> > > > ASUS P6X58 Premium unterstützt USB und SATA 3.0

ASUS P6X58 Premium unterstützt USB und SATA 3.0

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusMit dem ASUS P6X58-Premium-Mainboard wird der taiwanesische Hersteller nicht nur eine weitere High-End-Platine für die aktuellen Intel-Core-i7-Prozessoren auf den Markt werfen, sondern auch gleich Unterstützung für die neuen Standards USB 3.0 und Serial-ATA-III mit sich bringen. Letzterer wird in der Lage sein maximal 6 Gb/s zu übertragen. Ansonsten beherbergt das kommende ASUS-Flaggschiff nicht nur drei PCI-Express-2.0-Grafikkarten-Slots und unterstützt damit sowohl AMDs CrossfireX, als auch NVIDIAs Multi-GPU-Technologie SLI, sondern kann in seinen sechs DDR3-Speicherbänken auch bis zu 24-GB-DDR3-Arbeitsspeicher verwalten. Dazu gibt es einen PCI-Express-x1- und zwei weitere, herkömmliche PCI-Steckplätze. Gigabit-LAN und 7.1-HD-Audio runden das Gesamtpaket weiter ab. Speziell für Overclocker spendierte ASUS dem P6X58 Premium eine 16-Phasen-Stromversorgung und setzte die Power- und Reset-Buttons direkt auf das Printed-Circuit-Board (PCB). Auch auf eine leistungsstarke Kühlung legte der Hersteller großen Wert. So kümmert sich – wie für High-Ends-Boards üblich – eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion um den Abtransport der heißen Abwärme.

Wann die neue Hauptplatine allerdings das Licht der Welt erblicken darf, ist nicht bekannt. Ebenfalls stehen noch erste Preis-Informationen aus. In unserem Preisvergleich sucht man das ASUS P6X58 Premium noch vergebens.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/xfastest-asus-p6x58{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
krank
unter 400 € geht da nichts
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4733
Bis auf den geringen Platz bei den Spawas (Zwecks WaKü) gefällts mir richtig gut.
Mal gespannt was der Preis sagt. Und es scheinen nur 2 SATA-Ports SATA3 zu sein, oder?


MfG
Daniel
#3
customavatars/avatar99997_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
Coburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1805
Hammer Board aber wird bestimmt auch des bisher teuerste X58 Board sein :P
#4
Registriert seit: 05.12.2002

Hauptgefreiter
Beiträge: 160
wo kann ichs bestellen? xD
#5
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
Schönes Brett und gute Bilder, so mag ich das.
#6
Registriert seit: 08.01.2008

Gefreiter
Beiträge: 44
Jo nur 2 6GB/s Sata3 Ports, steht eindeutig aufm Board, is ja auch logisch das muss ja über einen Controller realisiert werden da das vom x58 her nicht geht, genauso der USB3.0 da werden auch nur 2 Ports sein.
#7
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4733
Zitat Psyotic;12206444
Jo nur 2 6GB/s Sata3 Ports, steht eindeutig aufm Board, is ja auch logisch das muss ja über einen Controller realisiert werden da das vom x58 her nicht geht, genauso der USB3.0 da werden auch nur 2 Ports sein.

Reicht als Übergang aber definitiv erstmal...
Soll ja auch alles Abwärtskompatibel sein, von daher nicht schlimm. Bin echt mal aufn Preis gespannt.


MfG
Daniel
#8
Registriert seit: 26.02.2007

Banned
Beiträge: 3680
kein brett für mich nix anderes als ein gepimtes P6T-Deluxe
#9
customavatars/avatar37059_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006
Westerwald
Admiral
Beiträge: 11629
der preis wird eh extrem abschreckend sein. bekommt man sichelrich nen komplettsystem für :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]