> > > > MSI P55-GD85: USB- und SATA-III-Support

MSI P55-GD85: USB- und SATA-III-Support

Veröffentlicht am: von

msiAuf dem 333-Mediaseminar machte es Gigabyte bereits vor und versprach seine kommenden Mainboards mit Serial-ATA- und USB-3.0-Unterstützung auszuliefern. In der Zwischenzeit sind natürlich schon einige Hersteller auf den Zug aufgesprungen und haben ihre passenden Modelle angekündigt. So versorgte nun auch MSI mit dem P55-GD85 die Lynnfield-Plattform mit einem entsprechenden Mainboard. Wie üblich werden die beiden USB-Anschlüsse der dritten Generation über einen NEC-Controller-angesprochen, während die die beiden SATA-III-Ports über einen Marvell-Chip per PCI-Express an den Chipsatz gebunden sind. Ansonsten befinden sich mit Serial-ATA II, USB 2.0, Firewire, eSATA und Gigabit-LAN die üblichen Vertreter. Dazu gibt es zwei PCI-Express-x16-Grafikkartensteckplätze für die beiden Multi-GPU-Technologien SLI und CrossFireX und zwei PCI-Express-x1-Steckplätze sowie zwei herkömmliche PCI-Slots. Um die Soundausgabe kümmert sich gewohnt ein 8-Kanal-HD-Audio-Chip aus dem Hause Realtek. Aufgrund des Speichercontrollers aktueller Lynnfield-Prozessoren stehen auinsgesamt vier DDR3-Speicherbänke bereit.

Um das Mainboard auch unter Last auf einem niedrigen Temperatur-Level zu halten, spendierten die Taiwanesen ihrem neusten Spross eine aufwendige 8-mm-Heatpipe-Konstruktion. Diagnostic-LED, ActivePhaseSwitching (APS), OC Genie und DrMos sind natürlich auch wieder mit dabei. Das MSI P55-GD85 soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist es bereit schon für rund 187 Euro zu haben.

techpowerup_msi_p55_gd85

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]