> > > > MSI 740GM-P25: Günstiger AMD-Untersatz in Kürze erhältlich

MSI 740GM-P25: Günstiger AMD-Untersatz in Kürze erhältlich

Veröffentlicht am: von

msiNachdem AMD in der letzten Woche den Einstieg in die Welt der Sechskern-Prozessoren bezahlbarer machte und zugleich neue Chipsätze präsentierte, kümmerte sich MSI in der Zwischenzeit nicht nur um die neuen Untersätze, sondern arbeitete auch an einer preisgünstigen Platine. Dabei ist das MSI 740GM-P25 dank seiner Micro-ATX-Bauweise vor allem für Wohnzimmer-PCs und platzsparende Systeme geeignet und bietet dennoch reichhaltige Features. Demnach stehen neben den beiden DDR3-Speicherbänken auch zwei PCI-Express-x1-Steckplätze und ein herkömmlicher PCI-Slot zur Verfügung. Wem die Leistung der integrierten ATI Radeon HD 2100 nicht ausreicht, der steckt dank des PCI-Express-x16-Grafikkartenslots einfach einen schnelleren 3D-Beschleuniger hinzu. Ansonsten stehen sechs Serial-ATA-II-Ports, Gigabit-LAN und 7.1-Audio bereit. Als Chipsatz dient der AMD 740 samt SB710-Southbridge. Das MSI 740GM-P25 sollte in den nächsten Tagen für rund 50 Euro im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sucht man die neue Micro-ATX-Platine allerdings noch vergebens.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/techconnect-msi-740gm-p25{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 30.01.2010
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 170
nett, sieht mal nich so billig aus wie die gewöhnlichen micro atx boards
würd ich mir glatt für nen htpc kaufen
#2
customavatars/avatar84597_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Hamm (Westfalen)
Oberbootsmann
Beiträge: 988
Also wenn es wirklich 50 kostet dann lohnt sich auch der Aufpreis zum 785GM-E51 von MSI.
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31487
Der Aufpreis zu einem 760G oder 785G Modell lohnt sich schon allein für HT3.0 eigentlich immer ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]