> > > > ASUS P6Z68-V Pro abgelichtet

ASUS P6Z68-V Pro abgelichtet

Veröffentlicht am: von

asusMit dem ASUS P8Z68-V Pro wurde ein weiteres Mainboard auf Basis von Intels Z68-Chipsatz abgelichtet. Dieses wird nach ersten Informationen eine VRM-Stromversorgung mit 14 Phasen besitzen und soll somit genügend Power für den Prozessor bereitstellen können. Über die "Lucid Virtu"-Technologie kann der Nutzer bequem zwischen einer eingebauten Grafikkarte und der integrierten Grafikeinheit der Sandy-Bridge-Plattform wechseln. So kann zum Beispiel während dem Windows-Betrieb die integrierte Grafik genutzt werden und bei Spielen der verbaute 3D-Beschleuniger eingesetzt werden. Diese Technik soll vor allem zum Stromsparen eingesetzt werden. Als Steckplätze stehen neben den beiden PCI-Express-2.0-Interfaces auch ein PCI-Express-x16-, zwei  PCI-Express-x1- und zwei PCI-Steckplätze bereit. Für Laufwerke werden vier SATA-Ports mit 6 Gb/s und vier SATA mit 3 Gb/s zur Verfügung stehen. Außerdem wurden auch vier USB-3.0-Anschlüsse, USB-2.0 und Gigabit-Ethernet aufgelötet.

 

Leider ist bisher noch kein Termin für das Asus P8Z68-V Pro bekannt. Auch der Preis steht wohl zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6660
Das wird wohl der Ersatz für mein P8P67 Pro B2 werden.
#2
customavatars/avatar79062_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
nähe Darmstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1579
Das ist ja mal ne cooole Sache oder gibts das mit dem Grafikkartenwechsel schon woanders? Könnte man die Sandy Modelle ja mal richtig effizient nutzen.
#3
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6660
Naja, so effizient ist es wohl nicht, oder?
Weil jetzt ist die dedizierte Grafikkarte ja auch im idle, wenn ich im Windows bin und nicht Spiele.

Und da mit LucidVirtu die Grafikkarte auch nur im idle ist, ist da ja kein Vorteil.

(auch mit P67 taktet sich die Grafikkarte ja runter auf zb. 51Mhz/135Mhz)
#4
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
Admiral
Beiträge: 13453
Wie soll man da Strom sparen, wenn eine zusätzliche GPU zu der dedizierten läuft?
#5
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26167
Es müsste halt die Stromversorgung der dedizierten Grafik und auch der PEG Slot deaktiviert werden können.
#6
customavatars/avatar79062_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
nähe Darmstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1579
OKay das bringt dann natürlich nichts wenn die Karte im Idle bleibt...
#7
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6660
Dennoch will ich so ein Board, damit ich die Videoenkodierung nutzen kann. (Zeitersparnis)
#8
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26167
Ich finde auch ganz angenehm noch einen Bildausgabe zu haben wenn man mal die Graka tauscht oder ein paar Monate Pause macht mit dem Zocken. ;)
#9
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
nachdem ich soeben eine Stromnachforderung über mehr als 500€ erhalten habe kann ich jedes Unterfangen in Richtung stromsparender sekundär GPU nur begrüssen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

Mini-ITX-Duell: ASUS ROG Strix B450-I Gaming vs. ASRock Fatal1ty B450...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_B450_I_GAMING_UND_ASROCK_B450_GAMING_ITXAC_004_LOGO

Mainboards im Mini-ITX-Format werden noch immer in geringen Varianten entwickelt, doch dabei werden diese Platinen mit jeder neuen Generation heiß erwartet. Mit ihnen lässt sich nämlich ein leistungsstarkes und gleichzeitig kompaktes System erstellen. In diesem Duell treten das ASUS ROG Strix... [mehr]

MSI B450 Gaming Pro Carbon AC im Test - Viel Ausstattung für den Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_B450_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

In MSIs Mainboard-Sortiment befinden sich alleine zwölf Platinen mit AMDs B450-Midrange-Chipsatz. Mit von der Partie ist natürlich auch ein Gaming-Pro-Carbon-Modell, das zur Performance-Gaming-Reihe gehört. Wir haben das B450 Gaming Pro Carbon AC im Detail betrachtet und es gegen die... [mehr]

Ein Blick auf das MSI MEG X399 Creation und ASUS ROG Zenith Extreme

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Im Vorfeld der heutigen Ankündigung der zweiten Generation der Ryzen-Threadripper-Prozessoren haben einige Mainboard-Hersteller bereits ihre Updates für die kompatiblen X399-Mainboards vorgestellt. Grundsätzlich sind alle alten Mainboards per BIOS-Update in der Lage auch die neuen Prozessoren... [mehr]

Ryzen Threadripper WX: ASUS liefert spezielle Kühlung für das ROG Zenith...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Auf der Computex gab es den ersten Ausblick dessen, auf was sich die Mainboard-Hersteller mit dem Start der Ryzen-Threadripper-WX-Prozessoren (Ryzen Threadripper der zweiten Generation) vorbereiten. Während die Mainboards nach einem BIOS-Update grundsätzlich in der Lage sein sollten, auch... [mehr]

Gigabyte B450 I Aorus Pro WiFi: Noch ein Mini-ITX-Mainboard für Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

Das ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac, das ASUS ROG Strix B450-I Gaming und das MSI B450I Gaming Plus AC sind allesamt aktuelle AM4-Mainboards mit B450-Chipsatz und im Mini-ITX-Format. Nur ein entsprechendes Gigabyte-Modell fehlte bisher. Das ändert sich nun mit dem Gigabyte B450 I Aorus... [mehr]