> > > > MSI zeigt 760GTM-P33-Mainboard

MSI zeigt 760GTM-P33-Mainboard

Veröffentlicht am: von

msiImmer mehr Anwender spielen mit der Überlegung sich einen PC ins Wohnzimmer zu stellen. Das geht natürlich nicht an den Herstellern vorbei und so landen derzeit immer mehr Micro-ATX-Platinen auf dem Markt. Auch MSI kündigte jetzt mit dem 760GTM-P33 eine passende Platine für den Sockel AM2/AM2+ an. Wie der Name schon verrät, kommt dabei AMDs Mittelklasse-Chipsatz 760 samt SB710-Southbridge zum Einsatz. Wem die 3D-Leistung der integrierten ATI-Radeon-HD3000-Karte nicht ausreicht, der kann dank des PCI-Express-2.0-Steckplatzes einen zusätzlichen 3D-Beschleuniger einsetzen. Zudem stehen ein weiterer PCI-Express-x1- und ein herkömmlicher PCI-Slot bereit. Doch auch auf der Anschluss-Seite hat das Micro-ATX-Mainboard so einiges zu bieten. So stehen nicht nur DVI- und S-Sub-Ports parat, sondern auch die nötigen USB-2.0-Schnittstellen und ein Gigabit-LAN-Anschluss. Auch die obligatorischen Sound-Anschlüsse des integrierten 7.1-HD-Onboard-Chips sind auf dem I/O-Panel zu finden. Dank Active-Phase-Switching (APS) soll das MSI 760GTM-P33 dabei besonders stromsparend zu Werke gehen.

Die neue Hauptplatine soll noch in diesem Monat den Handel erreichen. Preisinformationen stehen allerdings noch aus. Auch in unserem Preisvergleich sucht man das Micro-ATX-Board noch vergebens.

 

techconnect_msi_760gtm-p33-01

techconnect_msi_760gtm-p33-02

techconnect_msi_760gtm-p33-03

techconnect_msi_760gtm-p33-04

 

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar99997_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
Coburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1813
16GB DDR2-1066 also ?
Das Brett hat aber nur ganze 2 Speicherbänke.
Wo gibts bitte 8GB Rams ? Geschweigeden DDR2-1066er 8GB Rams ?
Finde das Ding ist nichts besonderes und wenns über 50€ kostet -> Wucher
#2
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17427
Die "Platine" verwaltet den Speicher sowieso nicht, wie wir alle wissen liegt der Speichercontroller bei AMD schon seit geraumer Zeit in der CPU... :coolblue:

Aber das Board an sich ist auf jeden Fall interessant für stromsparende, günstige HTPCs auf AMD Basis.

Edith sagt:

"Huch, und weg ist der Satz" :D
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31093
Das Board kann natürlich nur maximal 8GB RAM aufnehmen (zwei mal 4GB). Das steht so auch auf der Produktseite. Die Preisdiskussion hatten wir vorgestern schon im IGP-Sammelhthread. Geht davon aus, dass es etwa für den Preis des Asus M3A76-CM angeboten wird. In die Preisklasse deutlich unter 50 Euro sollten Boards wie das 740GTM-P21 fallen, welches in kürze angekündigt wird.
#4
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17427
Zitat
Das Board kann natürlich nur maximal 8GB RAM aufnehmen (zwei mal 4GB). Das steht so auch auf der Produktseite.


Im Startbeitrag stand anfangs sinngemäß "... die Platine kann 16GB DDR2-1066 RAM verwalten...". Dies wurde aber kurz darauf entfernt.

Daher die Schmährufe ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]