> > > > MSI 870A Hydra: Bilder und Informationen aufgetaucht

MSI 870A Hydra: Bilder und Informationen aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

msi_newAuf der diesjährigen CeBIT stellte MSI erstmals ein AMD-Mainboard mit Hydra-Chip von Lucid vor. Solch ein Chip ermöglicht bereits auf dem MSI Big Bang Fuzion den gleichzeitigen, kombinierten Betrieb von AMD- und NVIDIA-Grafikkarten. Damals lautete die Bezeichnung der Platine „MSI 870A-GD60“. Nun tauchen weitere Bilder und Informationen des MSI-Mainboards auf, welches der Hersteller offenbar in „MSI 870A Hydra“ umtaufte. Wie die Produktbezeichnung bereits verrät, wird AMDs neuer 870-Chipsatz verbaut. In Kombination mit der Southbridge SB850 wird der neue SATA-Standard mit bis zu 6 Gbit/s unterstützt sowie USB 3.0 per NEC-Chip. Als Prozessoren können die aktuellen Modelle für den Sockel AM3 verwendet werden und dank „Unlock CPU Core“-Feature besteht die Möglichkeit deaktivierte Kerne einiger Prozessoren zu reaktivieren. Bei den Bauteilen des Boards setzt MSI nach eigenen Worten auf langlebige „Military Class“-Komponenten wie „Hi-c Capacitors“, sogenannte „Icy Chokes“ mit angeblich geringerer Temperaturentwicklung und „Solid Capacitors“. Die Spannungsversorgung der CPU ist als 8+2-Phasen-Design (DrMOS PWM) ausgelegt und soll Effizienz, Stabilität und OC-Potenzial auf hohem Niveau halten. Per „OC Genie“ soll sich die CPU-Leistung durch "Übertaktung per Knopfdruck" steigern lassen.
{gallery}/newsbilder/mguensch/2010/msi-870a-hydra-bilder-und-informationen-aufgetaucht{/gallery}
Bei dem abgebildeten Modell scheint es sich allerdings noch um ein Vorserienexemplar wie auf der CeBIT zu handeln: Chipsatz und Spannungswandler sind noch nicht mit Kühlkörpern versehen und einige Bauteile, wie die OnBoard-Buttons, sind ebenfalls noch nicht an ihrem Platz und werden nur durch die Beschriftung angedeutet.

Wann das MSI 870A Hydra auf den Markt kommen wird und zu welchem Preis ist bislang noch unbekannt.

Weiterführende Links: