> > > > EVGA kündigt Dual-Sockel-1366-Mainboard an

EVGA kündigt Dual-Sockel-1366-Mainboard an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
evga

EVGA hat einige Intel-Mainboards im Portfolio, die sich vor allem an Enthusiasten richten. Auf der nächste Woche stattfindenden CES (Consumer Electronics Show) soll nun ein weiteres Mainboard mit Intels Sockel 1366 vorgestellt werden. Dessen Besonderheit besteht darin, dass gleich zwei dieser Sockel eingesetzt werden. Bisher mangelt es an genaueren Informationen. Ein kleines Vorab-Bild lässt nur ein paar Details erkennen. Unter anderem ist zu sehen, dass jedem Sockel sechs Speicherbänke zur Seite stehen. Auch eine digitale Spannungsversorgung lässt sich erahnen. Nach den spärlichen ersten Informationen soll das Mainboard an Enthusiasten gerichtet und entsprechend übertaktungsfreudig sein.

Weitere Informationen werden sicher bald folgen, spätestens im Rahmen unserer Berichterstattung zur CES.

evga_dual_socket_1366_board_01

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (41)

#32
Registriert seit: 05.12.2005
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 732
Neben Leuten die so ein Board (warum auch immer) einfach haben müssen, wäre es durchaus für die Virtualisierung von Diversen Systemen interessant. Ob man nun eine Windows-Domäne inkl. Exchange-Server, Intranet-Plattform und einiger Clients oder Datenbank- und diverse Anwendungsserver virtualisieren möchte.

Ich habe mir in der Vergangenheit ja auch diverse Dinge gekauft die nicht notwendig waren, die ich aber einfach haben wollte. Auch wenn die günstigere Variante mit Sicherheit auch vollkommen ausgereicht hätte.
#33
customavatars/avatar108068_1.gif
Registriert seit: 06.02.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1084
Alles schön und gut, aber derjenige, der sich das Board und zwei 975XE bestellt hat das schöne Board einfach nicht verdient...

Es sollte doch nun bekannt sein das man für Dual Socket Boards W55xx CPUs braucht die den zusätzlichen QPI-Link haben…
#34
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
MMMh "Sculltrail die zweite" bestimmt nicht schlecht um 4 Fermis in Quad SLI Konfig ordentlich mit Nahrung zu versorgen:cool:

Könnte ne Kaufoption wert sein,wenn es 4 PCie Slots in x16 bieten würde:bigok:

Zitat DonBanana;13659162
Dass man im Luxx über Sinn und Unsinn des Boards redet, verstehe ich nicht. Wenn es Leute gibt, die solch ein Board einsetzen, dann sind sie im Luxx. Freut euch doch über das heiße Teil, ich find es einfach nur genial.


Genau meine Meinung;)



Zitat bol_999;13661076
das wird 2x (i5520) NB Chips haben - .


Gilt das schon als gesichert oder gibts irgendwo Infos zu?
#35
Registriert seit: 06.01.2008
Ösiland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2336
Dann nimmt die HW-Bot Materialschlacht neue Formen an nun :asthanos:
#36
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13189
Zitat bol_999;13661076
Brauchst du nicht - das wird 2x (i5520) NB Chips haben - damit kannst

4 Karten verbauen - wenns hoffentlich so gebaut wird.

Nope, das Board wird nur eine (1x) IOH haben und dafür 2 NF200

#37
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Chrisch;13677889
Nope, das Board wird nur eine (1x) IOH haben und dafür 2 NF200

]



Ja meine Güte ist das Ding Fett!! ich wollte erst das Asus P6T7 nehmen aber ich glaub ich warte nochmal auf ne Preview von dem Monster:coolblue:
#38
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2829
unnötig aber geil:hail: was hat das für nen formfaktor? Sieht ja riesig aus:fresse:
#39
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Radiant;13678223
was hat das für nen formfaktor? :


XL ATX:coolblue: 34cm Lang

Also fallen normale Chassis schonmal weg
#40
customavatars/avatar52361_1.gif
Registriert seit: 26.11.2006
IT Branche
Vizeadmiral
Beiträge: 6147
Das mit den 2 IOHs war nur ne Vermutung - mittlerweile als falsch identifiziert.

In meins passts rein :)
#41
Registriert seit: 10.04.2009
Meran, Südtirol
Hauptgefreiter
Beiträge: 203
An dem Board könnte man 7 "External PCI-Express x16 connector" und an jedem connector noch einen "VRIDGE X100 Quad 8". Somit hätte man 28 GPU's respektive 56 GPU's (Dual GPU). Man könnte das zwar auch beim Asus P6T7 WS Supercomputer realisieren, aber 2 CPU's sind bei einem solchen System zwingend notwendig. Hier ein Link
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]