> > > > NVIDIA will SLI für AMDs 990er-Chipsätze ermöglichen

NVIDIA will SLI für AMDs 990er-Chipsätze ermöglichen

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA ist üblichweise zurückhaltend mit der Vergabe von SLI-Lizenzen. In der Vergangenheit sollte das vor allem der Vermarktung der eigenen Chipsätze dienen. Nachdem jedoch NVIDIA-Chipsätze immer mehr gegenüber der Konkurrenz ins Hintertreffen geraten sind, ändert das Unternehmen seine Politik zusehends.

So können Mainboardhersteller bereits seit einiger Zeit SLI-Lizenzen für Intel-Platinen mit Chipsätzen der 5er- und 6er-Serie erwerben. Dieses Verfahren wird demnächst auch auf AMD-Mainboards für die neue High-End-CPU Bulldozer ausgedehnt werden. Entsprechende Lizenzen sollen zumindest für Mainboards mit AMD 990FX- (2-Way- und optional 3-Way-SLI) und 990X-Chipsatz (2-Way) vergeben werden. Voraussetzung für die Vergabe ist allerdings, dass der jeweilige Mainboardhersteller bereits SLI-Lizenzen für Intel-Platinen erworben hat. Die Kosten für die SLI-Lizenz sollen bei 5 Dollar pro verkauftem Mainboard liegen. Dafür erhalten lizenzierte Mainboards einen SLI-Zertifizierungs-Code. NVIDIAs Grafikkartentreiber prüft diesen BIOS-Code, bevor SLI als Option angeboten wird.

Offenbar ist NVIDIA der Ansicht, dass die kommende Bulldozer-Plattform auch für viele Enthusiasten interessant wird. Dementsprechend versucht man, durch Lizenzgebühren ein Stück vom Kuchen abzubekommen - und möchte natürlich auch vermeiden, dass Enthusiasten mit Bulldozer-System ihre teuren Multi-GPU-Systeme nur mit AMD-Grafikkarten aufbauen.

NVIDIA_AMD_SLI

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Zitat SlotkuehlerXXL;16575319
An AMDs stellt würde ich für SLI keine Pfifferling für Lizenzen an Nvidia zahlen.

Warum? zusammen kann man neue Rekorde aufstellen, mit Nvidia Karten hat man auch mehr User die sonst Intel Systeme benuzten würden.
Zitat SlotkuehlerXXL;16575319

Wenn Bulldozer wirklich so gut ist würde ich eher über diese Schiene versuchen den Enthusiasten und AMD Fanboys so noch eine passende AMD Grafikkarte für Crosssfire auf zu schwatzen wenns denn sein muss.
nein, es gibt genügend Leute die keine Radeon haben wollen, außerdem hat Nvidia bessere Karten als AMD, GTX560, GTX570 & GTX580 sind die besten Karten aktuell, bei AMD ist nur die 6950 gut.
#11
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3804
@SlotkuehlerXXL: Die Lizenzen erwerben ja die Mainboardhersteller und nicht AMD selbst.
#12
customavatars/avatar136297_1.gif
Registriert seit: 20.06.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1444
Zitat Duplex;16575427

nein, es gibt genügend Leute die keine Radeon haben wollen, außerdem hat Nvidia bessere Karten als AMD, GTX560, GTX570 & GTX580 sind die besten Karten aktuell, bei AMD ist nur die 6950 gut.


Naja, Nvidia und AMD haben beide ihre Stärken und Schwächen. X hat die besten Karten kann man so pauschal nicht sagen.
Was man aber durchaus vermuten kann ist, dass sich ein Enthusiast, der überhaupt auf die Idee kommt SLI zu nutzen, mit hoher Wahrscheinlichkeit an den Nvidia-Karten zwecks brachialer Leistung bedient.
Für den Otto-Normal-Zocker brauchts kein SLI und da punktet AMD dann wieder mit Pixelbeschleunigern wie der HD6950 dank top P/L.
Wenn ich mir so das Treiben im Aufrüster-Forum anschaue, beschleicht mich das Gefühl, dass nominell sogar öfter zu AMD-Karten geraten wird als zu Nvidia, aber ich kann mich irren...
#13
customavatars/avatar118151_1.gif
Registriert seit: 14.08.2009
bei Köln
Stabsgefreiter
Beiträge: 261
Ich halte das für eine "Ente" oder einen vorverlegten Aprilscherz?
#14
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Hört sich ja recht vernünftig an.

Jedoch schmeckt es mir nicht, dass Duplex wieder mal mit seiner "Alle sind dumm, nur ich bin schlau" Masche kommt.

Wieso zeigst DU nicht mal AMD wie man ne vernünftige GPU baut.
#15
customavatars/avatar133477_1.gif
Registriert seit: 23.04.2010
Wien | Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3420
@ Chezzard: Es ist halt Duplex's Meinung.
#16
Registriert seit: 30.01.2011

Matrose
Beiträge: 11
ick würd zur zeit sagen dat die karten von amd zur zeit mit die besten sind , stromverbrauch weniger als nvidia und günstig . dazu halten die gegen die nvidia in leistung alle mal mit , besonders mit dem 11.4 treiber .
#17
Registriert seit: 22.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 79
Nvidia hat nicht die besten Karten, die haben bloß Thermi 2.0! siehe GTX550, einfach nur ultraschlecht!
Ich finde die MB-Hersteller sollten darauf nicht eingehen, wer kauf schon ein System mit einer super-CPU aber einer schlechten GPU? ohne SLI verdient AMD mehr an Bulldozer und das ist gut !

Ich will ja nix sagen, aber duplex schein keine ahnung zu haben...
#18
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1614
I call 1st of April (auch wenn die News von gestern Abend ist) :vrizz:
#19
customavatars/avatar129216_1.gif
Registriert seit: 08.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1425
Zitat Hadan_P;16577414
I call 1st of April (auch wenn die News von gestern Abend ist) :vrizz:


Die News kam gestern auf. Um es mit den Worten eines Users auf vr-zone.com zu sagen



Ich denke nicht, dass es ein Aprilscherz ist. Evtl. hat Nvidia Daten zur Bulldozer-Leistung vorliegen und will die AMD-Platform jetzt wieder mit ins Boot nehmen. Ich kann den Schritt nur begrüßen :) (sollte er den wahr sein)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]