> > > > Erstes AM3-Mainboard mit SLI-Support von MSI gesichtet

Erstes AM3-Mainboard mit SLI-Support von MSI gesichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi_newBislang musste man auf NVIDIAs Multi-GPU-Lösung namens SLI verzichten, sofern man ein Motherboard mit dem neuen CPU-Sockel AM3 von AMD verwenden wollte. Es gab schlichtweg keine Platine mit dem passenden NVIDIA-Chipsatz. Der Mainboard-Hersteller MSI macht dem ein Ende und stellt auf seiner Homepage das NF750-G55-Motherboard vor. Wie der Produktname schon verrät, setzt die Platine auf den altbewährten nForce 750a SLI als Chipsatz, der schon in diversen Sockel-AM2+-Boards Verwendung fand. Somit können die beiden PCI-Express-x16-Slots der AM3-Platine mit zwei NVIDIA-Grafikkarten im SLI-Betrieb bestückt werden. Des weiteren stehen zwei PCI-Express-x1-Slots und ein PCI-Steckplatz zur Verfügung. Als Arbeitsspeicher kommt DDR3 im Dual-Channel-Modus zum Einsatz, der bei Übertaktung bis zu 1600 MHz schnell sein darf. Für Festplatten und andere Geräte stehen fünf SATA-II-, ein eSATA- sowie ein IDE- und ein FDD-Port zur Verfügung. Der 8-Kanal-Audio-Chip stammt genau wie der Gigabit-Ethernet-Chip aus dem Hause Realtek. Am I/O-Backpanel finden sich neben den beiden PS/2-Anschlüssen, 6 USB-2.0-Ports, ein RJ45-LAN-Anschluss, ein eSATA-Port, die diversen Audio-Buchsen und drei verschiedene Grafik-Ausgänge (DVI, VGA, HDMI). Der nForce 750a SLI verfügt nämlich bekanntermaßen über den integrierten Grafikchip GeForce 8200. Für Übertakter dürften auch der Power-Knopf und der OC-Switch interessant sein, der ein schnelles Overclocking ohne Umweg ins BIOS ermöglichen soll.

 

msi_nf750_g55

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
naja, 2x 250gts im sli zu betreiben ist wohl ziemlich sinnlos...
#6
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 13742
klar ist es das, aber es gibt lete die machen sowas, genauso wie 2 9600gt im sli.....

ich halte sli udn cf beides für eine teure spielerei und für nicht zielführend, aber ok, das is ein ganz anderes thema,

begrüßenswet finde ich, das es immerhin die möglichkeit gibt sli zu nutzen, wenn auch nicht mit voller leistung, mal sehen wie sich das weitereintwickelt.

n 7x 16x pci-e bord für amd? das wär noch was um ne alternative zum supercomputerbord für den i7 zu haben ;)
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28979
Zitat [W2k]Shadow;12586822
n 7x 16x pci-e bord für amd? das wär noch was um ne alternative zum supercomputerbord für den i7 zu haben ;)

Es gibt keinen Chipsatz der genug PCIe Lanes dafür hätte, Triple SLI mit dem nForce 980a wird wohl das theoretische Maximum bleiben (entsprechend Quad-Crossfire mit dem 790FX und dessen Nachfolger).
#8
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 13742
für den einsatz von 7 karten müsste man sowieso auf single-slot gekühlte ausweichen, das heißt: die leistung ist eh etwas beschränkt und man kommt fast immer mit ner 8x anbindung aus, 7x 8 sidn zwar immer noch 56, aber das wird sicher einfacher als 7 mal 16 lanes ;)

der sinn solcher bords liegt ja nicht darin damit zu spielen, sondern einen GPGPU-server daraus zu machen
#9
customavatars/avatar66419_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2826
Bedenkt jedoch, dass es 2 x PCIe x8 2.0 ist, also doppelte Bandbreite = 2 x PCIe x16 1.x.

Habe in letzter Zeit öfter hier im Forum gehört, dass PCIe x8 auch der zweiten Generation sich limitierend auswirken soll. Jedoch gab es dazu leider nie einen Link mit Quelle. Hat einer von euch einen guten Test/Artikel zur Hand? Mein letzter Stand war, dass es bei sehr vielen Spielen keine nennenswerten Einbrüche gab - zumindest bei PCIe 2.0.

Ansonsten kann ich auch verstehen, dass viele den 980a/780a bevorzugen würden. ;) Wenn jemand einen Raid-Controller betreiben möchte, ist das natürlich auch eine feine Sache. Des Weiteren gefällt mir das Layout auch nicht - sehr abgespeckt. Bei mir könnte es nur mit einem "Kampfpreis" punkten. Solange es keine passenden Boards anderer Hersteller gibt, wird das wahrscheinlich nicht geschehen. Mal schauen, was beim AM3-Sockel noch passiert, bevor die neuen Chipsätze kommen.

mfg :)


ps: Ist ja nicht das erste "kuriose" Board von ASUS mit NV-Chipsatz in letzter Zeit. Ich möchte an das einzige aktuell im Preisvergleich gelistete 980a Board erinnern. Abgesehen davon, dass es schlechter ausgestattet ist als sein 780a Pendant, ist es auch noch teurer. Zusätzlich verzichtet ASUS auf die einzige "Neuerung" des 980a und verbaut einen AM2+ Sockel mit DDR2 anstatt AM3 und DDR3. Hebt nicht gerade deren Image in meinen Augen. ;)
#10
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 13742
also, das 8x bei 2.0 auch schon beschränkt zeigen cf und sli von 4870 und 260 gtx ggf schon mal, wobei meines wissens die atis mit der kleineren bandbreite eher zurecht kommen als nvidia, die haben gern mehr

die frage ist natürlich auch, ob das bei non-sli oder non-cf dann noch nötig ist,
gerade bei gpgpu-nutzung ist die anbindungsbandbreienforderung ne andere als bei sli und cf
#11
customavatars/avatar64208_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2094
P55 - G55 da will wohl einer mitschwimmen

NV750 2x8 Lanes obs reicht oder nicht ist mir Egal, ich will 2x16 und das auch nicht mit nem recycelten Chip
#12
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 15143
der 790fx isja auch der alte, soalnge der gut ist ist ok, ich wil lnen crosshair extreme mit 2x gibit lan und etwas tamatam, von mit aus auch teuer
#13
customavatars/avatar66419_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2826
Dann würde ich doch wirklich zum Crosshair II greifen, bietet allen TAMTAM den wünscht - abgesehen vielleicht von DDR3. ;) USB 3.0 und SATA III lassen auf sich warten. PCIe 3.0 dürfte doch auch nicht mehr in ferner Zukunft liegen... :D
#14
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 15143
Zitat Slurm_McKenzie;12591599
Dann würde ich doch wirklich zum Crosshair II greifen, bietet allen TAMTAM den wünscht - abgesehen vielleicht von DDR3. ;) USB 3.0 und SATA III lassen auf sich warten. PCIe 3.0 dürfte doch auch nicht mehr in ferner Zukunft liegen... :D


ne, amd wird in absehbarer zeit den ddr2 controlelr in am3 cpus weglassen bzw deaktivieren, um am3 zu pushen ,)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]