> > > > Asus AT5IONT-I: Atom-Mainboard mit Power

Asus AT5IONT-I: Atom-Mainboard mit Power

Veröffentlicht am: von
asusMit dem AT5IONT-I will ASUS den Atom-Markt in Sachen Mainboards aufmischen. Das ITX-Board soll laut Hersteller eines der besten auf dem Markt sein. Ausgestattet mit einem D525-Dual-Core-Atom (2 x 1,8 GHz), zwei DDR3-Speicherslots und einer massiven Passivkühlung soll es nicht nur für die einfache Textverarbeitung herhalten. Ein PCIe-x4-Slot sorgt für die nötigen Erweiterungen, je zwei USB-3.0 und -2.0-Schnittstellen sind schon an Bord. Ebenso wie ein eSATA-Port und WLAN nach n-Standard. Für die nötige Grafikpower soll die ION-2-Plattform mit 512-MB-Grafikspeicher sorgen, das Bild wird wahlweise über DVI oder HDMI ausgegeben. Diese Werte sowie die TDP von 13 Watt machen das Board gerade für HTPCs interessant, der angesetzte Preis von 140 Euro ist jedoch recht happig.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (29)

#20
Registriert seit: 17.02.2008

Matrose
Beiträge: 31
Jo, hab die neusten Treiber drauf.

Ich weiss ja nicht, ob es daran liegt, dass der sch**ss Intel Chipsatz zu wenig Leistung bringt....

*EDIT*
Habe meinem Verkäufer geschrieben. Das einzige, was die sagten, ist, dass ich doch mit ASUS kontakt aufnehmen soll, was ich nun auch getan habe.

*EDIT2*
So, habe nun ne Antwort von ASUS erhalten, die mir auch nicht weiterhilft. Sie haben in ihrem Testsystem das gleiche MB (logischerweise) und den baugleichen Ram verbaut. Als Blu-Ray Laufwerk kam bei denen ein ASUS BC-1205PT (wen wunderts) und statt Windows 7 32bit kam Windows 7 64bit zum Einsatz.
Fazit von ASUS: bei uns ist kein ruckeln feststellbar... -.-
#21
Registriert seit: 17.02.2008

Matrose
Beiträge: 31
So, es sieht doch nicht ganz so düster aus. Anscheinend ist die HDD irgendwie beschädigt, so dass ich nur auf eine durchschnittliche Rate von max. 29MB/s bei ner Blu-ray komme...

Auch HD Tune hat gezeigt, dass die Rate teilweise auf unter 20MB/s einbricht..
#22
Registriert seit: 24.10.2010

Matrose
Beiträge: 0
Hoffe, dass noch jemand diesen Thread liest. Habe auch dieses Mainboard und massive Probleme mit MKV\'s, sprich, alle Ruckeln. Habe schon jegliche Versionen von Treibern probiert ohne das Problem lösen zu können.

@sToRmInG: War bei dir nur das Problem die HDD? Bei einem MKV wirst du ja selten 20MB/s von der HDD brauchen. Vielleicht könntest du mal das MKV Demo Video abspielen und mir sagen, ob das bei dir 100% flüssig läuft!? Dann wüsste ich zumindest ob es ein Problem ist das andere auch haben oder ob das wirklich nur meine Konfig ist.

http://www.techpowerup.com/downloads/530/HD-DVD_Demo_1080p_VC-1_DDPlus_5.1.html

Vielen Dank
#23
Registriert seit: 16.01.2007

Obergefreiter
Beiträge: 78
Also ich habe auch massive Probleme mit der Temperatur des Boards. Unter Windows ist es mit unter Last schon 2 mal abgeschmiert, quittiert mit der Meldung "CPU Overtemperature" beim Neustart. Auch so hat es irgendwie ne Macke. Wenn ich es vom Stromnetz nehme, vergisst es jedes mal die Systemzeit.

@TonyMontana: Welches Linux nutzt du wenn ich fragen darf?

mfg
#24
Registriert seit: 22.08.2010

Matrose
Beiträge: 2
Hallo, bei mir gibt es keine Probleme mit der Temperatur! Ich benutze das Gehäuse NOAH CRS3988B80, seitlich arbeitet ein Lüfter, der für genug Kühlung sorgt. Zu MKV Container kann ich nur sagen, jetzt gehts! Neuster Sharky Codec http://shark007.net/ - Windows 764bit - MediaPlayerHomeCinema http://www.computerbase.de/downloads/audio-und-video/media-player-classic-home-cinema/ Codec und Player nach dieser Anleitung http://funrecycler.com/2009/09/15/dxva-aktivieren-gpu-videobeschleunigung/ eingestellt.Zum Testen habe ich den Film Home in deutsch auf http://www.rotestahlsau.com/ gedownloadet. Das MB hat das neuste Bios drauf 316 und 2GBRam

Grüße
Ritterfeld
#25
Registriert seit: 22.08.2010

Matrose
Beiträge: 2
Linux Mint 10 is Cool!
#26
Registriert seit: 22.08.2010

Matrose
Beiträge: 2
@winfler01
NVIDIA Treiber 260.99 WHQL
#27
Registriert seit: 06.10.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3570
Geht das bei euch unter Win7 ?
#28
Registriert seit: 22.06.2010
Würzburg
Matrose
Beiträge: 3
Zitat Boy2006;15752662
Geht das bei euch unter Win7 ?


Ja, läuft anstandslos.

Habe das Board seit zwei Tagen und bin dabei mir ein Multiboot-System einzurichten...
- Windows 7
- AROS
- Linux Mint

Die Leistung ist erwartungsgemäß voll ausreichend. Klasse Board! :drool:
#29
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Hab mir das aktuellste Bios (502) draufgemacht, aber nun hab ich das Problem, dass sich das Board nicht mehr ausschalten lässt. Weder über den Power-Taster, noch über das OS.

Jemand eine Idee?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]