> > > > MSI Big Bang Trinergy: Ab sofort mit Launch-Aktion

MSI Big Bang Trinergy: Ab sofort mit Launch-Aktion

Veröffentlicht am: von

msiAuch wenn das MSI Big Bang Trinergy noch nicht mit dem heiß erwarteten Hydra-200-Chip von Lucid ausgestattet ist, kann es seine Zielgruppe nicht verbergen. Normalerweise stellt der Lynnfield-Prozessor nur 16 Lanes zur Verfügung. In Kombination mit einem NVIDIA-NF200-Chip ist es allerdings möglich insgesamt 32 Lanes anzusprechen. Diese kann der Enthusiast dann für Triple-SLI- und Verbundsysteme nutzen. Während die erste Grafikkarte mit den vollen 16 Lanes angesprochen wird, sind die beiden anderen 3D-Beschleuniger über jeweils 8 Lanes angebunden. Nutzt man hingegen nur zwei oder gar eine Grafikkarte, stehen den Modellen die vollen 16 Lanes zur Verfügung. Daneben bietet das neue MSI-Flaggschiff auch eine "QuantumWave"-Soundkarte, die THX TruStudio PC und EAX ADVANCED HD 5.0 kombiniert. Auch für Overclocker hat sich der taiwanesische Hersteller wieder so einiges einfallen lassen: So lässt sich die anliegende Spannung für Prozessor, Speicher und Chipsatz einfach über spezielle Messpunkte auf dem Printed-Circuit-Board (PCB) per Multimeter auslesen. Das mitgelieferte "OC Dashboard", eine kabelgebundene Fernbedienung, ermöglicht außerdem eine einfache Übertaktung und Überwachung. Damit der Overclocker auch gute Ergebnisse erzielt, setzt MSI ausschließlich auf hochwertige Hi-c-Kondensatoren.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ansonsten lässt sich das Mainboard mit insgesamt 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher – bedingt durch den integrierten Speichercontroller der CPU – bestücken. Neben den drei PCI-Express-2.0-Grafikkartenslots, stellt der P55-Chipsatz dann zwei weitere PCI-Express-x1- sowie zwei herkömmliche PCI-Stlots bereit. Auf der Anschluss-Seite wurde ebenfalls nicht gespart. Hier stehen nicht nur zehn Serial-ATA-II- und zwei eSATA-Anschlüsse bereit, sondern auch 14 USB-2.0-Schnittstellen und zwei FireWire-Ports. Natürlich darf auch Gigabit-LAN nicht fehlen. Die ersten Mainboards werden ausschließlich über die beiden Onlineshops Alternate.de und Atelco.de vertrieben. Die unverbindliche Preisempfehlung für das MSI Big Bang Trinergy liegt bei 329 Euro.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/msi-bigbang-trinergy-launch-aktion{/gallery}

Für schnelle Käufer hat MSI auch eine besondere Launch-Aktion in petto. Wer bis zum 19. Dezember zuschlägt und sich innerhalb von 30 Tagen ab Kaufdatum bei MSI registriert, erhält ein Steelseries Gaming Pack, bestehend aus Maus und Mauspad, sowie eine MSI-Gaming-Tasche kostenlos dazu. Obendrauf gewährt man zudem noch acht Jahre Garantie. Nähere Informationen hierzu, erfährt man unter diesem Link. Einen Test des MSI Big Bang Trinergy finden Sie zudem in der kommenden Hardwareluxx [Printed] 02/2010.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar35560_1.gif
Registriert seit: 19.02.2006
中国江苏省常州市/ Germany Dautphetal
Moderator
Beiträge: 16076
Nettes Board aber mit 329Eur auch kein Schnäppchen ;) Da greift man lieber zum LGA1366
#2
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3502
das wort heisst nutzen nicht netzen ;-) *klugscheissmodus aus
und warum ist auf dem bild eine tastatur, geschrieben wird aber nur was von maus und mauspad? *confused

ansonsten nettes board allerdings auch mit nemm stolzen preis ^^
#3
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5389
Wenn der Lucid Hydra floppt hol ich mir das. Es sei denn Es gibt nochmal nen gescheiteres X58 Board.
#4
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20877
MSI Big Bang Tringery Sammelthread @ HWLuxx

Ich war mal so frei und habe es mit in den Sammeltherad aufgenommen. Dort natürlich auch mit Ergebnissen und so von mir :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Mini-ITX-Duell: ASUS ROG Strix B450-I Gaming vs. ASRock Fatal1ty B450...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_B450_I_GAMING_UND_ASROCK_B450_GAMING_ITXAC_004_LOGO

Mainboards im Mini-ITX-Format werden noch immer in geringen Varianten entwickelt, doch dabei werden diese Platinen mit jeder neuen Generation heiß erwartet. Mit ihnen lässt sich nämlich ein leistungsstarkes und gleichzeitig kompaktes System erstellen. In diesem Duell treten das ASUS ROG Strix... [mehr]

MSI B450 Gaming Pro Carbon AC im Test - Viel Ausstattung für den Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_B450_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

In MSIs Mainboard-Sortiment befinden sich alleine zwölf Platinen mit AMDs B450-Midrange-Chipsatz. Mit von der Partie ist natürlich auch ein Gaming-Pro-Carbon-Modell, das zur Performance-Gaming-Reihe gehört. Wir haben das B450 Gaming Pro Carbon AC im Detail betrachtet und es gegen die... [mehr]

MSI MEG Z390 Godlike im Test - Große Ausstattung und effizienter VRM-Bereich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

Nun ist er endlich da! Heute endet das NDA für den Z390-Chipsatz, der als Grundlage für neue Mainboards verwendet wird und das Intel-300-Chipsatzportfolio nach oben hin abrundet. In der Redaktion sind auch bereits einige Z390-Platinen eingetroffen, die auf den Test-Parcours warten. Als erstes... [mehr]

ASUS ROG Maximus XI Formula im Test - Volle Ausstattung inkl. 5 GBit/s LAN

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_004_LOGO

In Verbindung mit Intels neuem Z390-Chipsatz und der offiziell vorgestellten neunten Core-Generation geht die mittlerweile elfte Maximus-Mainboard-Serie an den Start, die Teil der umfangreichen Republic-of-Gamers-Produktpalette (ROG) ist. Erstes Modell bei uns im Test ist das ROG Maximus XI... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Xtreme im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_X399_AORUS_XTREME_005_LOGO

Passend zum Release der Ryzen-Threadripper-Neuauflage auf Basis von Zen+ wurden ein paar neue X399-Mainboards aus dem Boden gestampft und gerade für die großen Modelle optimiert. So hat das Gigabyte X399 AORUS Xtreme den Weg in unsere Redaktion gefunden, das wir einem gewohnt umfangreichen Test... [mehr]

Z370 statt Z390: 14-nm-Lieferschwierigkeiten betreffen auch die Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_Z370_LOGO

Aufgrund der Tatsache, dass Intel noch immer Probleme mit der 10-nm-Fertigung hat, muss der Chipgigant weiterhin auf die 14-nm-Fertigung setzen. Dies zieht weitreichende Konsequenzen nach sich, denn neben den Skylake-X-, Coffee-Lake-H- und Coffee-Lake-S-Prozessoren werden auch die... [mehr]