> > > > Erstes AMD-Fusion-Mainboard in Europa gelistet

Erstes AMD-Fusion-Mainboard in Europa gelistet

Veröffentlicht am: von

asusWie bei den Kollegen von Fudzilla zu lesen ist, soll das erste AMD-Fusion-Mainboard in Form des ASUS E35M1-I Deluxe in Europa gelistet sein. Demnach soll das Board wohl 153 Euro kosten und setzt dabei auf AMDs Fusion Prozessor E-350. Diese Dual-Core-CPU arbeitet mit jeweils 1,6 GHz und besitzt eine integrierte GPU mit der Bezeichnung "HD 6310". Die angegebene TDP wird bei nur 18 Watt liegen und deshalb ist es auch möglich, auf eine aktive Kühlung komplett zu verzichtet. Des Weiteren verfügt die Platine über zwei DDR3-Slots, einen PCIe 2.0 x16 Slot, DVI- und HDMI-Ausgänge und zwei USB-3.0-Ports und vier USB-2.0-Anschlüsse. Für Laufwerke stehen fünf SATA-6Gbps-Ports bereit und auf ein WLAN-Modul und Bluetooth muss der Käufer ebenfalls nicht verzichten. Leider ist bisher noch kein Veröffentlichungstermin für das Fusion-Mainboard bekannt.

asusfusionboard_82627

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 22.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 79
die von ASUS ham ja an fast alles gedacht^^ noch 2GB aufgelöteter RAM und ne aufgelötetet 16GB SSD und man hätte nen All-in-Mainboard-PC :D
#9
Registriert seit: 22.01.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 879
Das mit dem Paper-Case ist ja richtig geil :D Kriege mich kaum ein vor lachen...

Würde mich echt mal Intressieren, wie die HD Wiedergabe bei dem Teil ist...
#10
customavatars/avatar29241_1.gif
Registriert seit: 01.11.2005
ung initialisiert! Bitte warten...
Oberbootsmann
Beiträge: 789
ja, das könnte ich mir sehr gut in einem HTPC vorstellen.
#11
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Welches Netzteil kann man dazu nehmen?
Und gehen auch 8 GB 1600 Ram?
#12
Registriert seit: 28.09.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 324
Bin aufjedenfall mal auf erste Tests für die Verwendung im HTPC gespannt.
Gerade was Stromverbrauch und Kompatibilität mit XBMC angeht.
#13
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3291
Mal richtig nice :D
#14
Registriert seit: 07.11.2003

Obergefreiter
Beiträge: 77
Ganz korrekt sollte explizit erwähnt werden, dass da unter der passiven Kühllösung schon die CPU klebt. (Das Bild legt es ja schon nahe, aber es steht nicht im Text.) Ich hoffe, sie ist nicht aufgelötet.
#15
Registriert seit: 22.01.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 879
Zitat
Demnach soll das Board wohl 153 Euro kosten und setzt dabei auf AMDs Fusion Prozessor E-350. Diese Dual-Core-CPU arbeitet mit jeweils 1,6 GHz und besitzt eine integrierte GPU mit der Bezeichnung "HD 6310".


Wer bei dem Satz nicht begreift, dass die CPU onboard ist, der hat selber Schuld :D
#16
customavatars/avatar120272_1.gif
Registriert seit: 23.09.2009
Deutschland
Leutnant zur See
Beiträge: 1186
Ja geile idee so braucht man das teil noch nichtmal auspacken einfach OVP in die steckdose stopfen und tada es brennt :lol:
#17
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Die nach außen geführten heatpipes sind ja mal cool :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]