> > > > Zotac präsentiert preisgünstige ION-Platine

Zotac präsentiert preisgünstige ION-Platine

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zotacWie Zotac in seiner neusten Pressemitteilung heute verlauten lies, erhielt die Zotac-ION-ITX-Reihe weiteren Zuwachs. Den Informationen zufolge beherbergt das Zotac ION ITX-G Synergy Edition einen stromsparenden Intel-Atom-330-Prozessor samt NVIDIA-GeForce-9400-Grafiklösung. Damit besitzt es nicht nur eine Zwei-Kern-CPU, sondern unterstützt auch CUDA, DirectX 10 und die PureVideoHD-Technologie. Zudem verfügt die neue Mini-ITX-Platine über zwei DDR2-Speicherbänke, vier Serial-ATA-II-Ports und einen weiteren PCI-Express-x1-Steckplatz. Weiterhin sind natürlich auch ein Gigabit-LAN und zehn USB-2.0-Schnittstellen mit an Board. Kommuniziert wird dabei wahlweise über einen HDMI-, DVI- oder mittels Adapter auch über einen VGA-Anschluss mit dem Monitor. Um die Soundausgabe kümmert sich gewohnt eine 7.1-Audiolösung. Einzig einen weiteren PCI-Express-x16-Slot sowie Wireless-LAN könnte man wohl vermissen, aber diese bleiben den höher preisigen Modellen vorenthalten.

Zusammen mit fünf Jahren Garantie soll das neue Zotac ION ITX-G Synergy Edition ab sofort erhältlich sein. Über einen Preis schwieg sich der Hersteller jedoch noch aus. In unserem Preisvergleich wechselt das neue ION-Board jedenfalls schon für knapp 120 Euro seinen Besitzer, wenngleich es noch nicht lieferbar ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3294
für den preis mal echt attraktiv
#2
customavatars/avatar72770_1.gif
Registriert seit: 13.09.2007
Darmstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
nicht schlecht... jetzt nochmal das gleiche mit einer externen PSU zu einem nicht allzu hohem aufpreis und es ist gekauft...
#3
customavatars/avatar41037_1.gif
Registriert seit: 02.06.2006
Franken
Korvettenkapitän
Beiträge: 2198
Ich warte noch immer drauf, dass es ein ION Board kommt mit PCI Steckplatz für meine TV-Karte :(
Die Spezifikation vom Chipsatz sieht doch PCI Steckplätze vor oder nicht?
Oder hab ich was verpassst und es gibt schon so ein Board?
#4
customavatars/avatar10135_1.gif
Registriert seit: 27.03.2004
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 6765
Ich seh den preislichen Vorteil aber nicht so recht. Das Asus AT3N7A-I Board mit ziemlich identischer Ausstattung gibts schon ab 110 und bietet zudem einen PCI Steckplatz, der mMn sinnvoller ist, da der Slot ja vermutlich vorrangig für TV Karten genutzt wird und da hat man bei PCI die weit größere Auswahl.

@Search&Destroy
Wieso warten? Gibts doch längst. Das von mir genannte Asus AT3N7A-I hat nen PCI Steckplatz und ist ansonsten identisch ausgestattet (Atom 330, ITX, Geforce 9400, etc pp - dazu sogar Bluetooth an Bord).
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29450
Zitat Search&Destroy;13129887
Ich warte noch immer drauf, dass es ein ION Board kommt mit PCI Steckplatz für meine TV-Karte :(
Oder hab ich was verpassst und es gibt schon so ein Board?

Ich würde dir ein Abo des ION Mainboard Sammelthreads empfehlen.
Ja, entsprechende Boards gibt es schon einige Zeit.
#6
Registriert seit: 14.05.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 189
Habe das genannte Asus Ion Board im HTPC und es läuft traumhaft! ;)
Aber dieses hier ohne PCI..ich weiß nicht. Wäre nicht bei mir gelandet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]