1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Die Spezifikationen zu PCI-Express 3.0 stehen fest

Die Spezifikationen zu PCI-Express 3.0 stehen fest

Veröffentlicht am: von

pciexpress-logoDie Entwicklung in der IT-Welt steht natürlich nicht still. So sind nun die Spezifikationen der dritten PCI-Express-Generation ans Tageslicht gerückt. Im Gegensatz zur aktuellen Generation wird die Transferrate pro Lane und Richtung nahezu auf 1000 MB/s verdoppelt. Somit ergibt dies bei Grafikkarten mit einer 16-Lane-Anbindung, in Verbindung mit dem neuen PCI-Express-3.0-Standard, eine maximale Datentransferrate von 32 GB/s. Zusätzlich wurde eine Änderung der Kodierung vorgenommen. Wird aktuell noch die 8b10b-Kodierung verwendet, so wird bei der neuen Generation eine 128b130b-Kodierung zum Einsatz kommen.

Die aktualisierte Kodierung soll eine effizientere Übertragung ermöglichen, in der sich der Overhead von 20 auf 1,6 Prozent verringert. Die Taktfrequenz wird von fünf auf acht GHz erhöht. Neben den genannten Änderungen erhält die neue PCI-Express-Generation ein Update für das Protokoll, was die atomaren Operationen, die dynamische Änderung der Leistungsaufnahme und oben drauf eine freie Transaktionsreihenfolge beinhaltet. Die bekannte Abwärtskompatibilität ist natürlich wieder mit von der Partie.

Laut der Aussage des Vorstandsmitglieds der PCI-SIG, Ramin Neshati, wird noch etwa ein Jahr vergehen, bis man entsprechende Karten und Mainboards zu Gesicht bekommt, die die neue PCI-Express-Generation unterstützen werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • B450/B550 V2: Auch Gigabyte stellt neue B450 und B550-Mainboards vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-2020

    Von ASUS sind in der letzten Woche ein paar neue B450-Mainboards offiziell angekündigt worden. Auf der Gigabyte-Webseite wurden nun ebenfalls einige neue AM4-Mainboards hinzugefügt. Zu den drei B450-Neuauflagen gesellen sich vier B550-Platinen. Gigabyte hat die neuen Version anhand des... [mehr]

  • ASUS TUF Gaming B550M-Plus (Wi-Fi) im Test - Ganz schön tough unterwegs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_TUF_GAMING_B550M_PLUS_WIFI_LOGO

    Das erste B550-Mainboard von ASUS bei uns im Test war das ROG Strix B550-E Gaming (Hardwareluxx-Test) und heute werden wir uns das TUF Gaming B550M-Plus (Wi-Fi) näher anschauen. ASUS' TUF-Gaming-Reihe wurde ja nun schon seit einiger Zeit als Einstiegsklasse der ASUS-Gaming-Produkte... [mehr]

  • ASRock B550 Steel Legend im Test - Gutes OC-Mainboard für die Mittelklasse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_B550_STEEL_LEGEND_LOGO

    Wir machen nun zwar mit einem Mainboard von ASRock weiter, doch widmen wir uns nun wieder den klassischen Desktop-Mainboards zu. Mit dem ASRock Z390 Steel Legend (Hardwareluxx-Test) haben wir uns einem ersten Modell der neueren Steel-Legend-Serie angenommen und heute schicken wir das noch junge... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • ASUS stellt das ROG Crosshair VIII Dark Hero und ROG Strix B550-XE Gaming...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_CROSSHAIR_VIII_DARK_HERO_LOGO

    In der letzten Woche hat ASUS sechs neue B450-Mainboards vorgestellt, heute kommen zwei neue ROG-Modelle mit B550- und X570-Chipsatz hinzu und man merkt förmlich, dass ASUS sich für AMDs Vermeer-Prozessoren vorbereitet und neben schlichten BIOS-Updates für die bestehenden Platinen auch einige... [mehr]