> > > > Gigabyte zeigt Z68-Mainboard im Micro-ATX-Format

Gigabyte zeigt Z68-Mainboard im Micro-ATX-Format

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Gigabyte hat ein neues Micro-ATX-Mainbaord auf Basis des Intels Z68-Chipsatzes angekündigt. Das GA-Z68MX-UD2H wird die Maße von 240 x 240 mm besitzen und mit dem Sockel LGA1155 ausgestattet sein. Um den Prozessor mit der nötigen Spannung zu versorgen wurde eine 7-Phasen VRM-Stromversorgung aufgelötet. Neben vier DDR3-Slots mit Dual-Channel-Unterstützung werden auch drei PCI-Express 2.0 x16-Steckplätze vorhanden sein, welche sowohl NVIDIAs SLI-Technologie, als auch AMDs CrossFire unterstützen. Um die integrierte Grafikeinheit der Sandy-Bridge Prozessoren zu nutzen, werden die Videoanschlüsse DVI, D-Sub, DisplayPort und eine HDMI-Buchse zur Verfügung stehen. Weitere Anschlüsse bilden vier USB-3.0-Ports, drei SATA 3 Gb/s Anschlüsse und zwei SATA 6 Gb/s Steckverbindungen, welche direkt vom Chipsatz bereitgestellt werden. Die 8+2 Audio-Anschlüsse werden über den Chip ALC889 von Realtek realisiert. Natürlich werden die üblichen Schnittstellen wie USB-2.0 und Gigabit-LAN ebenfalls integriert sein.

gigabyte_z68_micro_atx_3123

Leider ist noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt und Preis das Gigabyte GA-Z68MX-UD2H in den Regalen der Händler zu finden sein wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2876
Die Spawas haben haben zwar keinen Kühler aber ansonsten siehts gut aus, jetzt noch den Preis um 110€ wär gut.
#2
Registriert seit: 08.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3997
Das Teil hat doch 4x USB3 (2x intern, 2x extern), wenn ich nicht irre. Insoweit ist der Artikel falsch.
#3
customavatars/avatar69723_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1716
@A8NSLIDELUXE das stimmt zwar aber "standardmäßig" sind es erstmal nur zwei, die aufgelötet sind. Es schließt ja nicht jeder die externen an :-)
#4
customavatars/avatar22723_1.gif
Registriert seit: 11.05.2005
Köln
Vizeadmiral
Beiträge: 6767
und jetzt das ganze noch als UD4 Austattung (oder noch besser)
und ich hab nen ersatz für mein Evga p55 micro...
oder auf SB-E warten, mal schauen^^
#5
Registriert seit: 08.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3997
Zitat mhab;16779094
@A8NSLIDELUXE das stimmt zwar aber "standardmäßig" sind es erstmal nur zwei, die aufgelötet sind. Es schließt ja nicht jeder die externen an :-)


Ja, es sind (nur) zwei aufgelötet. Aber ich kann Dir garantieren, dass jeder die externen "anschließt". Denn diese befinden sich direkt am Panel hinten (unterhalb des LAN-Anschlusses). :bigok:
#6
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25539
Wird teuer - um die 140€.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]