> > > > Gigabyte plant High-End-Gaming-Mainboards G1-Killer

Gigabyte plant High-End-Gaming-Mainboards G1-Killer

Veröffentlicht am: von
gigabyte2

Ein in einem Gigabyte-Blog aufgetauchtes Teaser-Bild heizt die Gerüchteküchen an. Offenbar plant das taiwanesische Unternehmen eine Serie spezieller Gaming-Mainboards für Intel-Systeme. Bekannt ist bereits der Name dieser Serie - "G1-Killer". Sicher eine zielgruppengerechte Benennung. Auch ein Einstiegspreis für diese neue Gaming-Serie wird bereits angegeben - er soll bei 299 Dollar liegen.

Den Kollegen von techpowerup.com zufolge sollen erste Produkte im Rahmen der kommenden CES, also im Januar 2011, vorgestellt werden. Scheinbar will Gigabyte mit einer solchen speziellen Serie besser mit den Gamer-Produkten der Konkurrenz, wie beispielsweise der ROG-Serie von ASUS, konkurrieren.

Es bleibt abzuwarten, was sich genau hinter dieser nebulösen Ankündigung verbirgt.

gigabyte_g1_killer

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
nein danke. hatte meine erfahrungen mit gigabyte ^^
#7
customavatars/avatar25810_1.gif
Registriert seit: 04.08.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
Mir missfällt leider nur der Support. Gerade bei so teueren Boards (habe ein P45 Extreme) kann ich wohl etwas mehr als 3 Monate Bios-Updates erwarten. Man war dann ein Jahr nach dem ersten Bios noch gnädig und hat eine Beta (mit 1.2 AHCI) rausgebracht, aber nie final bekommen...
Kann ich noch verstehen, wenn man Low-End Produkte so behandelt, aber bei High-End mit entsprechenden Preisen bin ich schon mehr als enttäuscht. Das werd ich bei der Wahl des nächsten Boards sicher mit berücksichtigen...
#8
customavatars/avatar32562_1.gif
Registriert seit: 02.01.2006
Bielefeld
Bootsmann
Beiträge: 660
Was bringen solche Gamer Boards? Außer weniger Geld für ne Stärkere Grafikkarte/CPU. O_o
#9
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5688
Es gibt immer wieder Leute, die meinen mit "Gaming-Hardware" hätten sie mehr FPS/würden besser treffen/hätten bessere Pings oder was weiß ich. Dass das alles nix miteinander zu tun hat und die Unterschiede zu "normaler" Hardware = 0 sind steht auf nem anderen Blatt.
Das hier ist reine Verkaufspsychologie. Hier ein anderes Feature/ein Feature mehr/dort ein anderer Kühler und dann noch ne andere PCB-Farbe: Neue Produktserie!

ASUS machts da wohl etwas klüger, da deren "Gaming-Serie" gleichzeitig auch die High-High-End-Serie in Bezug auf OC und gebotene Features ist. So zementiert sich der Begriff der ROG-Serie und die Leute springen eher auf neue ROG-Produkte an. Ob Gigabyte da ähnliche Wege gehen wird, wird die Zeit zeigen.
#10
Registriert seit: 23.06.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 895
Wird denke ich mal ein Sandy Bridge Board.
Zumindest sehe ich nur 4 RAM Bänke, was halt darauf hindeutet
#11
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20719
Zitat selberbauer;15760481
Wird denke ich mal ein Sandy Bridge Board.
Zumindest sehe ich nur 4 RAM Bänke, was halt darauf hindeutet


Da würde aber das Logo gegen sprechen, da es für den Sandy Bridge keine Extreme Edition gibt. ;)
Mal die CES abwarten.
#12
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3658
Würde mich nicht wundern wenn demnächst eine News von diesem Betreiber der Seite sowas steht.

Bekannter Hardware Hersteller fördert Amokläufer mit Kurioser bezeichnung von Killerspieler Boards oder sowas

Das Amok-Alphabet – Killerspieler und ihre Abkürzungen (Teil 1) | Eltern-im-Netz.de.vu :lol:

Aber bin dennoch gespannt was es für Boards werden.
Schwarz werden die Boards sicher sein.
Aber was soll schon ein Gamer Board sein?
SLI und CF wird wahrscheinlich unterstützt und Teuer werden diese auch sein.

Naja vielleicht sind ja paar lusige Blinkende LED´s am Mobbo verstreut^^.

Naja eh alles nur Marketing.
#13
Registriert seit: 17.05.2006

Matrose
Beiträge: 0
Hört sich nach ein Board mit ner Killer Nic an. Hoffe da ist noch mehr drin als ne Karte von dene.
#14
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4629
Very nice, wird vlt das neue Bord für denn neuen Sockel
#15
Registriert seit: 18.03.2009

Matrose
Beiträge: 1
Also ein Mainboard mit einer vollwertigen X-Fi als Onboard Soundkarte und eine Killer-Nic (bringt das eigentlich was?! laut Videos ja.. aber Werbung naja) als Netzwerkkarte und das ganze bitte im µATX Format damit es in mein Vulcan passt :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]