> > > > ZOTAC Fusion-ITX WiFi-A: Neue ITX-Platine auf Fusion-Basis

ZOTAC Fusion-ITX WiFi-A: Neue ITX-Platine auf Fusion-Basis

Veröffentlicht am: von

zotacVia Pressemitteilung kündigte ZOTAC nun eine weitere ITX-Platine an. Diese setzt allerdings nicht auf Intels Atom-Plattform, sondern ist mit einer AMD-Fusion-APU ausgestattet. Die AMD E-350-APU verfügt dabei über zwei Prozessorkerne, die mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz arbeiten, und eine integrierte Radeon HD 6310. Letztere ist durchaus in der Lage, HD-Material ruckelfrei darstellen zu können und ältere PC-Titel, die grafisch nicht ganz so anspruchsvoll sind, auf den Bildschirm zu zaubern. Kommuniziert wird wahlweise über einen DVI- oder HDMI-Port. Mittels Adapter auch über VGA oder DisplayPort. Ansonsten lassen sich auf dem ZOTAC Fusion-ITX WiFi-A zwei SO-DIMM-DDR3-Module mit einer Kapazität von bis zu 8 GB installieren und maximal vier Serial-ATA-Laufwerke anstecken. Sogar ein eSATA-Anschluss und zwei USB-3.0- bzw. vier USB-2.0-Schnittstellen sind mit an Board. Auch Gigabit-LAN, Wireless-LAN und 7.1-HD-Sound stehen auf der Feature-Liste des neuen ZOTAC Fusion-ITX WiFi-A. Wer noch eine Zusatzkarte hinzustecken möchte, für den wartet ein PCI-Express-x4-Steckplatz. 

Für knapp 130 Euro soll die neue ITX-Platine in den kommenden Tagen ihren Einsatz in kleinen HTPCs finden. In unserem Preisvergleich ist das ZOTAC Fusion-ITX WiFi-A schon für 125 Euro zu haben, wenngleich noch nicht lieferbar.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar117258_1.gif
Registriert seit: 27.07.2009
G-Hole nähe Heidelberg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 470
Das Board hat doch beim HDMI Ausgang einen DP, wenn ich mich nicht irre?
#2
customavatars/avatar41751_1.gif
Registriert seit: 18.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3005
Hallo leute,

"Letztere ist durchaus in der Lage, HD-Material ruckelfrei darstellen zu können.."

Meint Ihr das es trotzdem noch Probleme bereiten kann beim Bluray schaun?

Da mein Aktuelles µATX System zu groß ist möchte ich auf ein ITX umsteigen.
Zotac sagt mir im diesen Fall sehr zu.
Jedoch hasse ich nichts mehr als ruckler im Film

Grüß
Speedfire
#3
customavatars/avatar133030_1.gif
Registriert seit: 13.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 75
Ich war nie ein großer AMD Fan aber deren APU's beeindrucken mich echt sehr! Habe bei einem Kumpel GTA IV auf einem Netbook mit genau dieser APU zum Laufen bekommen, gehe also davon aus(reine Vermutung!), dass die APU auch mit einer BlueRay klar kommt.
Gruß
#4
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat PeterPan93;16732386
dass die APU auch mit einer BlueRay klar kommt.
Gruß


Kommt sie solange es keine 3D Blu Ray ist
#5
customavatars/avatar41751_1.gif
Registriert seit: 18.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3005
Zitat scully1234;16732651
Kommt sie solange es keine 3D Blu Ray ist


Ok, 3D ist in meinen Augen noch nicht so weit das es zu erschwinglichen Preisen angeboten werden kann. Und bis dahin ist die Hardware längst überholt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]