> > > > ASRock stellt AM3-Mainboard "890FX Deluxe3" vor

ASRock stellt AM3-Mainboard "890FX Deluxe3" vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asrock_logo_2010Gemeinsam mit den Hexa-Core-Prozessoren der Phenom II X6-Familie hat AMD heute auch den 890FX- Chipsatz vorgestellt, den neuen High-End-Chipsatz des Unternehmens. Wir haben diesen Chipsatz in unserem Test bereits unter die Lupe nehmen können.

Der Mainboardhersteller ASRock hat jetzt sein 890FX-Mainboard getellt. Das "890FX Deluxe3" wird ausdrücklich mit der Unterstützung der neuen Sechskern-Prozessoren beworben. Es setzt auf die Kombination aus RD890-Northbridge und SB850-Southbridge. Die SB850 stellt sechs SATA 6.0 Gbps-Anschlüsse bereit. Zwei weitere werden durch einen zusätzlichen Marvell-Controller ermöglicht. Diese befinden sich allerdings in der unteren linken Mainboardecke und damit an einem ungewöhnlichen und eher ungünstigen Platz. Auch USB 3.0 ist mit an Bord - vier entsprechende Anschlüsse stehen bereit. ASRock setzt beim "890FX Deluxe3" ausschließlich japanische Elektrolytkondensatoren ein, was die Lebensdauer des Mainboards erhöhen soll. Ins Auge sticht die Kühlung von Northbridge und Spannungswandlern. Zum Einsatz kommt eine Heatpipelösung mit unterstützendem Lüfter (vom Hersteller "Cool Heatpipe Design" benannt). Der Lüfter kann seine Geschwindigkeit wahlweise automatisch anpassen oder manuell über das BIOS gesteuert werden. Die vier Speicherbänke nehmen bis zu 16 GB DDR3-Speicher auf. Drei PCI Express 2.0 X16-Slots ermöglichen CrossfireX-Verbünde. Das I/O-Panel bietet neben den erwähnten vier USB 3.0-Anschlüssen auch vier USB 2.0-Anschlüsse. Daneben wurden noch eSATAIII, Firewire, zweimal PS/2, Gigabit-LAN und Audioanschlüsse (7.1 Kanal, optischer und koaxialer Digitalausgang) untergebracht. Das Feature "Turbo UCC" (UCC: Unlock CPU Core) kombiniert die Möglichkeit, deaktivierte Kerne freizuschalten (auch den Quad-Core "Zosma" zum Sechskerner) mit der automatischen Übertaktung des Prozessors.

Wann und zu welchem Preis das "890FX Deluxe3" verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Mit einer baldigen Verfügbarkeit des üppig ausgestatteten ASRock-Boards ist aber zu rechnen.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/asrock_890fx{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (287)

#278
customavatars/avatar65143_1.gif
Registriert seit: 01.06.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1264
WOW du brauchst aber auch mit 1,432 ordentlich Spannung um auf 3,8 zu kommen, mit soviel Spannung habe ich es noch nicht getestet, wenn ich bedenke das ich beim Gigabyte nur 1,375 brauchte. Ließt du die Temps nur mit dem OC Tuner aus? Da habe ich glaube ich auch höhere Werte wie mit HWMOnitor etc...muss ich gleich mal schauen
#279
customavatars/avatar43248_1.gif
Registriert seit: 19.07.2006
BW
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Ja mein CPU scheint leider nicht so der Bringer zu sein, habe die auch ganz am Anfang gekauft als sie frisch raus gekommen sind.
Hätte noch etwas auf ein neueres Stepping warten sollen.
#280
customavatars/avatar65143_1.gif
Registriert seit: 01.06.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1264
Lässt du deine CPU mit 1,432 24/7 laufen? Oder nur zu Benches etc?
#281
customavatars/avatar43248_1.gif
Registriert seit: 19.07.2006
BW
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Je nach dem was ich gerade mache, zum benchen lasse ich die in der Regel mit 4GHz laufen und zum zocken auf 3600MHz oder 3800MHz.

Eigentlich hat der Prozessor aber auch so genug Power für alles.

Übertaktet läuft aber Win7 etwas flüssiger finde ich.
Muss mir unbedingt mal ne SSD anschaffen.

Ein stärkeres Netzteil brauche ich auch noch^^ Kann das komplett mit 580er und dem 1090T belasten...
#282
customavatars/avatar65143_1.gif
Registriert seit: 01.06.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1264
Ich wollte eigentlich nur übertakten damit meine beiden 6970 sich nicht langweilen , habe gelesen das der 1090t nicht mitkommt ,, und da ich den Windows PC nur zum Spielen nutze sind mir die Sparfunktionen egal...will Power! Gearbeitet gesurft etc wird nur aufm iMac 27"...schade nur das es mit dem ASRock doch schwerer ist als gedacht zu OCen (bei mir)

gruß
#283
customavatars/avatar43248_1.gif
Registriert seit: 19.07.2006
BW
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Versuche doch einfach die Vcore solange zu erhöhen bis die CPU stabil läuft.
Anders mache ich das auch nicht.
Ich probiere auch immer mal aus ob sich die anderen Chipsatz Spannungen auf die Ergebnisse auswirken.
Das wichtigste ist aber wohl die CPU NB Spannung neben der Vcore,
vor allem wenn man den HT und RAM übertaktet.
#284
customavatars/avatar37046_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Das schaut bei mir auch nicht anders aus (ist halt keine Intel), allerdings taktet die CPU nicht -trotz deaktivierten C&Q, bei mir herunter sondern behält ihren Takt. Könnte daher event. an den Zusatzfeatures eurer X6 liegen, da ihr den ja beide habt und beide auch das Problem:

#285
customavatars/avatar43248_1.gif
Registriert seit: 19.07.2006
BW
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Alter, CPU auf 4GHz @ 1.5V und GPU auf 950MHz bei 1.100V.
Stromverbrauch in Heaven mehr als 530W spitze^^ Das Enermax hält :d

So ich höre erst mal auf, bevor mein NT Explodiert :P

Zitat
Könnte daher event. an den Zusatzfeatures eurer X6 liegen
Habe ich mir auch schon gedacht aber die CPU macht das komischerweise nicht immer.
Könnte auch ein BIOS Problem sein.

#286
customavatars/avatar65143_1.gif
Registriert seit: 01.06.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1264
Jep denke auch eher es liegt am Bios,, ist schon witzig zu sehen das es nach nem Bios Reset 1a geht und wenn man dann nochmal nachträglich was ändern will alles Spinnt und Schwankt.

1,5V bist du verrückt :D ne das ist es mir nicht wert auf 4,00 GHz zu kommen. Versuche die Tage mal auf 3,8 zu kommen mit etwas mehr Volt wie bei euch, habe bis jetzt ja nie mehr wie 1,385 probiert.
#287
customavatars/avatar43248_1.gif
Registriert seit: 19.07.2006
BW
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Es könnte sein, das da noch irgend eine Energiesparfunkion aktiv bleibt.
Das würde auch erklären warum ich soviel Spannung brauche.
Aber vermutlich ist die CPU auch nicht so der Hit.

Könnte den CPU mal im AOD790GX/128M testen aber keine Lust alles um zubauen.
Da warte ich mal auf die nächste Generation AMD und ein neues Netzteil.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]