1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. UEFI bootet in 1,37 Sekunden

UEFI bootet in 1,37 Sekunden

Veröffentlicht am: von
phoenixFür NordicHardware hat sich während einiger Tests der Bootzeit von Windows 7 mit verschiedenen Festplatten herausgestellt, dass es einen gravierenden Flaschenhals in aktuellen PCs gibt: das BIOS. Mit ihrem Testsystem dauerte es rund 24 Sekunden, bis der erste Teil des Bootvorgangs vorbei war und der Rechner begann, Windows zu laden. Dabei verzichtete man auf einen separaten RAID-Controller, der die Bootzeit noch weiter in die höhe treiben würde. Phoenix hat nun ein UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) vorgestellt, von dem man sagt, es soll das traditionelle BIOS in naher Zukunft ersetzen. Entgegen eines normalen BIOS, welches im Bestfall zehn bis zwanzig Sekunden zum booten benötigt, soll es UEFI in weniger als einer Sekunde schaffen.

Die Phoenix UEFI-Präsentation des IDF kann man sich auf Engadget zu Gemüte führen und es sieht fast nach ein Traum für SSD-PCs aus. So lud ein Lenovo-T400-Notebook das Betriebssystem in weniger als 10 Sekunden, was - auch wenn es eine gekürzte Fassung war - beeindruckend ist. Der Bootvorgang, bis zum Laden von Windows, dauerte lediglich 1,37 Sekunden. Während EFI bereits schon auf einigen Intel-basierten Mac-Computern zum Einsatz kommt, müssen PC-Anwender hingegen noch immer warten. Wir hoffen, dass man demnächst gleichziehen wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • EVGA arbeitet an gleich zwei Mainboards für Ryzen-Prozessoren (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Ein 10 sekündiger Teaser sorgte für einigen Wirbel. Meldungen wie "EVGA präsentiert das erste eigene Mainboard für AMD-Prozessoren" machten die Runde. Zunächst einmal muss man dabei festhalten, dass EVGA bereits in der Vergangenheit Mainboards für AMD-Prozessoren im Programm hatte. Weiterhin... [mehr]

  • MSI MPG Z590 GAMING FORCE im Test - Auffällig farbig und stromhungrig

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REVIEW_MSI_MPG_Z590_GAMING_FORCE_004_LOGO

    MSIs Performance-Gaming-Produktreihe (kurz: MPG) hat bei den Mainboards einen Neuzugang erhalten. Neben dem GAMING-PLUS-, GAMING-EDGE- und dem GAMING-CARBON-Modell hat MSI bei den Z590-Platinen nun neu das MPG Z590 GAMING FORCE eingeführt. Wieviel Spiele-Macht steckt in... [mehr]

  • ASUS TUF Gaming Z590-Plus WiFi im Test: Nicht für Overclocking-Fans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_Z590_PLUS_WIFI_004_LOGO

    Wer sich für einen Z590-Unterbau von ASUS entscheidet, dabei aber auch auf das vorhandene Budget achten muss, für den hat das Unternehmen abseits der Prime-Mainboards die TUF-Gaming-Bretter im Sortiment. Flaggschiff der TUF-Gaming-Serie mit Intels Z590-Chipsatz ist dabei das TUF Gaming Z590-Plus... [mehr]

  • ASRock Z590 Extreme im Test: Nicht wirklich extrem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z590_EXTREME_004_LOGO

    Gerade die jüngere Generation wird sich wohl kaum noch an die zahlreichen Extreme-Mainboards von ASRock vergangener Tage erinnern. Von dem Extreme4 über das Extreme6 und Extreme7 bis hin zum Extreme9 war über einige Generationen vieles vertreten. Hat das neue Z590 Extreme ASRock noch viele... [mehr]

  • NZXT N7 Z590 im Test - Kleines PCIe-4.0-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REVIEW_NZXT_N7_Z590_004_LOGO

    Am 3. Juni hat NZXT offiziell das N7 Z590 gelauncht, das ein kleines Update zum Vorgängermodell (N7 Z490) darstellt. Als Neuerung wird offiziell PCIe 4.0 an den wichtigen Stellen unterstützt. NZXT hat uns ein Sample zukommen lassen, das wir natürlich analysiert und getestet haben. NZXT gehört... [mehr]

  • Mit Ausnahmen überraschend gut: MSI Z590-A PRO im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_Z590_A_PRO_004_LOGO

    Für Anwender mit Content-Creation-Absichten bietet MSI auch bei der aktuellen Intel-Generation unverändert die PRO-Serie an, die gleichzeitig den Einstieg in die jeweilige Plattform darstellt. Das MSI Z390-A PRO (Hardwareluxx-Kurztest) konnte bereits überzeugen und somit waren wir an... [mehr]