1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ASUS kündigt ROG Maximus IV Extreme an

ASUS kündigt ROG Maximus IV Extreme an

Veröffentlicht am: von

asusDer Hersteller ASUS hat heute via Pressemitteilung mit dem "Maximus IV Extreme" ein neues Mainboard aus der Republic-of-Gamers-Serie (ROG) vorgestellt. Dieses wurde laut Hersteller voll und ganz für die Bedürfnisse der Overclocker und Enthusiasten entwickelt. Als Chipsatz kommt Intels P67-Chip zum Einsatz, womit wird der Sockel LGA1155 verbaut ist. Der Nutzer hat die Möglichkeit, bis zu drei Grafikkarten gleichzeitig mit Hilfe von NVIDIAs SLI oder AMDs CrossFireX zu nutzen. Des Weiteren werden bis zu 32 GB DDR3-RAM mit bis zu 2400 MHz unterstützt. Als Anschlüsse stehen neben zwei Gigabit-LAN-Ports auch zehn USB-3.0-Ports und vier SATA 6 GB/s-Anschlüsse bereit. Das Kühlsystem ist laut Hersteller mehrschichtig aufgebaut und soll dadurch nicht nur für ein besonderes Aussehen sorgen, sondern das Mainboard und die Komponenten auch sehr gut kühlen.

Zum Übertakten hat ASUS das "ROG Connect" um die Funktion "GPU Tweaklt" erweitert. Dies ermöglicht es, über ein per USB angebundenes Note-/Netbook den Prozessor und die Grafikkarte des Systems aus der Ferne zu übertakten und zu überwachen. Des Weiteren kann mit der "ROG iDirect Software" das System mit einem iPhone oder iPad übertaktet werden. Sollte beim Overclocken doch mal etwas schief gehen, kann der Nutzer über die "Debug LED" auf dem Mainboard das Problem identifizieren. Im schlimmsten Fall kann das BIOS über die Funktion "USB BIOS Flashback" komplett zurück gesetzt werden.

Das ASUS Maximus IV Extreme ist ab sofort für rund 300 Euro im Handel erhältlich. Das Mainboard ist bereits in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links: