1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Intel arbeitet an eigenem USB-3.0-Controller

Intel arbeitet an eigenem USB-3.0-Controller

Veröffentlicht am: von

intel3USB 3.0 ist als neues Bussystem in aller Munde, doch bisher noch weit von flächendeckender Verbreitung entfernt. Selbst bei aktuellen Mainboard-Modellen ist der Standard noch keine Selbstverständlichkeit. Das liegt in erster Linie daran, dass weder AMD noch Intel bisher USB 3.0 in ihre Chipsätze integriert haben, sondern diese Funktionalität ausschließlich über einen zusätzlichen Chips bereitgestellt wird. Und dieser USB-3.0-Controller wiederum kommt bisher ebenso ausschließlich aus dem Hause NEC. Die Kosten für die Integration von USB 3.0 sind noch relativ hoch - was nicht zuletzt in dieser Monopolstellung begründet sein dürfte. Sie liegen bei etwa 9 Dollar. Es ist also nicht verwunderlich, wenn gerade Budget-Mainboards noch ohne USB 3.0 auskommen müssen.

Den Kollegen von SemiAccurate zufolge will Intel diese Lage ändern. Demzufolge plant das Unternehmen, noch in diesem Jahr einen eigenen USB-3.0-Controller auf den Markt zu bringen. Vorerst wird dieser wie auch die NEC-Variante eine separate Lösung bleiben und nicht den Weg in den eigentlichen Chipsatz finden. Vermutlich lässt sich eine solche Integration noch nicht kosteneffektiv genug verwirklichen, bzw. könnte es sich auch für Intel lohnen, den entsprechenden Controller separat und mit einem gewissen Premium-Preisaufschlag an die Mainboardhersteller zu verkaufen.

Unabhängig davon zeigt dieser Schritt, dass auch Intel USB 3.0 unterstützt und vorantreibt - wenn auch nicht mit übergroßem Eifer. Wann allerdings genau mit dem entsprechenden Intel-Controller zu rechnen ist, ist noch unbekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das sind die ersten Mainboards mit B550-Chipsatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-B550

    Gestern präsentierte AMD zusammen mit den kleinen Quad-Core-Modellen Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X (Test) auch den Mainstream-Chipsatz B550. Die entsprechenden Mainboards bieten 16 und vier PCI-Express-4.0-Lanes über den Prozessor und zusätzliche 3.0-Lanes über den Chipsatz. Hinzu... [mehr]

  • ASUS ROG Strix B550-E Gaming im Test - Endlich PCIe 4.0 für weniger Geld

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_STRIX_B550_E_GAMING_004_LOGO

    Mit den X570-Mainboards und den Ryzen-3000-Prozessoren (Matisse) läutete AMD den Startschuss für die Einführung des PCIe-4.0-Standards in den Consumer-Bereich ein. Fast ein Jahr später folgt nun mit dem B550-PCH der Mainstream-Chip, der gerade auch für die günstigeren Ryzen-Prozessoren ein... [mehr]

  • B550-Mainboards: Das sind die Modelle von ASUS, ASRock, MSI und Gigabyte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-B550

    Nahezu zeitgleich neben den H470-, B460- und H410-Mainboards wurden nun auch die B550-Platinen für AMDs AM4-Mainstream-Plattform offiziell vorgestellt und bringt nun auch das PCIe-4.0-Feature von der CPU auf günstigere AM4-Mainboards. Da der B550-Chipsatz selbst nur PCIe 3.0 bietet, ist... [mehr]

  • AMD spricht über die Zukunft des Sockel AM4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die gestrige Vorstellung des B550-Chipsatzes im Rahmen der Einführung der neuen Quad-Core-Modelle Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X sorgte für einigen Wirbel. Grund dafür ist eine Diagramm, welches die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Chipsätzen und der Ryzen-Generationen aufzeigt. Hier... [mehr]

  • Auf 999 Stück limitiert: ASRock präsentiert das Z490 Aqua

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEWS_ASROCK_Z490_AQUA_04_LOGO

    Auch ASRock hat am vergangenen Donnerstag das Z490-Mainboard-Portfolio offiziell vorgestellt, doch zu einem Aqua-Modell gab es an diesem Tag keine Informationen. Bis heute, denn auf der offiziellen ASRock-Webseite ist nun die Produktseite zum Z490 Aqua öffentlich einsehbar, das mit einem... [mehr]

  • Marktübersicht: Die besten MSI Z490-Platinen für jeden Geldbeutel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-MEG-Z490-GODLIKE-LOGO2

    Advertorial / Anzeige: Mit dem morgigen Tag wird Intels Comet-Lake-S-Plattform mit der zehnten Core-Generation und 35 verschiedenen Prozessor-Modellen von zwei bis zehn Kernen offiziell gelauncht. Für die Mainboards hält sich überwiegend der Z490-Chipsatz bereit, der auf elf... [mehr]