> > > > ASUS stellt erstes Mainboard mit Header für Front-Panel-USB 3.0 vor - das P7P55/USB3

ASUS stellt erstes Mainboard mit Header für Front-Panel-USB 3.0 vor - das P7P55/USB3

Veröffentlicht am: von

asusUSB 3.0 als neuer Anschlußsstandard nimmt langsam Fahrt auf. Mittlerweile gibt es eine Reihe von PC-Gehäusen, deren Frontpanel bereits USB 3.0 bereitstellt. Allerdings mit einem Haken - bisher gab es keine Mainboards mit Headern für diese Front-Anschlüsse. Die Anschlußkabel für das Frontpanel mussten also aus dem Gehäuse heraus geführt werden und in die regulären USB-3.0-Buchsen auf der I/O-Blende des Mainboards gesteckt werden.

ASUS ist dieses Problem jetzt bei einem neuen Mainboard für Intels Sockel LGA 1156 angegangen. Das "P7P55/USB3" bietet nach Angaben von ASUS erstmalig einen USB-3.0-Header, der den direkten Anschluß der USB-3.0-Ports des Frontpanels an das Mainboard ermöglicht. Ermöglicht wird das durch zwei USB-3.0-Chips aus dem Hause NEC. Der eine Chip stellt die zwei USB-3.0-Ports der I/O-Blende bereit, der andere mittels entsprechenden Headern die Frontanschlüsse. Ansonsten ähnelt das "P7P55/USB3" bereits bekannten Boards aus der P7P55-Reihe von ASUS.

Wann und zu welchem Preis das "P7P55/USB3" verfügbar wird, ist noch nicht bekannt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar121753_1.gif
Registriert seit: 21.10.2009
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 814
Boah, is der Stecker breit geworden^^

irgednwann kann mans nich mehr mit IDE unterscheiden :D
#2
customavatars/avatar120210_1.gif
Registriert seit: 22.09.2009

Matrose
Beiträge: 13
@Cold_Flame wenn bis dahin denn noch USB anschlüsse gibt/gebraucht werden ;)
#3
customavatars/avatar51867_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5432
Was ist eigentlich die maximale Länge für Kabel bei USB3.0 ? 2.0 war ja um die 15m angelangt
#4
customavatars/avatar69653_1.gif
Registriert seit: 02.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2281
15m? sicher?

bereits ab 5m hast du so einen großen verlust wo du keine wlan sticks mehr betreiben kannst.
#5
customavatars/avatar131792_1.gif
Registriert seit: 21.03.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Zitat Cold_Flame;14942020
Boah, is der Stecker breit geworden^^

irgednwann kann mans nich mehr mit IDE unterscheiden :D


das sind zwei usb anschlüße, deswegen der breite stecker.
#6
customavatars/avatar121753_1.gif
Registriert seit: 21.10.2009
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 814
schon klar, war bei usb2 ja auch schon so^^
#7
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5424
Ich hoffe es wirld USB3 Karten geben mit solchen Anschlüssen. Möchte mein Motherboard erstmal die nächsten 2 Jahre oder so behalten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

ASUS TUF B450M-Plus Gaming im Test - Anders als der Vorgänger?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_B450M_PLUS_GAMING_004_LOGO

Am heutigen Tag fiel das NDA für AMDs B450-Chipsatz, der die AMD-400-Chipsatzserie erweitert und gerade für Mainstream-Anwender interessant erscheint. Wir haben von den Mainboard-Herstellernentsprechende Platinen erhalten, die wir in einem Test durchleuchten wollen. Anfangen werden wir mit dem... [mehr]

Supermicro C7Z370-CG-IW im Test - Mini-ITX-Board vom Server-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C7Z370_CG_IW_004_LOGO

Wenn man von den vier renommiertesten Mainboard-Herstellern im Desktop-Segment einmal absieht, sorgen auch weitere Hersteller für Nachschub. Supermicro ist für die Server-Platinen bekannt, möchte jedoch auch im Desktop-Bereich mit der Supero-Marke weiterhin Fuß fassen. Ein absoluter... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]

Ryzen Threadripper WX: ASUS liefert spezielle Kühlung für das ROG Zenith...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Auf der Computex gab es den ersten Ausblick dessen, auf was sich die Mainboard-Hersteller mit dem Start der Ryzen-Threadripper-WX-Prozessoren (Ryzen Threadripper der zweiten Generation) vorbereiten. Während die Mainboards nach einem BIOS-Update grundsätzlich in der Lage sein sollten, auch... [mehr]