> > > > EVGA entwickelt Mainboard mit zwei LGA 2011-Sockeln

EVGA entwickelt Mainboard mit zwei LGA 2011-Sockeln

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaMit dem Classified SR-2 kann EVGA ein einzigartiges Mainboard vorweisen, dass zwei LGA 1366-Sockel für Xeon-Prozessoren bietet und parallel viele Funktionalitäten eines Enthusiasten-Mainboards vorzuweisen hat.

Jetzt wurde bekannt, dass EVGA nicht nur ein reguläres X79-Mainboard für Intels kommende High-End-Prozessoren Sandy Bride-E entwickelt, sondern auch an einem Nachfolger für das Classified SR-2 tüftelt. Dieses Mainboard soll zwei Sockel LGA 2011 vorweisen und ebenfalls auf den X79-Chipsatz zurückgreifen.

Genauere Details zu diesem kommenden Enthusiasten-Produkt sind jedoch leider noch nicht bekannt. Es soll jedoch auch erst einige Monate nach dem Launch der LGA 2011-Plattform auf den Markt kommen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15536
Na hier z.B. http://www.hardwareluxx.de/index.php?option=com_content&task=view&id=14790&Itemid=143

Interessant wäre zu wissen, ob EVGA wieder auf das HPTX-Format setzt. :)
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
War das SR-2 nicht von vielen Leuten als Bugschleuder bezeichnet worden und ist nicht fast die gesamte Entwicklerabteilung nach Sapphire gerückt? Was ich an Feedback vom SR-2 gelesen habe, schreckt mich das echt ab, mir sowas zu besorgen (wenn ich die Knete dafür locker hätte). Da bleib ich doch lieber bei einem Asus Rampage [X] - zwar nur ein Sockel, der funzt dann aber auch mit dem Rest.
#4
customavatars/avatar116878_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
@André [HWLUXX] ja gut das ist ja das Classified SR-2 für den Sokel 1366
ich meinte aber Boards für den R2011 Sockel hab da noch kein einziges von evga gesehen
#5
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3710
Laut Quelle hatte EVGA auch noch kein LGA 2011-Mainboard zur Computex dabei, habe sonst auch nichts davon gesehen. Generell hat EVGA in letzter Zeit die eigenen Mainboards immer relativ spät vorgestellt/auf den Markt gebracht - insofern nicht verwunderlich.
#6
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3109
Meh, ich hab bisher noch GAR KEIN Evga Board zu den Sandy Bridges gesehen, jedenfalls im Handel nicht.
#7
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Die EVGA Bretter sollen aber demnächst kommen.
Ist halt schlecht für EVGA wenn die hälfte der Boardentwickler zu Sapphire gewechselt ist ;)
#8
customavatars/avatar133477_1.gif
Registriert seit: 23.04.2010
Wien | Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3412
2011er SR-2..... :drool: Vlt macht ja Gigabyte auch eins?
#9
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat André [HWLUXX];16977873


Interessant wäre zu wissen, ob EVGA wieder auf das HPTX-Format setzt. :)


Davon ist wohl auszugehen bei solch einem Ausnahmeboard :)


Harrr da "muss" ich nächstes Jahr ja schon wieder aufrüsten und mein SR2 in Rente schicken weil der Drogendealer EVGA wieder mit neuem Stoff kommt:asthanos:[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:13 ---------- Vorheriger Beitrag war um 00:09 ----------

[/COLOR]
Zitat Shevchen;16978255
War das SR-2 nicht von vielen Leuten als Bugschleuder bezeichnet worden und ist nicht fast die gesamte Entwicklerabteilung nach Sapphire gerückt? Was ich an Feedback vom SR-2 gelesen habe, schreckt mich das echt ab, mir sowas zu besorgen (wenn ich die Knete dafür locker hätte). Da bleib ich doch lieber bei einem Asus Rampage [X] - zwar nur ein Sockel, der funzt dann aber auch mit dem Rest.


Ich weiß nicht wo und was du gelesen hast aber das SR2 funktioniert problemlos selbst in maximaler Ausbaustufe
#10
customavatars/avatar105518_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2028
Wird dann wohl erst nächstes Jahr auf den Markt kommen?!
#11
customavatars/avatar49929_1.gif
Registriert seit: 22.10.2006
nähe Mainz
Banned
Beiträge: 6947
EVGA hat ja es ja nicht mal fertig gebracht den Sockel 1155 auf dem Markt zu bringen und hingt hier seit einem halben Jahr hinterher.
Ich gebe darauf nichts mehr was EVGA erzählt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]