> > > > ASUS stellt P7P55 WS Supercomputer offiziell vor

ASUS stellt P7P55 WS Supercomputer offiziell vor

Veröffentlicht am: von

asusSpeziell für Enthusiasten präsentierte ASUS jetzt das ASUS P7P55 WS Supercomputer, welches zusammen mit drei Tesla-Grafikkarten sowie einem NVIDIA-Quadro-Modell die Leistung von bis zu 250 Standard-PCs bieten soll. Damit macht die neue ATX-Platine ihrem Namen alle Ehre. Ansonsten kommt das neue Mainboard, welches dank Sockel-LGA1156 die neusten Intel-Core-i7- und -Core-i5-Prozessoren aufnimmt, natürlich auch mit allen aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten zurecht. Dabei wird neben 3-Way-SLI auch CrossFireX unterstützt. Auch die neuen Xeon-Prozessoren der 3400-Reihe können eingesetzt werden. Neben den fünf PCI-Express-2.0-Grafikkartenslots stehen aber auch ein PCI-Express-x1- und ein herkömmlicher PCI-Steckplatz bereit. Daneben besitzt das neue Workstation-Board vier DDR3-Speicherbänke. Doch auch auf der Anschluss-Seite hat der Neuling so einiges zu bieten. So warten insgesamt sechs Serial-ATA-II-Anschlüsse, die mit allen möglichen RAID-Konfigurationen zusammenarbeiten, vierzehn USB-2.0-Schnittstellen und zwei Firewire-Anschlüsse auf ihre Verwendung. Auch Dual-Gigabit-LAN und 7.1-HD-Audio sind mit an Board. Sogar an Übertakter hat ASUS gedacht und spendierte seiner neusten ATX-Hauptplatine das ASUS Turbo V Evo Tool, welche sowohl Taktraten als auch Spannungseinstellungen selbst automatisch in verschiedenen Stufen auswählt. Sogar Express Gate ist wieder mit dabei.

Das neue ASUS P7P55 WS Supercomputer soll in Kürze auf den Markt kommen. Erste Preisinformationen rückte man allerdings noch nicht heraus. In unserem Preisvergleich ist das neue Workstation-Mainboard zumindest schon für knapp über 200 Euro zu haben.

techpowerup_asus_p7p55_ws_supercomputer

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4990
... lecker :)

sehr geiles Teil, wenn ich mein x48 in Rente schicke wird das mein nächstes Brett :D
#2
customavatars/avatar118756_1.gif
Registriert seit: 25.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Du kaust also einen neuen 1156er wegen dem Board? ^^

Der Preis ist auf jeden Fall heiß. Mit diesem Preis kostet es ungefähr das gleiche wie ein Asus Maximus III Formula aus der ROG-Serie.
#3
customavatars/avatar8411_1.gif
Registriert seit: 16.12.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3765
Zitat AuroraFlash;12875071
Du kaust also einen neuen 1156er wegen dem Board? ^^

Der Preis ist auf jeden Fall heiß. Mit diesem Preis kostet es ungefähr das gleiche wie ein Asus Maximus III Formula aus der ROG-Serie.


Richtig der Preis geht echt, wenn ich mir da die EVGA´s mit x58 angucke die zum Teil 300€ und mehr kosten...
#4
customavatars/avatar66526_1.gif
Registriert seit: 20.06.2007
Aschaffenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 891
Schonmal das Classified 200 gesehn? ;) Kostet auch über 300€.
http://geizhals.at/deutschland/a461512.html
#5
customavatars/avatar8411_1.gif
Registriert seit: 16.12.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3765
Is aber nicht lieferbar :)
#6
customavatars/avatar66526_1.gif
Registriert seit: 20.06.2007
Aschaffenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 891
Was hat das damit zu tun? Wer will schon ein 1156 Board für 350€? Für Bencher ganz net, aber für "Enthusiasten" (oder wie ich sie nenne: Leute die zu viel Geld haben) und Normale Privatanwender so nützlich und Sinnvoll wie ein Kropf. Das Board wird ein Ladenhüter.

Aber genug OT jetzt :)
#7
Registriert seit: 19.08.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 497
sieht sehr interressant aus. und das auch zu einem erschwinglischem preis :D
#8
Registriert seit: 18.10.2003

Gefreiter
Beiträge: 58
Hab mein P7P55 heute erhalten.
Leider fehlt der Speicher noch.
Zum Oc´en fehlt mir dann aber immernoch ein größerer Kühler, mal schauen was in den nächsten Tagen lieferbar ist. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]