> > > > ASUS Rampage III Gene nun offiziell

ASUS Rampage III Gene nun offiziell

Veröffentlicht am: von

asusAuch wenn schon längst alle Details zum ASUS Rampage III Gene bekannt sind, gab man erst heute den offiziellen Startschuss bekannt. Demnach soll die neue Micro-ATX-Platine ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 239 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Wie bereits bekannt, beherbergt das kleine Mainboard alle aktuellen Sockel-LGA1366-Prozessoren und nimmt maximal sechs DDR3-Speichermodule mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2200 MHz auf. Dazu gibt es zwei PCI-Express-x16-Grafikkartenslots, die für SLI- und CrossFireX-Unterstützung sorgen, einen zusätzlichen PCI-Express-x4-Slot und einen herkömmlichen PCI-Steckplatz. Um die Sound-Ausgabe kümmert sich eine "SupremeFX X-Fi 2"-Lösung. Natürlich dürfen aber auch ein Gigabit-LAN-Anschluss und insgesamt elf USB-2.0-Schnittstellen sowie sechs Serial-ATA-II-Ports nicht fehlen. Sogar zwei USB-3.0- und zwei SATA-III-Anschlüsse sind mit an Board. Obwohl das neue Mico-ATX-Mainboard deutlich kleiner als herkömmliche ATX-Modelle ausfällt, braucht es sich bei der Ausstattung also nicht vor der Konkurrenz zu verstecken. Auch in Sachen Overclocking will man ganz oben mitmischen. So reiht sich das ASUS Rampage III Gene in die "Republic of Gamers"-Reihe und verfügt somit über hochwertige Bauteile. Alle wichtigen Spannungen lassen sich direkt mittels Multimeter auslesen. Auch die üblichen Power- und Reset-Buttons finden sich direkt auf dem PCB. Gekühlt wird die kleine Hauptplatine von einer aufwendigen Heatpipe-Konstruktion.

Das ASUS Rampage III Gene soll ab sofort im Handel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich wechselt es derzeit schon für 209,50 Euro.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar50311_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006
71563 Affalterbach (Home of Mercedes-AMG)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2213
Sehr schmuckes Platinenlayout.
ASUS Rampage Serie ist sehr solide und zuverlässlich, deswegen immer wieder ASUS.
#2
customavatars/avatar126047_1.gif
Registriert seit: 29.12.2009
Dortmund/San Venganza
Bootsmann
Beiträge: 554
Sehr hübsch :love:
#3
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Schickes mATX Board wie der Vorgänger auch schon. :)
#4
customavatars/avatar138634_1.gif
Registriert seit: 10.08.2010

Matrose
Beiträge: 5
Zitat Kyraa;15096105
Schickes mATX Board wie der Vorgänger auch schon. :)



Das Board sieht sehr schön aus. Gut, dass Asus das Design der High-End-Boards geändert hat. Allerdings hat das Board dieses mal aber keinen Fusionskühler oder? Schade für die Wakü-Leute.
#5
customavatars/avatar122983_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009

Matrose
Beiträge: 7
Cooles Board, sogar mit kleinem rosa Touch^^
#6
customavatars/avatar19692_1.gif
Registriert seit: 19.02.2005

Bootsmann
Beiträge: 528
@mella
MIPS wird sicher wieder was basteln. :) Zumindest die Mosfets bedanken sich, der Geldbeutel eher weniger.
#7
customavatars/avatar121296_1.gif
Registriert seit: 12.10.2009
Dresden
Bootsmann
Beiträge: 649
sieht echt sehr nice aus...Asus eben...werde wenn es so bleibt immer bei Asus bleiben :)
#8
customavatars/avatar75942_1.gif
Registriert seit: 30.10.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3160
Zitat Webforhunter;15095782
Sehr schmuckes Platinenlayout.
ASUS Rampage Serie ist sehr solide und zuverlässlich, deswegen immer wieder ASUS.


Jo da schließe ich mich mal an. :love:
#9
customavatars/avatar75942_1.gif
Registriert seit: 30.10.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3160
Test Rampage III Gene :bigok:

ASUS Rampage III Gene
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASRock H370M-ITX/ac im Test - Mit automatischem ECO-Mode

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_H370M_ITX_AC_004_LOGO

In Bezug zu den neu hinzugekommenen Intel-300-Chipsätzen haben wir uns zwei Modelle im ATX-Format und ein Modell mit den Micro-ATX-Abmessungen zu Gemüte geführt. Folglich werfen wir nun einen Blick auf ein Mini-ATX-Mainboard. Unsere Wahl fiel dabei auf das ASRock H370M-ITX/ac, das wir uns... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac im Mini-ITX-Format vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Auf der Suche nach einem Mainboard mit dem Mini-ITX-Format auf Basis des neuen AMD-Chipsatzes X470 haben Käufer derzeit nur wenige Alternativen. Mit dem ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac kommt nun jedoch eine weitere Möglichkeit auf den Markt. Das Mainboard ist vor allem für... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]

Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]