> > > > ASUS stellt AM3-Mainboards mit 890GX-Chipsatz vor

ASUS stellt AM3-Mainboards mit 890GX-Chipsatz vor

Veröffentlicht am: von

asusASUS stellt mit der neuen M4A89GTD Pro-Serie zwei neue Mainboards mit Next-Generation-Schnittstellen vor. Die Mainboards sind mit dem neuen 890GX-Chipsatz sowie der dazugehörigen SB850-Southbridge ausgestattet. Beide Boards bieten sechs SATA-Anschlüsse die nativ SATA 6 GB/s unterstützen. Das ASUS M4A89GTD PRO/USB3 hat darüber hinaus noch zwei USB-3.0-Ports die Bandbreiten von bis zu 5 GB/s ermöglichen und damit laut ASUS bis zu zehn Mal schneller als USB-2.0-Ports sind.

Durch die Software Core Unlocker lassen sich deaktivierte Prozessor-Kerne sehr einfach freischalten. Zusätzlich kann man das System direkt und automatisch übertakten, in dem man den Turbo Key II auf dem Mainboard betätigt.

116356A31A_41999_b

Die integrierte Grafikkarte ATI Radeon 4290 soll sowohl den Ansprüchen der Spieler als auch den Multimedia-Fans genügen. Mit dem GPU-Boost-Tool lässt sich die integrierte Grafikkarte auch übertakten. Die integrierte GPU unterstützt natürlich DirectX 10.1 und Hybrid CrossFireX. Zusätzlich bietet das Mainboard die Möglichkeit zwei ATI Radeon-Grafikkarten in einem CrossFireX-Verbund zu betreiben, dabei stehen beiden Grafikkarten dann jeweils acht PCI-Expresse-Lanes zur Verfügung.

Die beiden neuen Mainboards sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Das ASUS M4A89GTD PRO kostet etwa 100 €, das ASUS M4A89GTD PRO/USB3 ist ab etwa 120 € zu haben.

Weiterführende Links:

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 22.11.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 179
Wie macht man Crossfire mit einer onBoard Karte?
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31489
Zitat Dr.Proton;14178120
Wie macht man Crossfire mit einer onBoard Karte?

Falls das eine ernst gemeinte Frage ist: Es gibt nicht nur CrossfireX, sondern auch Hybrid CrossfireX. Jedoch ist dies auf einige Low-End Grafikkarten Modelle beschränkt und von fragwürdigem Nutzen (vor allem auf die Gesamtperformance bezogen im Vergleich zu größeren Grafikkarten Modellen).

AMD Link: ATI CrossFireX
#3
Registriert seit: 05.09.2009
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Ich glaub die Boards werden wir in vielen Empfehlungen wiederfinden ;)
Schöne Teile!
#4
Registriert seit: 18.06.2006
Hannover
Bootsmann
Beiträge: 561
Und sind auch schon lieferbar. Ich hab mein Gigabyte mit 890GX heute schon geliefert bekommen. :-)
#5
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
wollt grad sagen die Teile kann man doch seit fast 2 wochen schon kaufen
#6
customavatars/avatar13184_1.gif
Registriert seit: 04.09.2004
Bochum
Leutnant zur See
Beiträge: 1060
Ich müsste heute mein Asus M4A89GTD Pro geliefert bekommen. Ist mein erster AMD seid dem Venice 3800+. Ich bin mal gespannt auf das Board.

Gruß,
HotteX
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]