H macht den Anfang.


Ich hatte auch mal ein Gigabyte Board welches richtig GA-GA war :shot:
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30475
Wir haben einen A8-3850 da. Die Triple-Core-Modelle sind noch nicht offiziell.
#4
Registriert seit: 29.08.2007

Matrose
Beiträge: 21
Danke, ich habe vor Freude den Artikel bzgl. Llano gänzlich übersehen. Nichts desto trotz scheint mir nun der A8-3800 dann doch geeigneter aufgrund der höheren Grafikleistung, wenn man am Fernseher die ein oder andere kleine Partie bestreiten möchte.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30475
A8-3850 und A8-3800 haben die gleiche integrierte GPU (Radeon HD 6550D).
#6
Registriert seit: 29.08.2007

Matrose
Beiträge: 21
Korrekt, ich habe mich da vll. missverständlich ausgedrückt. Von der CPU-Leistung würde ich den Triple-Core (A6) als ausreichend für den HTPC halten. Jedoch wäre die (deutlich) stärkere GPU im A8 dann Grund genug mich für diesen zu entscheiden - dann aber natürlich das kleinere Modell ;)
#7
Registriert seit: 06.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 966
Weiß jemand, ob die Boards bzw die APU auch Ram mit 1,65V gut vertragen? Gigabyte spricht nur von 1,5 V, hat in der QVL aber auch welche mit 1,65 V drin (allerdings bei Triple-Channel-Kits, welshalb ich den Angaben nicht so vertraue.
Bei den Sandys wird ja von mehr als 1,5 V abgeraten, deshalb frage ich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

ASUS TUF B450M-Plus Gaming im Test - Anders als der Vorgänger?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_B450M_PLUS_GAMING_004_LOGO

Am heutigen Tag fiel das NDA für AMDs B450-Chipsatz, der die AMD-400-Chipsatzserie erweitert und gerade für Mainstream-Anwender interessant erscheint. Wir haben von den Mainboard-Herstellernentsprechende Platinen erhalten, die wir in einem Test durchleuchten wollen. Anfangen werden wir mit dem... [mehr]

Supermicro C7Z370-CG-IW im Test - Mini-ITX-Board vom Server-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C7Z370_CG_IW_004_LOGO

Wenn man von den vier renommiertesten Mainboard-Herstellern im Desktop-Segment einmal absieht, sorgen auch weitere Hersteller für Nachschub. Supermicro ist für die Server-Platinen bekannt, möchte jedoch auch im Desktop-Bereich mit der Supero-Marke weiterhin Fuß fassen. Ein absoluter... [mehr]

Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]