> > > > ASUS bringt Mini-ITX-Mainboard auf AMD 880G-Basis - das M4A88T-I Deluxe

ASUS bringt Mini-ITX-Mainboard auf AMD 880G-Basis - das M4A88T-I Deluxe

Veröffentlicht am: von

asusBereits auf der Computex zeigte ASUS ein Mini-ITX-Mainboard, das auf AMDs 880G-Chipsatz mit integrierter Grafikeinheit setzt - das "M4A88T-I Deluxe". Mittlerweile ist dieses Mainboard auf den Markt gekommen. ASUS hat sich dafür entschieden, den relativ neuen 880G-Chipsatz mit der älteren Soutbridge SB710 zu kombinieren (anstelle der sonst üblichen SB850). Demensprechend gibt es kein SATA 6 Gb/s, sondern nur drei herkömmliche SATA 3.0 Gb/s-Anschlüsse. USB 3.0 ist allerdings mit an Bord - die beiden Anschlüsse werden wie üblich von einem Zusatzchip bereitgestellt. Das AM3-Mainboard ist für Prozessoren mit bis zu 95 Watt TDP freigegeben. Es bietet Platz für zwei DDR3-Speicherriegel, die das kompakte SO-DIMM-Format haben müssen. Wenn die Leistung der integrierten Radeon HD 4250 nicht ausreicht, steht ein PCIe x16-Slot bereit. Das I/O-Panel des "M4A88T-I Deluxe" ist üppig bestückt. Hier finden sich neben den beiden USB 3.0-Anschlüssen vier langsamere USB 2.0-Anschlüsse, HDMI und DVI für die Bildausgabe der integrierten Grafik, einmal eSATA, Gigabit-LAN, Audio (inkl. optischem und koaxialem Digitalausgang), einmal PS/2 sowie Bluetooth und zwei Anschlüsse für WLAN-Antennen.

Das ASUS "M4A88T-I Deluxe" wird in unserem Preisvergleich momentan ab 109,27 Euro lieferbar angeboten.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/asus_M4A88T-I_Deluxe{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Werde mich schon auf eine genauere Review freuen.
Diese Boards finde ich sehr interessant, da man sogar \"Gaming-PCs\" draus machen kann.
Gibt ja ein cooles H55 Mini-ITX von Zotac.
Aber ASUS ist mir da wesentlich sympatischer.
Leider gibt es keine Möglichkeit CPUs mit mehr als 95W zu nutzen, da fahlt noch eine bessere Stromversorgung :-(
Wenn das dann mal der Fall seien sollte, oder die guten CPUs nichtmehr so Energiehungrig seien werden, wird so ein PC vlt. meine XBOX 360 ersetzen (bekommt dann mein Bruder).
#17
Registriert seit: 28.07.2010

Obergefreiter
Beiträge: 71
Die offizielle Support Liste des Boards auf der Asus-Seite sagt, dass das Board die 95 W- und 125 W-Version des x6 1055T unterstützt.:banana:
#18
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zitat
Sehr geehrte Damen und Herren,

die CPU Freigabeliste ist auch für uns bindend. d.H. wenn die CPU eine Freigabe hat kann sie auch bedenkenlos genutzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Technical Support Division ASUS Germany [J06K]


Also auch der X4 965 C2 140W TDP



#19
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20716
Zitat Chiller3333;15059055
Werde mich schon auf eine genauere Review freuen.
Diese Boards finde ich sehr interessant, da man sogar \"Gaming-PCs\" draus machen kann.
Gibt ja ein cooles H55 Mini-ITX von Zotac.
Aber ASUS ist mir da wesentlich sympatischer.
Leider gibt es keine Möglichkeit CPUs mit mehr als 95W zu nutzen, da fahlt noch eine bessere Stromversorgung :-(
Wenn das dann mal der Fall seien sollte, oder die guten CPUs nichtmehr so Energiehungrig seien werden, wird so ein PC vlt. meine XBOX 360 ersetzen (bekommt dann mein Bruder).


Ich habe das Zotac in meinen PC im Wohnzimer verbaut, will das Asus nun aber wohl in einen kleinen Spiele-Rechner verbauen. Habe zwar erst ATX Sachen gekauft, aber sowas kleines ist schon ganz nett.

Und laut der Liste gehen ja auch größere CPUs.
#20
Registriert seit: 28.07.2010

Obergefreiter
Beiträge: 71
@[TLR]Snoopy Danke für das posten der Mail, so das Board ist dann sobald wie möglich gekauft :)
#21
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20716
Sehr schön, dann werde ich es mir nächste oder übernächste Woche mal besorgen und erst mal einen X4 955 C3 verbauen, später dann einen X6 1055T.
#22
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Der Scythe Shuriken B passt wie die Faust aufs Auge :)

#23
Registriert seit: 28.07.2010

Obergefreiter
Beiträge: 71
und in was für einem Gehäuse willst du das Betreiben?
#24
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zusammengebaut und eingeschaltet



Wenn ich wieder Geld habe, wird es ein Lian Li PC-Q08B Mini-ITX Tower-Cube. Ich habe nämlich eine Dual Slot Grafikkarte.[COLOR="red"]



[/COLOR]Core Freischalten geht auch mit dem Brett und jetzt habe ich einen Phenom II X4. Ob das Teil stabil ist, weiß ich noch nicht
#25
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30861
Weiter gehts im Sammelthread, daher mach ich hier mal zu ;)

LINK: http://www.hardwareluxx.de/community/f12/asus-m4a88t-i-deluxe-735332.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]