> > > > Zotac stellt Mini-ITX-Mainboard auf H55-Basis vor

Zotac stellt Mini-ITX-Mainboard auf H55-Basis vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
zotac

Zotac hat sich bereits einen Namen im Bereich der Mainboards mit kleinen Formfaktoren gemacht. Der Hersteller hat heute mit dem "H55-ITX WiFi"eine Hauptplatine auf Basis von Intels neuem H55-Chipsatz vorgestellt, die im kompakten Mini-ITX-Format daherkommt. In den Sockel LGA1156 des Mainboards können Intel Core i3, i5 und i7-Prozessoren der 800er-Reihe eingesetzt werden. Gerade der Einsatz der neuen Clarkdale-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit macht hier Sinn. Auf dieser Basis ließe sich beispielsweise ein kompakter und leistungsfähiger HTPC verwirklichen. Sollte die Performance der integrierten Grafik nicht ausreichen, bietet das Mainboard auch einen PCI Express x16-Slot für die Verwendung einer separaten Grafikkarte. Auch die Audiofeatures des Mainboards sollen dem HTPC-Einsatz entgegenkommen. Audiosignale können entweder digital über HDM bzw. optischen Digitalausgang oder über analoge 7.1-Ausgänge weitergeleitet werden. Auf der Platine finden sich sechs SATA 3.0Gb/s-Anschlüsse und zwei Speicherbänke für DDR3-RAM. Das I/O-Panel ist vollgestopft mit Anschlüssen. Neben ganzen zehn USB-2.0-Anschlüssen findet sich der erwähnte HDMI-Ausgang, ein DVI-Ausgang, einmal eSATA, eine Gigabit-Netzwerkbuchse, ein PS/2-Tastaturanschluss, die analogen Audiobuchsen und ein optischer Digitalausgang. Wie es der Mainboardname verrät, ist auch WLAN mit an Bord, und zwar nach dem Standard 802.11n. Dual-Stream Technologie soll drahtlose Transferraten von bis zu 300 Mb/s ermöglichen.

Zu Verfügbarkeit und Preis macht Zotac noch keine Angaben. In unserem Preisvergleich ist das "H55-ITX WiFi" noch unauffindbar.

h55itx-a-e_image2

h55itx-a-e_image1

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar7786_1.gif
Registriert seit: 04.11.2003
München
Fregattenkapitän
Beiträge: 2828
Windige Konstruktion mit den freien WLAN Kabeln...
#2
Registriert seit: 14.09.2004

Kapitän zur See
Beiträge: 3921
tolle sache, auch wenn das layout nicht zu gefallen scheint.
#3
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20558
Das wäre was für mich! :) Nettes Mainboard, bin mal gespannt, was der Spaß kosten wird.
#4
customavatars/avatar6231_1.gif
Registriert seit: 18.06.2003
Görwihl
Admiral
Beiträge: 17151
Das Layout is aber echt en bissl komisch :hmm:

Mit nem großen Top-Blowkühler wirds da schon seeeeeeehr eng mit der graka bzw. passt gar nicht ...
#5
customavatars/avatar12912_1.gif
Registriert seit: 25.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2126
das teil schreit quasi nach wakü :)
#6
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Mir gefällt das Teil besonders wegen 6mal SATA...das Problem ist halt, dass entsprechende Gehäuse meistens schon wieder mATX vertragen können...ein Teufelskreis, gell:-)

Ich denke, das Teil ist auch nicht für riesige Tower gedacht. Dafür ist es ja in einem entsprechenden Mini-ITX Gehäuse schon entsprechend eng...

Was passiert mit den Videoausgängen eigentlich, wenn ich dort z.B. einen Core i7 8xx einbaue, der keine integrierte Grafik hat?
#7
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20558
Dann kannst du die Ausgänge einfach nicht nutzen.
#8
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13217
Ohohoh, ich glaub ich sehe mein nächstes Mainboard :D

Sehr schön, endlich nen Mini-ITX auf H55 Basis :)
#9
Registriert seit: 15.06.2008
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 579
genial, darauf habe ich schon eine weile gewartet.
USB 3.0 wäre natürlich noch ganz nett gewesen, aber man kann ja nicht alles haben.

was die sockelposition betrifft sehe ich allerdings auch schwarz, daran wird sich mit sicherheit noch etwas ändern.
das ist sicher nur so ein prototyp zum angeben und es wird noch einige monate dauern bis wir das finale layout sehen.

also nur geduld, zotac macht das ja nicht erst seit gestern ;)
#10
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 14249
nice, da smit den 6 mal sata fin ich auch genial,
es gibt einige atx-bords die da snicht mal mitbringen ;)
udn für nen kleinen htpc sollte ja wohl ein pentium g reichen, der dürfte auch mit dem boxed auskommen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]