> > > > Computex: Weitere Intel X79-Mainboards in der Übersicht - ASRock, Foxconn, MSI, ECS

Computex: Weitere Intel X79-Mainboards in der Übersicht - ASRock, Foxconn, MSI, ECS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newHeute konnten auf der Computex erste Intel X79-Mainboards gesichtet werden, also Mainboards mit dem neuen High-End-Sockel LGA 2011. Wir berichteten) über entsprechende Produkte von ASUS und Gigabyte. Doch auch andere Firmen haben X79-Mainboards an ihren Ständen. Im Folgenden werden wir die entsprechenden Platinen von ASRock, Foxconn, MSI und ECS kurz vorstellen.

Alle diese Mainboards weisen das typische Erscheinungsbild eines X79-Mainboards mit den vier paarweise neben dem Sockel angeordneten Speicherbänken auf. Diese Platzierung ist dem neuen Quad-Channel-Speichercontroller geschuldet, denn so werden Signalwege kurz gehalten.

Das "ASRock X79 Extreme4" ist mit seinen drei PCIe x16-Slots fit für 3-Way-SLI oder Triple-CrossFireX. Typisch für ein X79-Mainboard, also für Intels High-End-Plattform, ist die üppige Ausstattung u.a. mit SATA-Ports.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch das "X79R-A" aus der Black Series von ECS kann in dieser Disziplin punkten. Sämtliche zehn SATA-Ports bieten den aktuellen Standard SATA 6 Gb/s (per Chipsatz bereitgestellt). Dieses Mainboard bietet vier PCIe x16-Slots. 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

MSI kann ebenfalls mit einer X79-Platine aufwarten. Das "X79A-GD65" stellt dem üblichen MSI-Namensschema zufolge noch nicht das Top-Modell dar, kann aber schon mit einer umfangreicheren Ausstattung aufwarten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schließlich hat auch Foxconn die Quantum Force-Serie wiederbelebt. Das Mainboard wird Foxconns Top-Produkt für Sockel LGA 2011 werden und ist entsprechend üppig ausgestattet. Es gibt eine 14-Phasen-Spannungsversorgung und vier PCIe 3.0 x16-Slots. Neben sechs SATA-Ports kann die Platine ungewöhnlicherweise auch acht SAS-Ports vorweisen. Die Slotblende bietet u.a. Dual-Gigabit-LAN, zweimal eSATA und 7.1-Kanal-Audio - allerdings nur zweimal USB 3.0

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Sämtliche X79-Mainboards werden für das vierte Quartal 2011 erwartet, in diesem Zeitraum soll endlich die Wachablösung bei Intels High-End-Plattform stattfinden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13275
Der Sockel braucht im Grunde nicht mehr Platz als die X58 Boards, denn du musst bedenken hier fällt die IOH weg!

Und mATX werden wohl auch nen paar kommen.

Edit: hier mal nen mATX Fake, passt doch einwandfrei :D

#15
customavatars/avatar4510_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1945
Das Foxconn ist geil :)
#16
customavatars/avatar24340_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Hhhmmm, das wird doch wieder so ne haben-muss-obowhl-nicht-brauchen-Investition ;)
#17
customavatars/avatar83737_1.gif
Registriert seit: 29.01.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6302
bleibt es bei 4 Bänken oder werden die High-End Modelle über 8 verfügen?
#18
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11920
hab mich verliebt.. das MSI Board .. will haben.. :D
#19
Registriert seit: 24.01.2010
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 303
Dachte immer die bekommen 8RAM Bänke?*verwirrt*
#20
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11920
Du meinst Quad-Channel - kann ja so sein, halt je eine Bank pro Channel?
Gibt ja eh immer größere Speicher.
Oder dieser Ausbau bleibt den Deluxe Versionen vorbehalten?!
#21
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Hehe, das gut Chrisch^^

Bin mal gespannt ob nVIDIA und AMD marketingtechnisch direkt nachlegen und ihre nächsten Generation an GraKas mit PCIe 3.0 bringen.

Propos PCIe 3.0: ist das das Maximum oder folgen noch welche?
#22
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29487
Zitat luno;16900975
Propos PCIe 3.0: ist das das Maximum oder folgen noch welche?

Es wird sicher irgendwann einen Nachfolgestandard geben, sofern notwendig. Die Interfaces, wie auch USB oder SATA, wachsen mit den Anforderungen bis sie ganz abgelöst werden. Das ist eine logische Entwicklung und im Hardwarebereich nichts Neues. Vielleicht kann sich der eine oder andere an Zeiten erinnern, als die theoretische Bandbreite von 16 MByte/s des ISA-BUS noch für Grafikkarten ausgereicht hat ;)

Falls du die Anzahl der Steckplätze meinst: Es wird sicher Boards für Quad Graphics geben, das Gigabyte X79A-UD3 hat bereits 5 PEG.
#23
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24352
Hat ja niemand behauptet das es nicht möglich wäre.

Aber die Anzahl der Retail Boards mit matx wird sicher im unteren einstelligen Bereich liegen.

Siehst ja schon bei dem Board - verkleinerter ATX I/O Bereich um für Phasen und Lüfteranschlüsse Platz zu haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_GA_AX370_GAMING5_004_LOGO

Die Einführung der Ryzen-Prozessoren von AMD sind sicherlich das Hardware-Ereignis des noch jungen Jahres. Nachdem AMD sich erfolgreich zurückgemeldet hat, kommen wir nach den CPU-Tests nun auch auf die Mainboards zu sprechen. Den Ryzen-Prozessoren liegt der PGA-Sockel AM4 zugrunde, der auf... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]