> > > > ASUS stellt sieben H61-Mainboards vor

ASUS stellt sieben H61-Mainboards vor

Veröffentlicht am: von

asusAls Sandy Bridge auf den Markt kam, wurde er von Intels Mainstream-Chipsätzen P67 und H67 begleitet. Der Budget-Chipsatz H61 ließ hingegen auf sich warten - sicher auch durch die Chipsatzprobleme beim B2-Stepping der 6er-Serie bedingt. Ende Februar konnten wir immerhin schon über erste H61-Mainboards von ECS berichten. Jetzt hat ASUS nachgelegt und gleich sieben neue Mainboards angekündigt, die alle auf dem H61 basieren.

Die Produktpalette erstreckt sich wie schon bei ECS über drei Formfaktoren - ATX, µATX und Mini-ITX. Die drei ATX-Vertreter sind das "P8H61", das "P8H61 PLUS" und das "P8H61 PRO". "P8H61-M", "P8H61-M LE" und "P8H61-M PRO" kommen im µATX-Formfaktor daher. Das "P8H61-I" ist schließlich der Mini-ITX-Vertreter. Der H61-Chipsatz wird in der Revision B3 eingesetzt und ist von den Bugs der älteren Revision nicht betroffen. 

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich bei der Ausstattung. So bieten die "Pro"-Varianten beispielsweise zwei SATA 6.0 Gb/s-Anschlüsse, auf die andere Modelle verzichten müssen. Die genauen Spezifikationen können der untenstehenden Tabelle entnommen werden.

Die neuen Sockel LGA 1155-Platinen von ASUS bieten mit "iGPU Level Up" eine Möglichkeit zur Steigerung der Grafikleistung. Die integrierte GPU kann entweder per Mainboard-Schalter oder per Software übertaktet werden. Ein weiteres bemerkenswertes Ausstattungsmerkmal dieser Mainboards ist das eingesetzte "ASUS EFI BIOS", das per Maus bedienbar ist und Festplatten mit mehr als 2,2 TB Kapazität unterstützt. 

ASUS macht konkrete Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit der sieben Mainboards. Sofort sollen das "P8H61 PLUS" und das "P8H61-M LE"  erhältlich werden, sie kosten 84 bzw. 69 Euro. Die anderen Mainboards folgen Anfang April. Das "P8H61" wird 79 Euro kosten, das "P8H61 PRO" 89 Euro, das "P8H61-M" 69 Euro, das P8H61-M PRO" 79 Euro und das kleine "P8H61-I" 84 Euro.

Spezifikationen:

Model  

P8H61 <REV 3.0> 

P8H61 PLUS <REV 3.0> 

P8H61 PRO <REV 3.0> 

CPU

Intel® Socket 1155 for Intel® 2nd Generation Core™ i7 Processor/Core™ i5 Processor/Core™ i3 Processor/ Support Intel® 32nm CPU

Chipsatz

Intel® H61(B3) Express Chipset

Speicher

2 x DIMM, Max. 16 GB, DDR3 1333/1066 Non-ECC,Un-buffered Memory

Erweiterungsslots

1 x PCIe 2.0 x16
2 x PCIe 2.0 x1
3 x PCI

Laufwerksanschlüsse

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports
ASM 1061 controller
2 xSATA 6.0 Gb/s ports

LAN

Realtek® 8111E Gigabit LAN

Audio

ALC887 8-Channel High Definition Audio CODEC

USB

10 x USB 3.0/2.0

10 x USB 3.0/2.0 ports

ASMedia® 1042 USB 3.0 controller:
- 2 x USB 3.0/2.0 ports (blue) at the back panel
Intel® H61(B3) Express Chipset:
- 10 x USB 2.0/1.1 ports

Formfaktor

ATX Form Factor
12 inch x 8 inch (30.5 cm x 20.3 cm)

ATX Form Factor
12 inch x 8.4 inch  (30.5 cm x 21.3 cm)

 

Model  

P8H61-M <REV 3.0> 

P8H61-M LE <REV 3.0> 

P8H61-M PRO <REV 3.0> 

CPU

Intel® Socket 1155 for Intel® 2nd Generation Core™ i7 Processor/Core™ i5 Processor/Core™ i3 Processor

Chipsatz

Intel® H61(B3) Express Chipset

Speicher

2 x DIMM, Max. 16 GB, DDR3 1333/1066 Non-ECC,Un-buffered Memory

Erweiterungsslots

1 x PCIe 2.0 x16
2 x PCIe 2.0 x1
1 x PCI

2 x PCIe 2.0 x16 (X16, X1)
2 x PCIe 2.0 x1

Laufwerksanschlüsse

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports
ASM 1061 controller
2 xSATA 6.0 Gb/s ports

LAN

Realtek® RTL8111E Gigabit LAN controller

Audio

ALC887 8-Channel High Definition Audio CODEC

USB

10 USB 2.0/1.1 ports

10 x USB 2.0/1.1 ports

ASM 1042 controller
- 2 x USB 3.0/2.0 ports
Intel® H61(B3) Express Chipset
- 10 x USB 2.0/1.1 ports

Formfaktor

uATX Form Factor
9.6 inch x 8.4 inch (24.4 cm x 21.3 cm)

uATX Form Factor
9.6 inch x 8.0 inch (24.4 cm x 20.3 cm)

uATX Form Factor
9.6 inch x 9.0 inch (24.4 cm x 22.9 cm)

 

Model

P8H61-I <REV 3.0>

CPU

Intel® Socket 1155 for Intel® 2nd Generation Core™ i7 Processor/Core™ i5 Processor/Core™ i3 Processor Support Intel® 32nm CPU

Chipsatz

Intel® H61(B3) Express Chipset

Speicher

2 x DIMM, Max. 16 GB, DDR3 1333/1066 Non-ECC,Un-buffered Memory

Erweiterungsslots

1 x PCIe 2.0 x16

Laufwerksanschlüsse

Intel® H61 Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports (blue)

LAN

Realtek® RTL8111E Gigabit LAN Controller

Audio

VIA® 8-Channel High Definition Audio CODEC

USB

Chipset built-in
- 2 x USB 3.0/2.0 ports
Chipset built-in
- 8 x USB 2.0/1.1 ports

Formfaktor

Mini ITX Form Factor
6.75 inch x 6.75 inch ( 17.1 cm x 17.1 cm )

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]