> > > > LucidLogixs Virtu-Technologie ermöglicht Wechsel zwischen Onboard-Grafik und diskreter Grafikkarte

LucidLogixs Virtu-Technologie ermöglicht Wechsel zwischen Onboard-Grafik und diskreter Grafikkarte

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newSeit Jahren hoffen PC-Nutzer, denen die Energieeffizienz ihrer Systeme am Herzen liegt, auf eine Möglichkeit, je nach Anwendungsszenario zwischen diskreter Grafikkarte und Onboard-Grafik wechseln zu können - möglichst gleich automatisch. Während eine überzeugende Lösung im Desktop-Segment auf sich warten ließ, zeigte NVIDIA im mobilen Bereich mit Optimus, wie vorteilhaft eine entsprechende Technologie sein kann.

Jetzt wurde bekannt, dass LucidLogix eine vergleichbare Lösung für stationäre Systeme entwickelt. Dass Unternehmen sorgte bisher mit den Hydra-Chips für Aufsehen, die den Mischbetrieb von Grafikkarten verschiedener Hersteller ermöglichen. Die jetzt angekündigte Virtu-Technologie ist nicht weniger aufsehenserregend. Laut Pressemitteilung soll Virtu in Kombination mit Sandy Bridge-Mainboards automatisch zwischen integrierter und diskreter Grafik wechseln. Die Virtualisierungssoftware aktiviert die entsprechende GPU je nach Anforderung. Bei grafikintensiven Anwendungen wie Spielen wird die Grafikkarte genutzt, ansonsten wird sie in den IDLE-Zustand versetzt und auf die integrierte Grafik zurückgegriffen. Virtu benötigt ein Sandy Bridge-Mainboard mit Videoausgängen (also mit H67-Chipsatz) und kann mit AMD- und NVIDIA-Grafikkarten genutzt werden. Der Bildschirm muss am Mainboard angeschlossen werden.

LucidLogix hat Virtu nach eigenen Angaben bereits den Größen der Branche vorgestellt, die Resonanz wäre sehr positiv gewesen. Für Interessenten ist eine Technologie-Demo verfügbar, eine Beta von Virtu soll im Januar 2011 erscheinen. Die Software wird auch auf der anstehenden CES demonstriert werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
LucidLogixs Virtu-Technologie ermöglicht Wechsel zwischen Onboard-Grafik und diskreter Grafikkarte

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) im Test - ASUS' X570-Gaming-Einstieg

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_X570_PLUS_004_LOGO

    Das Gaming-Segment beginnt bei ASUS nicht mit der ROG-Strix-Serie, sondern mit der TUF-Gaming-Produktreihe, die für einen verhältnismäßig kleinen Preis den Einstieg in den Gaming-Bereich ermöglichen möchte. Bisher bietet ASUS mit AMDs aktuellem X570-Chipsatz im TUF-Bereich einzig das TUF... [mehr]

  • ASRock X570 Creator im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_X570_CREATOR_004_LOGO

    Aufgrund der hohen Kernanzahl bis 16 Kerne und 32 Threads der Ryzen-3000-Prozessorserie, eignet sich die aktuelle AM4-Plattform nicht nur für Gaming, sondern auch für den Content-Creator-Bereich. Genau für diesen Einsatz zeigt sich ASRocks X570 Creator verantwortlich, das mit allen wichtigen... [mehr]

  • Mainboard-Kuriosität: Sockel LGA1151 und 32 SATA-Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONDA

    Immer mal wieder tauchen Mainboards auf, die sich von der Masse abheben wollen. Im Massenmarkt funktioniert dies inzwischen fast nur noch durch Gaming-Features wie verbaute OLED-Displays. In Zeiten des Mining-Booms gab es zum Beispiel ein Biostar TB250-BTC Pro mit 100... [mehr]

  • MSI spricht über AGESA 1.0.0.4 im November und das X570 Unify (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    In einem fast zweistündigen Video hat MSI über zukünftige Produkte gesprochen und dabei auch einige Details über das schon angekündigte X570 Unify und das AGESA-Update auf 1.0.0.4 verraten. Bezug auf das zukünftige Update nimmt MSI, da man erst kürzlich die BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.3ABBA... [mehr]

  • AMD Ryzen und AM4: MSI nennt Release-Plan für AGESA 1.0.0.4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mitte der Woche tauchten die ersten Ergebnisse zu den neuen BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.4 auf. Laut bisherigen Erkenntnissen wird die AGESA 1.0.0.4 Änderungen bzw. Verbesserungen für das PBO und PB2 bringen, sodass höhere Taktraten erreicht werden – so wie von AMD... [mehr]

  • ASUS' X299-Re-Refresh für Cascade Lake-X: Das ROG Strix X299-E Gaming II im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X299E_GAMING_II_004_LOGO

    Intels X299-Chipsatz hat nun schon mehr als zwei Jahre auf dem Buckel und seine Lebenszeit ist noch nicht vorbei. Auf Skylake-X und Skylake-X-Refresh folgen nun die neuen Cascade-Lake-X-Prozessoren und ASUS hat sich dazu entschlossen, erneuerte X299-Platinen anzubieten. Das ASUS ROG Strix... [mehr]