> > > > USB 3.0 nimmt Fahrt auf - 80 Mio. verkaufter Geräte 2011

USB 3.0 nimmt Fahrt auf - 80 Mio. verkaufter Geräte 2011

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

usb_3_logoObwohl USB 3.0 bereits im November 2008 vorgestellt wurde und gegenüber USB 2.0 einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs bietet, setzt sich der neue Schnittstellenstandard nur langsam durch. Lange haben z.B. AMD und Intel durch zögerliche Implementation in ihre Chipsätze USB 3.0 ausgebremst. Doch mittlerweile scheint der Knoten zu platzen.

Nachdem AMD USB 3.0 bereits in Chipsätze integriert und Intel das für die nächste Generation (Chipsätze für Ivy Bridge) ankündigt, wird ein deutlich steigender Absatz von USB 3.0-Geräten erwartet. In diesem Jahr sollen so insgesamt 80 Millionen Geräte mit dem neuen Standard verkauft werden. Ein weiterer Schub wird durch Mobiltelefone erwartet, die ab 2013 zunehmend USB 3.0-Unterstützung bieten werden. Dabei soll der bisherige Micro-USB-Anschluss durch einen neuen Anschluss abgelöst werden.

Nachwievor dominiert allerdings USB 2.0. 2010 boten von 3,5 Milliarden verkauften Geräten mit USB-Anschluss über 75 Prozent USB 2.0.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1365
So lächerlich. Nur weil es auf fast jedem Mainboard mittlerweile drauf ist heißt das doch nicht, dass es mehr genutzt wird, oder?

Ich hatte eine OCZ ENYO und die war der letzte Dreck...
#4
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
@SaKuLification das ist doch das gleiche wie mit den 3D Fernsehern :) Man kann sich jede Statistik schön reden =)
#5
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1440
Naja. Vielleicht haben viele Mainboards mittlerweile USB 3, aber was bringt mir das wenn die Peripherie dies nicht unterstützt? Z.B. gibt es immer noch keine USB3 Webcams die dadurch echte 30 FPS bei HD Auflösungen können würden. Und die Preise und Übertragungsraten von USB Sticks sind ja auch noch viel zu hoch bzw. niedrig.
#6
Registriert seit: 07.06.2011

Matrose
Beiträge: 27
Leider setzt sich nicht immer die bessere technische Lösung durch sondern meistens die preiswerteste. Ich selbst bevorzuge Firewire 800 (1394b). Wer einmal eine Firewire-800 Festplatte mit einer USB Festplatte verglichen hat, weiss wovon ich rede :) Besonders die Schreibrate ist weitaus höher.
#7
customavatars/avatar125044_1.gif
Registriert seit: 12.12.2009


Beiträge: 4268
Zitat Freejack24;17209428
Leider setzt sich nicht immer die bessere technische Lösung durch sondern meistens die preiswerteste. Ich selbst bevorzuge Firewire 800 (1394b). Wer einmal eine Firewire-800 Festplatte mit einer USB Festplatte verglichen hat, weiss wovon ich rede :) Besonders die Schreibrate ist weitaus höher.


Es setzt sich das durch was am meisten verbreitet ist (klingt komisch, ist aber so). Kaum einer hat Firewire 800 an seinem Rechner, selbst 1394a hat nicht jeder Rechner/Laptop. Kein Wunder das Firewire [...]

Offene Lizenzfreie Standards verbreiten sich auch schnell(er).
#8
customavatars/avatar158524_1.gif
Registriert seit: 14.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 144
Ich bin zufrieden von mein USB 3.0 Externe Plate. Klar gibt es bessere lösungen aber wie schon erwähnt meist verbreitete hat die vorteil.
#9
customavatars/avatar144728_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Pfungen
Stabsgefreiter
Beiträge: 322
Ich hab ein Supertalent Supercrypt 64GB mit ASUS U3S6 im Einsatz.
Flaschenhals USB Stick gibt es nimmer. Das Upgrade von Standard Sticks zu der Combo ist noch beeindruckender als der Umstieg HD -> SSD

Bald kommt noch eine WD 2.5'' mit USB 3 dazu ;)
#10
Registriert seit: 25.07.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 215
ich finds geil... rennt ordentlich!
#11
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5213
Gibt es eigentlich externe USB3.0 Festplattengehäuse, so in der Art der Icy Box?
#12
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1637
Ja...Google einfach mal, eine gewisse Auswahl an USB3.0 Gehäusen ist definitiv vorhanden!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]