1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Foxconn: Inferno Katana abgelichtet

Foxconn: Inferno Katana abgelichtet

Veröffentlicht am: von

foxconnt3iAktuelle Foxconn-Mainboards richten sich derzeit nicht nur an ambitionierte Overclocker, sondern machen durch ihre rot-schwarze Optik auch noch einiges her. Genau diese Schiene wird der Hersteller aus Teipeh auch bei seinen kommenden Hauptplatinen für die heiß erwarteten Intel-Core-i5-Prozessoren fahren. So tauchten jetzt erste Bilder einer P55-Platine des Herstellers im Internet auf. Demnach verfügt das Inferno Katana nicht nur über eine 12-Phasige Stromversorgung, sondern auch über insgesamt vier DDR3-Speicherbänke, welche Frequenzen von bis zu 1800 MHz unterstützen und mit Dual-Channel-DDR3-Arbeitsspeicher auskommen. Dazu gibt es insgesamt drei PCI-Express-2.0-Grafikkarten-Slots und zwei weitere PCI-Express-x1-Steckplätze sowie eine herkömmliche PCI-Schnittstelle. Dank nForce-200-Chip unterstüzt der Untersatz auch AMDs und NVIDIAs Multi-GPU-Technologien Crossfire X und SLI, wobei der untere schwarze Slot lediglich über acht Lanes angebunden wäre.

Doch auch auf der Anschluss-Seite hat der Neuling so einiges zu bieten. So stehen insgesamt sechs Serial-ATA-Schnittstellen und ein Gigabit-LAN-Anschluss bereit. Um die Sound-Ausgabe kümmert sich ein HD-Audio-Chip. Speziell für Overclocker und Bencher platzierte Foxconn die beiden Power- und Reset-Buttons direkt auf dem Printed-Circuit-Board (PCB). Auch diverse Debug-LEDs sind dort schon vorhanden. Damit dem Chipsatz unter dem Kühler nicht zu heiß wird, spendierte der taiwanesische Hersteller seiner neusten Kreation auch eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion.

Wann das Foxconn Inferno Katana allerdings auf den Markt kommen wird und wie viel Geld man auf den Tisch blättern muss, das ist bislang leider noch nicht bekannt. Die Core-i5-Prozessoren von Intel lassen schließlich auch noch auf sich warten.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/ninjalane-foxconn-inferno-katana{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Verspäteter Luxus: ASUS ROG Crosshair VIII Extreme im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_CROSSHAIR_VIII_EXTREME_004_LOGO

    Spätzünder gibt es in vielen Bereichen und damit auch in der IT-Branche. Das Warten auf das ASUS ROG Crosshair VIII Extreme war ziemlich langwierig, doch nun ist es endlich erhältlich. Es ist Teil der X570S-Mainboards und bietet demnach eine passive PCH-Kühlung. Wir haben die absolute... [mehr]

  • OC und Effizienz vorbildlich: MSI MAG X570S TORPEDO MAX im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MAG_X570S_TORPEDO_MAX_003_LOGO

    Auch MSI hat einige neue X570-Mainboards mit passiver Chipsatzkühlung aufgelegt. Eines der neuen Familienmitglieder ist das MAG X570S TORPEDO MAX aus der MSI-Arsenal-Gaming-Produktreihe. Die Platine eignet sich hervorragend für Interessenten, die keine Luxusausstattung benötigen und... [mehr]

  • Micro-ATX und Ice Lake-SP: ASRock Rack SPC621D8U-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCKRACK-SPC621D8U-2T

    Mit der aktuellen Xeon-Generation auf Basis von Ice Lake-SP will Intel auch wieder aus technologischer Sicht mit AMD aufschließen. Mehr Kerne, eine Fertigung in 10 nm, PCI-Express 4.0 und vieles mehr sollen die Plattform wieder zur alten Stärke führen. Zur Plattform gehört aber mehr als nur der... [mehr]

  • Mini-ITX und Z690: Bilder zum ASUS ROG Strix Z690-I Gaming WiFi aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Nachdem auf Twitter ein erstes Bild zu Gigabytes Z690 AORUS Master gepostet wurde, geht es nun mit dem ASUS ROG Strix Z690-I Gaming WiFi weiter, das bei videocardz.com in Erscheinung getreten ist. Durch die I-Erweiterung wird ganz klar verdeutlicht, dass es sich um die Mini-ITX-Version der... [mehr]

  • E-ATX mit umfangreicher Kühlung: Gigabytes Z690 AORUS Master zeigt sich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z690_AORUS_MASTER_LOGO

    Für Intels Alder-Lake-S-Prozessoren werden aufgrund des Sockel-Wechsels auf LGA1700 zwangsläufig neue Mainboards fällig, samt den Intel-600-Chipsätzen. Als Chipsatz-Flaggschiff dient dabei der Z690-PCH, der nicht nur die RAM- sondern auch die CPU-Übertaktung unterstützt. Auf Twitter ist nun... [mehr]

  • Workstation-Plattform für Ice Lake-SP: ASRock Rack SPC621D8-2L2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCKRACK-SPC621D8-2L2T

    Nachdem wir uns das ASRock Rack SPC621D8U-2T im Micro-ATX-Format angeschaut haben, folgt heute mit dem SPC621D8-2L2T sozusagen der große ATX-Bruder. Mehr PCI-Express-Steckplätze und insgesamt etwas von allem bietet die ATX-Variante für die aktuellen Xeon-Prozessoren. Wo genau die... [mehr]