> > > > EVGA entwickelt Mainboard mit zwei LGA 2011-Sockeln

EVGA entwickelt Mainboard mit zwei LGA 2011-Sockeln

Veröffentlicht am: von

evgaMit dem Classified SR-2 kann EVGA ein einzigartiges Mainboard vorweisen, dass zwei LGA 1366-Sockel für Xeon-Prozessoren bietet und parallel viele Funktionalitäten eines Enthusiasten-Mainboards vorzuweisen hat.

Jetzt wurde bekannt, dass EVGA nicht nur ein reguläres X79-Mainboard für Intels kommende High-End-Prozessoren Sandy Bride-E entwickelt, sondern auch an einem Nachfolger für das Classified SR-2 tüftelt. Dieses Mainboard soll zwei Sockel LGA 2011 vorweisen und ebenfalls auf den X79-Chipsatz zurückgreifen.

Genauere Details zu diesem kommenden Enthusiasten-Produkt sind jedoch leider noch nicht bekannt. Es soll jedoch auch erst einige Monate nach dem Launch der LGA 2011-Plattform auf den Markt kommen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15539
Na hier z.B. http://www.hardwareluxx.de/index.php?option=com_content&task=view&id=14790&Itemid=143

Interessant wäre zu wissen, ob EVGA wieder auf das HPTX-Format setzt. :)
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
War das SR-2 nicht von vielen Leuten als Bugschleuder bezeichnet worden und ist nicht fast die gesamte Entwicklerabteilung nach Sapphire gerückt? Was ich an Feedback vom SR-2 gelesen habe, schreckt mich das echt ab, mir sowas zu besorgen (wenn ich die Knete dafür locker hätte). Da bleib ich doch lieber bei einem Asus Rampage [X] - zwar nur ein Sockel, der funzt dann aber auch mit dem Rest.
#4
customavatars/avatar116878_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
@André [HWLUXX] ja gut das ist ja das Classified SR-2 für den Sokel 1366
ich meinte aber Boards für den R2011 Sockel hab da noch kein einziges von evga gesehen
#5
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3839
Laut Quelle hatte EVGA auch noch kein LGA 2011-Mainboard zur Computex dabei, habe sonst auch nichts davon gesehen. Generell hat EVGA in letzter Zeit die eigenen Mainboards immer relativ spät vorgestellt/auf den Markt gebracht - insofern nicht verwunderlich.
#6
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3130
Meh, ich hab bisher noch GAR KEIN Evga Board zu den Sandy Bridges gesehen, jedenfalls im Handel nicht.
#7
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Die EVGA Bretter sollen aber demnächst kommen.
Ist halt schlecht für EVGA wenn die hälfte der Boardentwickler zu Sapphire gewechselt ist ;)
#8
customavatars/avatar133477_1.gif
Registriert seit: 23.04.2010
Wien | Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3420
2011er SR-2..... :drool: Vlt macht ja Gigabyte auch eins?
#9
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat André [HWLUXX];16977873


Interessant wäre zu wissen, ob EVGA wieder auf das HPTX-Format setzt. :)


Davon ist wohl auszugehen bei solch einem Ausnahmeboard :)


Harrr da "muss" ich nächstes Jahr ja schon wieder aufrüsten und mein SR2 in Rente schicken weil der Drogendealer EVGA wieder mit neuem Stoff kommt:asthanos:[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:13 ---------- Vorheriger Beitrag war um 00:09 ----------

[/COLOR]
Zitat Shevchen;16978255
War das SR-2 nicht von vielen Leuten als Bugschleuder bezeichnet worden und ist nicht fast die gesamte Entwicklerabteilung nach Sapphire gerückt? Was ich an Feedback vom SR-2 gelesen habe, schreckt mich das echt ab, mir sowas zu besorgen (wenn ich die Knete dafür locker hätte). Da bleib ich doch lieber bei einem Asus Rampage [X] - zwar nur ein Sockel, der funzt dann aber auch mit dem Rest.


Ich weiß nicht wo und was du gelesen hast aber das SR2 funktioniert problemlos selbst in maximaler Ausbaustufe
#10
customavatars/avatar105518_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2031
Wird dann wohl erst nächstes Jahr auf den Markt kommen?!
#11
customavatars/avatar49929_1.gif
Registriert seit: 22.10.2006
nähe Mainz
Banned
Beiträge: 6947
EVGA hat ja es ja nicht mal fertig gebracht den Sockel 1155 auf dem Markt zu bringen und hingt hier seit einem halben Jahr hinterher.
Ich gebe darauf nichts mehr was EVGA erzählt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]