> > > > Ready for Bulldozer: ASRock entwickelt 890FX-Mainboard mit Sockel AM3+ (Update)

Ready for Bulldozer: ASRock entwickelt 890FX-Mainboard mit Sockel AM3+ (Update)

Veröffentlicht am: von

asrock_logo_2010ASrock hat in der Vergangenheit wiederholt durch ungewöhnliche Mainboards für Aufsehen gesorgt. Das "890FX Deluxe 5" wird sich in diese Reihe nahtlos einreihen. Denn wie sein Vorgänger, das "890FX Deluxe 4", basiert es zwar auf dem AMD 890FX-Chipsatz - es kann jedoch einen neuen Sockel vorweisen.

Der Sockel AM3+ wird für Zambezi, den kommenden Desktop-Ableger von AMDs neuer High-End-Architektur Bulldozer, benötigt. Eigentlich soll dieser Sockel mit den zukünftigen Chipsätzen der 900er-Reihe kombiniert werden. Doch ASRock schert sich nicht darum, und kombiniert den Chipsatz von gestern mit dem Sockel von morgen. Dass der neue 990FX-Chipsatz der Gerüchteküche zufolge gegenüber seinem Vorgänger nur wenig verändert wurde, könnte die Entwicklung des "890FX Deluxe 5" erleichtert haben. Sollte das "890FX Deluxe 5" noch deutlich vor den Zambezi-CPUs auf den Markt kommen, dürfte es eine interessante Option für aufrüstwillige AMD-Nutzer darstellen - denn bisherige AM3-CPUs können im Sockel AM3+ weiter genutzt werden. Mit dem Erscheinen von Zambezi kann dann auf einen "richtigen" AM3+-Prozessor geupgradet werden - laut Board-Aufdruck soll die Hauptplatine sogar mit Acht-Kern-Prozessoren zurecht kommen. Die Ausstattung des AM3+-Mainboard ist mit der des "890FX Deluxe 4" vergleichbar. So gibt es drei PCIe x16-Slots, achtmal SATA 6 GB/s, viermal USB 3.0 und auch wieder einen klassischen IDE-Anschluss. Das "890FX Deluxe 5" soll anders als sein Vorgänger bereits über den BIOS-Nachfolger UEFI verfügen und ein neues ASRock-Overclocking-Tool namens "AXTU Overclocking-Tool" unterstützen. 

Wann und zu welchem Preis das "890FX Deluxe 5" auf den Markt kommen wird, ist noch unbekannt. ASRock soll auch weitere Mainboards mit AMD 800er-Chipsatz auf AM3+ umstellen, dazu fehlen aber noch genauere Informationen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Update: In der Zwischenzeit wurde die Produktseite des "890FX Deluxe 5" online gestellt.

asrock_890FX_Deluxe5

asrock_890FX_Deluxe52

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (43)

#34
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Ohne Gewähr!!!
Ist schon komisch all das. AMD hat selbst explizit was anderes gesagt!
#35
customavatars/avatar21667_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Erlangen
Ü35 - Waküclub
Beiträge: 8817
Zitat boxleitnerb;16317156
Ohne Gewähr!!!
Ist schon komisch all das. AMD hat selbst explizit was anderes gesagt!


Und genau deswegen glaub ich auch viel eher AMD als irgendeinem Support-Mitarbeiter irgendeiner Firma. Man weiß zur Genüge,was manchmal für Gülle aus solchen Mündern kommt.


Sent from my iPhone using Hardwareluxx
#36
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Zitat cosmos321;16305218
Wer braucht denn schon die CMOS-Batterie? Hab es bisher noch nie benötigt die zu entfernen. Ein normaler CMOS-Clear per Jumper reicht i.d.R völlig aus!


..und was machst wen das nicht mehr ausreicht ??? Klar ein OC board wird das Ding sicher nicht aber dennoch ist die Position sowas von schlecht.

Aber sonst super, sieht super aus blos auf die Performance-Werte warte ich :vrizz:
#37
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Zitat boxleitnerb;16316318
Hm, da bin ich gespannt. Welche Vorteile hätte man denn durch den 900er Chipsatz, ist das schon bekannt? Es gab ja bisher auch recht günstige AM3 Boards.

Ich persönlich hab immer gern etwas mehr Auswahl und kaufe nicht das erste oder billigste, sondern möchte auch zwischen mehreren Produkten vergleichen.


Btw, ich darf auf diesen Mailwechsel hinweisen. [U]Laut MSI wird Bulldozer DOCH in AM3 laufen, aber AM3 CPUs NICHT im Sockel AM3+[/U] (mit Biosupdate, vielleicht nicht auf allen Platinen) - [U]also genau umgekehrt wie das, was bisher gedacht wurde:[/U]
3DCenter Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - AMD - Erste AM3+ Bretter

Hat AMD alle an der Nase herumgeführt? :D


Zitat boxleitnerb;16317156
Ohne Gewähr!!!
Ist schon komisch all das. AMD hat selbst explizit was anderes gesagt!



Höchst merkwürdig. Das wäre natürlich toll für AMD (nicht so unbedingt für die Mobo-Hersteller) und einen großem haufen Kunden. Leider sprechen die Indizien ja dagegen und die Aussage, dass AM3-CPUs nicht auf AM3+ laufen halte ich für Blödsinn, schließlich listet Asrock die alle für das neie Board auf.
Ein Hoffnungsschimmer ist es aber dennoch, eine offizielle Aussage wäre hier schön - es gab ja auch eine zur Inkompatiblität.
#38
customavatars/avatar37046_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Warum soll noch eine negative zur Kompatibilität erfolgen, wenn es schon eine positive zur Inkompatibilität gibt? ;)

edit: Ganz davon abgesehen. Selbst wenn das kompatibel wäre, was ich höchst bezweifel, würde sich ja dann ASRock selbst in den Fuß schießen, wenn die dann zb. für das Deluxe3 oder Deluxe4 ein AM3+ Biosupgrade veröffentlichen würden. Noch unsinniger wäre dann schon die Vorstellung des Deluxe5 ansich. Da würde ASRock viel mehr aufsehen damit erregen, als erstes so ein Biosupgrade anzubieten.
Das ASRock sich auch wenig darum kümmert was der Prozihersteller sagt, sollte einem ja schon seit UCC bekannt sein. Da wurde auch verkündet, bei den 8xx-Chipsatz sollte das Kerne freischalten nicht mehr möglich sein. ASRock hat es dennoch implementiert, dem Kunden hats gefreut und Gigabunt & Co. mußten notgedrungen nachziehen (die erste Revision deren Boards hatte das nämlich noch nicht). Wenns geht machen die es halt, fertig. :)

...
#39
Registriert seit: 27.12.2004

Matrose
Beiträge: 16
:confused:

Ich sehe aktuell auf der Produktseite keinen Hinweis mehr auf AM3+ (nur im Handbuch stehts noch) für das Deluxe 5. Das Board ist auch "nur" unter Mainboard Serie für AM3 gelistet. In der Kompatibilitätsliste stehen nur die gängigen Prozzis ("Support for Socket AM3 processors"), ansonsten könnte (ohne nähere Angaben) auch irgendwann mal ein 8-Kerner passen (Supports 8-Core CPU).

Hat sich ASROCK erstmal wieder von AM3+ auf 890FX (u.a.) verabschiedet?
Kommen 8-Kerner auf AM3? Oder sind 8-Kerner automatisch nur für AM3+ ?

Weiß jemand in der Runde was Näheres?

:confused:
#40
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Die wurden bestimmt von AMd angewiesen, dass wieder runterzunehmen. Keine Ahnung warum, aber offenstichtlich will AMD noch nicht, dass 800er Boards mit AM3+ als Bulldozertauglich beworben werden oder das überhaupt ein Hinweis auf die neuen CPUs zu finden ist.
Die anderen Hersteller haben das dann auch bisher diskreter als Asrock gemacht.
#41
Registriert seit: 27.12.2004

Matrose
Beiträge: 16
Das wäre echt blöd wenn das Board wieder vom Tisch ist. Es war doch sogar für Anfang März angekündigt. Aber bei g***hals war bis jetzt noch kein AM3+ Board gelistet.:motz:
#42
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Nicht da sBoard ist vom Tisch, sondern nur zurzeit das dicke Werben mit 8-Kernern und Bulldozer.
Die Boards könnten trotzdem lange vor Bulldozer erscheinen.
#43
Registriert seit: 27.12.2004

Matrose
Beiträge: 16
Auch anderswo wird darüber spekuliert:
Leaked Asrock AM3+ board - SemiAccurate Forums
Hier dreht sich die Diskussion aber wohl eher um technische Ursachen und Hintergründe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

X299/X399-Mainboards: Die Neuvorstellungen auf der Computex 2017 im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

Am 30. Mai wurden die Pforten der diesjährigen Computex in Taipei/Taiwan geöffnet. Bis zum 03. Juni wurden auf der Messe zahlreiche neue Produkte vorgestellt. Dabei lag in diesem Jahr ein bestimmtes Thema ganz hoch im Kurs: Die X299-Mainboards für Intels Core-X-Prozessoren und die... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS startet Cashback-Aktion beim Kauf eines Mainboards und Ryzen-CPU (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS hat eine neue Cashback-Aktion gestartet. Wie das Unternehmen mitteilt, können Kunden beim Kauf eines ASUS-Mainboards sowie der passende Ryzen-CPU von AMD bis zu 45 Euro sparen. Zudem gibt der Hersteller den Weltraum-Shooter Everspace kostenfrei dazu. Insgesamt sind acht verschiedene... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]